Tiefbau Wahl-Hallencup 2011

450 Nachwuchskicker beim Tiefbau Wahl-Hallencup

49 Mannschaften spielten um Medaillen und Pokale


Am ersten Dezember-Wochenende hatte die Fußballjugend des SV Kripp zum zweiten Tiefbau Wahl-Hallencup eingeladen. 49 Mannschaften in fünf verschiedenen Altersklassen waren der Einladung der Kripper Sportler gefolgt und sorgten zwei Tage lang für spannende Spiele, zahlreiche Tore und volle Zuschauertribünen.

Nach ein paar Umbauarbeiten und der Anlieferung von zwei „großen“ Jugendtoren war die Remagener Rheinhalle für den diesjährigen Tiefbau Wahl-Hallencup, der von der gleichnamigen Firma Tiefbau Wahl GmbH gesponsert wurde, gerüstet. Der Startschuss fiel am Samstagmorgen mit dem Turnier der D-Junioren. 12 Mannschaften bei den 11 und 12jährigen spielten um Medaillen und Pokale. Durch einen deutlichen 5:1-Erfolg gegen den TV Rott sicherte sich der VfB Linz den Turniersieg. Dritter wurde die JSG Erft 01, die im „kleinen Finale“ den SV Remagen mit 3:1 bezwang. Für die Gastgeber kam bereits in der Vorrunde das Aus.

Nach den D-Junioren gastierten fünf C-Juniorenmannschaften in der Remagener Rheinhalle. Im Modus „Jeder gegen Jeden“ ermittelten die Teilnehmer den diesjährigen Tiefbau Wahl-Hallencupsieger. Mit 10 Punkten sicherte sich die JSG Oberwinter den ersten Turnierplatz. Zweiter wurde der SV Berg-Freisheim vor dem SV Kripp.

Am frühen Samstagabend empfing die Kripper Fußballjugend 12 B-Juniorenmannschaften. In einem spannenden Endspiel, das erst im Neunmeterschießen entschieden wurde, setzte sich der Bezirksligist JSG Kreuzberg mit 5:4 gegen die JSG Polch durch. Den dritten Turnierplatz sicherte sich die SG Ahrweiler durch einen 3:1-Erfolg gegen die JSG Hönningen/Ahr. Die drei erstplatzierten Mannschaften konnten sich über Geldpreise freuen. Die Gastgeber wurden am Ende Sechster.

 

Den zweiten Tag des Tiefbau Wahl-Hallencups eröffneten die F-Junioren. Acht Mannschaften spielten in zwei Gruppen gegeneinander. Da bei den F-Junioren der Spaß am Fußball im Vordergrund stehen soll, wurden bei der abschließenden Siegerehrung alle teilnehmenden Mannschaften als Sieger gefeiert und mit Medaillen ausgezeichnet.

Den Abschluss von zwei tollen Turniertagen, an denen rund 450 Nachwuchskicker aus insgesamt 49 Mannschaften fast 18 Stunden Hallenfußball boten, machten die E-Junioren. Am Sonntagnachmittag gastierten 12 Mannschaften in der Remagener Rheinhalle und sorgten noch einmal für volle Ränge auf der Zuschauertribüne. Im Endspiel setzte sich der Oberkasseler FV knapp mit 1:0 gegen den VfL Neuwied durch. Den dritten Turnierplatz belegte der SV Kripp, der im „Spiel um Platz 3“ den 1. FC Spich mit 5:1 bezwang. Die zweite Garnitur der Gastgeber wurde Achter.


Die Organisation des Tiefbau Wahl-Hallencups lag in den bewährten Händen des Kripper Jugendvorstands, der mit dem Verlauf der Hallenturniere sehr zufrieden war. Für das leibliche Wohl war an beiden Tagen bestens gesorgt, ob Würstchen, Kuchen, Schokoriegel oder belegte Brötchen, der Jugendvorstand hatte an alles gedacht.


Platzierungen im Überblick

B-Junioren
(12 Mannschaften)
C-Junioren
(5 Mannschaften)
D-Junioren
(12 Mannschaften)
1. JSG Kreuzberg
2. JSG Polch
3. SG Ahrweiler
4. JSG Hönningen/Ahr
1. JSG Oberwinter
2. SV Berg-Freisheim
3. SV Kripp
4. JSG Nickenich
1. VfB Linz
2. TV Rott
3. JSG Erft 01
4. SV Remagen
E-Junioren
(12 Mannschaften)
F-Junioren
(8 Mannschaften)
 
1. Oberkasseler FV
2. VfL Neuwied
3. SV Kripp
4. 1. FC Spich
ohne Wertung