Tiefbau Wahl-Hallencup 2013

Tiefbau Wahl-Hallencup erneut ein riesen Erfolg!

50 Mannschaften spielten am vergangenen Wochenende um Pokal und Medaillen

 

Am vergangenen Wochenende (16. und 17. Februar) war es wieder soweit, die Fußballjugend des SV Kripp hatte zu seinem großen Hallenfußballturnier, dem Tiefbau Wahl-Hallencup 2013, in die Remagener Rheinhalle eingeladen. Insgesamt 50 Mannschaften mit etwa 400 Nachwuchskickern waren der Einladung der Kripper Sportler gefolgt und spielten, dank der großzügigen Unterstützung der Firma Tiefbau Wahl GmbH, um Medaillen, Pokale und teilweise auch Preisgeldern.

 

Der Startschuss fiel am frühen Samstagmorgen mit dem Turnier der D-Junioren. Nach spannenden Spielen und zahlreichen Treffern konnte sich die SG 99 Andernach den Turniersieg sichern. Im Endspiel setzten sich die Jungs aus der Bäckerjungen-Stadt mit 4:1 gegen den Bonner SC durch. Dritter wurde die JSG Hönningen/Ahr vor dem SV Remagen. Im Anschluss spielten die C-Junioren um den Wanderpokal des Tiefbau Wahl-Hallencups. In einem recht einseitigen Endspiel gewann der TuS Mayen gegen den SV Remagen mit 6:0 und feierte so den Turniersieg. Im „kleinen Finale“ bezwang die TG Namedy den SV Kripp mit 4:2 und sicherte sich somit den dritten Turnierplatz. Den Abschluss des ersten Turniertages bildete das B-Juniorenturnier. Bis in die späten Abendstunden lieferten sich die 15- bis 17-jährigen Nachwuchsspieler spannende Spiele. Im Endspiel sicherte sich die JSG Westum durch einen knappen 2:0-Erfolg im Neunmeterschießen gegen die JSG Kripp den Turniersieg. Dritter wurde die JSG Bengen, die im Platzierungsspiel die SG Bachem mit 4:3 bezwang. Die besten drei Mannschaften konnten sich über einen attraktives Preisgeld freuen.

 

Nach einigen Aufräumarbeiten ging es am Sonntagmorgen mit dem Turnier der F-Junioren weiter. Die zahlreichen Nachwuchstalente aus 10 Mannschaften begeisterten Eltern, Großeltern und Bekannte in der „ausverkaufen“ Remagener Rheinhalle und konnten sich am Ende alle als Sieger feiern lassen. Zur Belohnung von großartigen Spielen gab es für alle Teilnehmer Medaillen, da bei den jüngsten Nachwuchskickern der Spaß und nicht das Ergebnis im Vordergrund steht. Zum Abschluss von zwei tollen Turniertagen ganz im Zeichen des Jugendfußballs gastierten die E-Junioren in der Remagener Rheinhalle. Mit dem FC Düren-Niederau fand das Turnier einen würdigen Sieger, der im Endspiel die SG 99 Andernach mit 3:1 bezwang. Dritter wurde der SV Germania Impekoven, der sich im Neunmeterschießen gegen den SV Kripp durchsetzte.

 

Neben dem Organisationsteam um Jugendleiter Hans-Werner Büch waren etwa 30 Helfer im Einsatz rund um den Tiefbau Wahl-Hallencup. Für das leibliche Wohl war seitens der Kripper Fußballjugend bestens gesorgt, ob belegte Brötchen, Würstchen, Kuchen oder Schokoriegel, die Caféteria im Foyer hatte einiges zu bieten. Insgesamt leiteten sieben Schiedsrichter die 102 Spiele des Turnierwochenendes. Mit Franz Keller, Lukas Köbbing und Lawrence Cocker waren drei vereinseigene Kräfte im Dauereinsatz. Dank der tollen Resonanz war die dritte Turnierauflage des Tiefbau Wahl-Hallencups erneut ein großer Erfolg und somit sicherlich auch nicht die letzte.


Platzierungen im Überblick

B-Junioren
(10 Mannschaften)
C-Junioren
(8 Mannschaften)
D-Junioren
(10 Mannschaften)

1. JSG Westum

2. JSG Kripp

3. JSG Bengen

4. SG Bachem

1. TuS Mayen

2. SV Remagen

3. TG Namedy

4. SV Kripp

1. SG 99 Andernach

2. Bonner SC

3. JSG Hönningen/Ahr

4. SV Remagen

E-Junioren
(12 Mannschaften)
F-Junioren
(10 Mannschaften)
 

1. FC Düren-Niederau

2. SG 99 Andernach

3. SV Impekoven

4. SV Kripp

ohne Wertung

 

Bildergalerie