Fußballferienfreizeit 2010

Fußballferienfreizeit begeistert Kids

In der ersten Sommerferienwoche hatte der SV Kripp zu seiner vierten Fußballferienfreizeit auf den Kripper Kunstrasenplatz eingeladen. 40 Nachwuchskicker und -kickerinnen waren der Einladung von Jugendleiter und Organisator Marc Göttlicher gefolgt und erlebten fünf ereignisreiche und abwechslungsreiche Tage, die sich rund um den Fußball drehten. Jeden Tag standen für die Nachwuchstalente eine Trainingseinheit mit verschiedenen Schwerpunkten sowie der „Elferkönig“ auf dem Programm. Hinzu kamen zahlreiche Turniere und Spiele, die den Jungs und Mädels besonders viel Spaß machten.

Neben den Aktionen auf dem Sportplatz selbst, fand am Dienstagvormittag eine „Dorfrallye“ statt, die die Teilnehmer kreuz und quer durch Kripp führte. Hierbei mussten verschiedene Fragen rund um den ehemaligen Quellenort beantwortet werden. Des Weiteren waren einige Bonusaufgabe zu erfüllen, so musste unter anderem ein gekochtes Ei oder eine geschälte Zwiebel besorgt werden.Am Mittwochnachmittag machten sich die Nachwuchskicker und -kickerinnen auf den Weg ins Remagener Schwimmbad, wo man sich im kühlen Nass von den bisherigen Trainingseinheiten erholen konnte.

Ein weiteres Highlight war das „WM-Turnier“, in dem die Jungs und Mädels in 6er Mannschaften auf Tore- und Punktejagd gingen. Nach zahlreichen Treffern standen mit „Spanien“ vor „Argentinien“ und der „Schweiz“ die Siegerteams fest.

 

Der letzte Veranstaltungstag, der Freitag, stand ganz im Zeichen des DFB-Fußballabzeichens. An insgesamt fünf verschiedenen Stationen mussten die Nachwuchstalente ihr Können unter Beweis stellen. Trotz der hohen Temperaturen zeigten die Teilnehmer starke Leistungen und konnten sich alle über einen DFB-Anstecker und ein T-Shirt freuen. Tagesbeste wurde mit 254 von möglichen 300 Punkten Nina Jacobs. Ihr folgten mit jeweils 239 Punkten Daniel Hecht und Sam Hoffmann. Die jüngeren Teilnehmer bis 8 Jahre erwarben zeitgleich das DFB-Schnupperabzeichen. Auch hier gab es nur Sieger. Mit der Höchstpunktzahl von 30 Punkten waren Luca Dackweiler und Tim Frensch die Tagesbesten.

Über weitere Präsente konnten sich die Gewinner der „Dorfrallye“ und des „WM-Turniers“ freuen. Des Weiteren wurde Max Blohm als „Elferkönig“ geehrt, der sich im Finale gegen Michael Tscherepanow und David Hering durchsetzte. Schnellster im „Dribbling-Parcours“ war Maik Schäfer mit 15,9 Sekunden. Im folgten Max Blohm mit 16,0 und Sam Hoffmann mit 16,2 Sekunden.

Zum Abschluss der Fußballferienfreizeit 2010 feierten Teilnehmer und Eltern gemeinsam mit einem Grillfest die gelungene Woche.

Ein großes Dankeschön an die Betreuer der diesjährigen der Fußballferienfreizeit, Frank Kremer, Simon Koep, Lukas Loga, Marco Mollbach, Daniela Alfter, Julia Baranenko, Melanie Lange und Marc Göttlicher.