Tiefbau Wahl-Hallencup 2016

54 Mannschaften zu Gast beim Tiefbau Wahl-Hallencup

Sportverein hatte zum zweitägigen Hallenspektakel eingeladen

 

Bereits zum sechsten Mal hatte der Sportverein am vergangenen Wochenende (13. und 14. Februar) zum Tiefbau Wahl-Hallencup in die Remagener Rheinhalle eingeladen. 54 Mannschaften in fünf verschiedenen Altersklassen (F- bis B-Junioren) waren der Einladung der Kripper Sportler gefolgt und bevölkerten gemeinsam mit ihren Trainern, Eltern, Großeltern und Geschwistern die Rheinhalle. 

 

Den sportlichen Auftakt machten am Samstagmorgen die D-Junioren, 12 Mannschaften spielten um den Turniersieg. Nach spannenden Spielen und zahlreichen Toren setzten sich die Gastgeber im Endspiel gegen die SG Westum/Löhndorf durch. Dritter wurde der SC Bad Bodendorf vor der JSG Kempenich. Im Anschluss gastierten 10 Mannschaften beim C-Juniorenturnier. Auch hier überzeugten die Gastgeber und konnten letztendlich ebenfalls den Turniersieg feiern. Hinter den Kombinierten der JSG Kripp/Remagen/Oberwinter/Unkelbach belegte der TuS Hausen den zweiten Platz. Den dritten Platz belegte die JSG Westum vor der Kripper Reserve. Den Abschluss des ersten Turniertages bestritten die B-Junioren, 8 Mannschaften zeigten zu später Stunde nochmals tollen Hallenfußball. Turniersieger wurde der VfL Neuwied, der sich im Endspiel gegen die JSG Bad Bodendorf durchsetzte. Der dritte Platz ging an die JSG Kripp vor der SG 2000 Mülheim-Kärlich II.

 

Am frühen Sonntagmorgen zeigten 12 F-Junioren-Mannschaften ihr Können. Bei der abschließenden Siegerehrung konnten sich alle Nachwuchstalente über Medaillen freuen, da bei den 7-8jährigen der Spaß und nicht der Wettkampf im Vordergrund steht. Zum Abschluss von zwei spannenden Turniertagen sorgten die E-Junioren nochmals für eine volle Tribüne in der Remagener Rheinhalle. 12 Mannschaften aus Nah und Fern spielten um den Turniersieg, den sich in einem spannenden Endspiel die JSG Vulkaneifel Ettringen sicherte. Zweiter wurden die Gastgeber vor dem SC Bad Bodendorf und dem SV Rheinbreitbach.

Alle Mannschaften konnten sich über Medaillen, Pokale oder Geldpreise freuen. Der jeweilige Turniersieger bekam zudem den Wanderpokal, den es im nächsten Jahr zu verteidigen gilt. Die Turnierorganisation lag in den bewährten Händen von Jugendleiter Hans-Werner Büch. Allerlei Köstlichkeiten hatte die Cafeteria zu bieten, ob Kuchen, Würstchen, belegte Brötchen, Schokoriegel, Kaffee oder kühle Getränke, der SV Kripp hatte für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Ein Dank gilt neben den zahlreichen helfenden Händen, vor allem dem Hauptsponsor und Namensgeber der Hallenturniere, der Firma Tiefbau Wahl sowie den beiden Vereinsschiedsrichtern Lukas Köbbing und Lawrence Cocker, die beide Turniertage im Einsatz waren.


Platzierungen im Überblick

 B-Junioren
 (8 Mannschaften)
 C-Junioren
  (10 Mannschaften)
 D-Junioren
  (12 Mannschaften)

 1. VfL Neuwied

 2. JSG Bad Bodendorf

 3. JSG Kripp

 4. SG 2000 Mülheim-Kärlich II

 1. JSG Kripp

 2. TuS Hausen

 3. JSG Westum

 4. JSG Kripp II

 1. JSG Kripp

 2. SG Westum/Löhndorf

 3. SC Bad Bodendorf

 4. JSG Kempenich

 E-Junioren
 (12 Mannschaften)
 F-Junioren
 (12 Mannschaften)
 

 1. JSG Vulkaneifel Ettringen

 2. JSG Kripp

 3. SC Bad Bodendorf

 4. SV Rheinbreitbach

 ohne Wertung