Fußballferienfreizeit 2011

Fußballferienfreizeit war ein voller Erfolg!

50 Kinder folgten der Einladung des SV Kripp

 

Auch in diesem Jahr hatte die Fußballjugend des SV Kripp zur Fußballferienfreizeit für alle Daheimgebliebenen auf den Kripper Kunstrasenplatz eingeladen. Vom 4. bis 8. Juli 2011 erlebten 50 Kinder im Alter von 6 bis 14 Jahren eine abwechslungsreiche Woche rund um den Fußball. Neben täglichen Trainingseinheiten mit dem Schwerpunkten Dribbling, Passspiel, Torschuss und Zweikampfverhalten standen diverse Wettbewerbe auf dem Programm.

Nach einem spannenden Wettschießen konnte sich Marvin Sonntag als Elfmeterkönig feiern lassen. Zweiter wurde Luca Dackweiler vor Ole Lorenzen. In einem Dribbling-Parcours mussten die Jungs und Mädchen ihr technisches Können unter Beweis stellen. Louisa Rabus überwand die Hindernisse am schnellst und wurde mit 20,9 Sekunden Dribbling-Königin. David Clemens wurde mit 21,0 Sekunden Zweiter. Den dritten Platz belegte André Paul mit 21,3 Sekunden. Die Gewinner des Elfmeterschießens und des Dribbling-Parcours konnten sich über Pokale freuen.

Ein Highlight der diesjährigen Fußballferienfreizeit war das WM-Turnier. In selbst kreierten Trikots gingen die Kinder auf Tore- und Punktejagd. Nach hart umkämpften Spielen und zahlreichen Treffern konnte sich „Frankreich“ als neuer Weltmeister durchsetzen. Vize-Weltmeister wurde „Deutschland“ vor den „Niederlanden“. Die glücklichen Sieger wurden mit Medaillen geehrt.

 

Natürlich durfte auch die Abnahme des DFB-Fußballabzeichens bei der Fußballferienfreizeit 2011 nicht fehlen. An fünf Stationen mussten die Jungs und Mädchen ihr fußballerisches Talent unter Beweis stellen. Beim „Flankengott“, „Elferkönig“, Dribbling-Parcours“, „Kopfballkönig“ und „Kurzpass-Ass“ konnten die Kinder Punkte sammeln. Mit 266 von möglichen 300 Punkten erzielte Louisa Rabus den Tagesbestwert. Sam Hoffmann erreichte mit 253 Punkten den zweiten Platz. Mit 248 Punkten wurde Jona Mehren Dritter. Die jüngeren Teilnehmer (bis 9 Jahre) erwarben zeitgleich das DFB-Schnupperabzeichen. Hierbei konnte sich Tim Hemmer mit 28 von maximal 30 Punkten als Tagesbester feiern lassen. Zweiter wurde Ole Lorenzen mit 26 Punkten vor Nick Hemmer und David Clemens mit jeweils 24 Punkten. Toll war, dass alle Kinder das DFB-Schnupperabzeichen bestanden und sich so über Urkunden und Anstecknadeln freuen konnten.

Neben den sportlichen Aktivitäten standen noch eine Dorfrallye sowie ein Besuch im Remagener Freizeitbad auf dem Programm. Zum Abschluss einer gelungenen Fußballferienfreizeit wurde gemeinsam mit den Eltern gegrillt.

Die Organisation der Fußballferienfreizeit lag auch in diesem Jahr in den bewährten Händen von Jugendleiter Marc Göttlicher, der von Frank Kremer, Jasser Bayyari, Niklas Thiebes, Melanie Lange, Markus Chrysant, Simon Koep, Mario Grubert, Maximilian Möllers und Tobias Schmickler tatkräftig unterstützt wurde.