VITO-Junior-Cup 2011

Jubiläumsausgabe ein riesen Erfolg!

1.500 Nachwuchstalente spielten um Pokale und Medaillen – Über 2.500 Zuschauer verfolgten die Turnierspiele


Vom 11.-14. August 2011 hatte der SV Kripp zu seinem großen Jugendturnierwochenende – dem VITO-Junior-Cup – auf den Kripper Kunstrasenplatz eingeladen. Nach monatelanger Vorbereitung durch Organisator und Jugendleiter Marc Göttlicher fiel am vergangenen Donnerstag der Startschuss zur 10. Turnierauflage des prestigeträchtigen Jugendturnierwochenendes. 1.500 Nachwuchstalente aus 100 Mannschaften waren der Einladung der Kripper Sportler gefolgt und spielten um Pokale und Medaillen. Insgesamt standen Turniere in 10 verschiedenen Altersklassen auf dem Programm.

Den Auftakt des Mammutptogramms bestritten die Juniorinnen. Am Donnerstagabend ermittelten acht Mannschaften bei den C-Juniorinnen den Turniersieger. Nach spannenden Spielen konnte sich der Bundesliganachwuchs des SC 07 Bad Neuenahr im Endspiel gegen die SG 2000 Mülheim-Kärlich durchsetzen. Dritter wurde der SV Rheinbreitbach. Parallel fand das Turnier der B-Juniorinnen statt, bei dem der TV Kruft triumphierte. Zweiter wurde der VfL Neuwied vor der SG Westum.

Den zweiten Turniertag eröffneten die D-Juniorinnen mit einem Blitz-Turnier. Vier Mannschaften spielten im Modus Jeder gegen Jeden um den Siegerpokal. Nach spannenden Spielen setzte sich der FC Spessart vor dem SV Kripp durch. Den dritten Platz belegte der TuS Kettig vor dem TSV Wolfstein, der zuvor 400 Kilometer aus Bayern angereist war. Im Anschluss gastierte der älteste Fußballnachwuchs in Kripp, die B- und A-Junioren. Auf zwei Kleinfeldern kickten insgesamt 14 Mannschaften um die Plätze. Bei den B-Junioren gewannen die Gastgeber im Endspiel gegen den SC Sinzig. Im „kleinen Finale“ setzte sich die JSG Nickenich gegen die Kripper Reserve durch. Auch bei den A-Junioren siegte die JSG Kripp vor dem SC Saffig und der SG Heimersheim.

 

Der dritte Turniertag begann bereits morgens um 09:00 Uhr mit dem Turnier der D-Junioren. Zwölf Mannschaften kickten um den Wanderpokal des VITO-Junior-Cups. In einem spannenden Endspiel triumphierte der Bezirksligist aus Niederzissen gegen den VfB Linz. Dritter wurde die SG Bachem. Im Anschluss spielten acht C-Juniorenmannschaften auf dem Großfeld um ein attraktives Preisgeld sowie Pokale und Medaillen. Zudem wurden der beste Torwart, beste Feldspieler und der Torschützenkönig ausgezeichnet. Zum zweiten Mal nach 2005 nahmen die Handsworth Boys F.C. aus England am VITO-Junior-Cup teil und verliehen dem Turnier somit einen internationalen Flair. Im Endspiel setzte sich der Bezirksligist FV Engers 07 gegen die Handsworth Boys F.C. durch und konnte somit neben dem Preisgeld erstmals den Wanderpokal bei den C-Junioren gewinnen. Für eine positive Überraschung sorgte die Mädchenmannschaft des SC 07 Bad Neuenahr, die Turnierdritter wurde.

Am Sonntag, dem vierten und letzten Turniertag, standen die Turniere der jüngsten Nachwuchstalente auf dem Programm. Zunächst spielten die Bambinis in einem Street-Soccer-Court gegeneinander. Da bei den 4-6jährigen der Spaß und nicht der sportliche Erfolg im Vordergrund steht, konnten sich alle Teilnehmer als Sieger feiern lassen. Zeigleich gastierten 15 F-Juniorenmannschaften auf dem Kripper Kunstrasenplatz. Auch hier ging es in erster Linie um den Spaß am Fußball und nicht um Platzierungen und Tore. Die Siegerehrung der F-Junioren wurde durch Paul Schäfer von der Firma VITO Irmen GmbH & Co. KG durchgeführt, die Namensgeber und Hauptsponsor des gleichnamigen Turniers ist.

Den Abschluss des Jugendturnierwochenendes bestritten traditionell die E-Junioren. 20 Mannschaften aus nah und fern kämpften um die Plätze sowie den Wanderpokal. In einem tollen Endspiel setzte sich der SV Schlebusch knapp mit 1:0 gegen den VfL Neuwied durch und trug sich somit in die Siegerliste des VITO-Junior-Cups ein. Im „kleinen Finale“ bezwang der SV Niedernhausen den SV Kripp mit 3:1. Die beiden Finalisten aus Schlebusch und Neuwied qualifizierten sich zudem für den Champions-Cup, der am 03.09.2011 in Kripp ausgetragen wird. Der Champions-Cup ist ein E-Juniorenturnier für ambitionierte Mannschaften, Titelverteidiger ist dort der MSV Duisburg.

Auch die 10. Turnierauflage des VITO-Junior-Cups war wieder ein voller Erfolg. Trotz einigen Regenschauern war die Resonanz bei den Mannschaften und Zuschauern großartig. Für das leibliche Wohl war an allen vier Tagen bestens gesorgt. Über 100 Helfer versorgten die Gäste mit Würstchen, Pommes, Kuchen, belegten Brötchen, Eis usw. Mit Benjamin Bauschke, Lukas Köbbing und Franz Keller waren drei Schiedsrichter im Dauereinsatz.

Am Sonntag fand zudem noch eine Tombola statt, die viele Preise aus der Fußball-Bundesliga bereit hielt. Organisator und Jugendleiter Marc Göttlicher zeigte sich rundum mit dem Verlauf des VITO-Junior-Cups 2011 zufrieden.


Platzierungen im Überblick

A-Junioren
(6 Mannschaften)
B-Junioren
(8 Mannschaften)
C-Junioren
(8 Mannschaften)
1. JSG Kripp
2. SC Saffig
3. SG Heimersheim
4. SC Saffig II
1. JSG Kripp
2. SC Sinzig
3. JSG Nickenich
4. JSG Kripp II
1. FV Engers 07
2. Handsworth Boys F.C. (GB)
3. SC 07 Bad Neuenahr
4. JSG Buchholz
D-Junioren
(12 Mannschaften)
E-Junioren
(20 Mannschaften)
F-Junioren
(15 Mannschaften)
1. JSG Niederzissen
2. VfB Linz
3. SG Bachem
4. SG Bachem II
1. SV Schlebusch
2. VfL Neuwied
3. SV Niedernhausen
4. SV Kripp
ohne Wertung
B-Juniorinnen
(5 Mannschaften)
C-Juniorinnen
(8 Mannschaften)
D-Juniorinnen
(4 Mannschaften)
1. TV Kruft
2. VfL Neuwied
3. SG Westum
4. FC Niederdürenbach
1. SC 07 Bad Neuenahr
2. SG Mülheim-Kärlich
3. SV Rheinbreitbach
4. SG 99 Andernach
1. FC Spessart
2. SV Kripp
3. TuS Kettig
4. TSV Wolfstein

Bildergalerie