Presseberichte 2012

11.03.2012

Bianca Schmitt bleibt Vorsitzende

Carmen Tempel übernimmt Vereinskasse, Hans-Werner Büch neuer Jugendleiter

 

Am Freitag, 9. März, hatte der SV Kripp zu seiner diesjährigen Jahreshauptversammlung ins Gasthaus Rhein/Ahr Schremmer eingeladen. Vorsitzende Bianca Schmitt konnte rund 50 anwesende Vereinsmitglieder begrüßen, darunter Ortsvorsteher Heinz-Peter Hammer. In ihrem Jahresbericht ging die 1. Vorsitzende auf die durchgeführten Veranstaltungen sowie die sportlichen Highlights im abgelaufenen Vereinsjahr ein, zu denen u.a. der Aufstieg der 1. Mannschaft in die Kreisliga B (Ahr) gehörte.

 

Anschließend wurden verdiente Vereinsmitglieder geehrt. Für 15 Jahre Mitgliedschaft im Verein sind Markus Schäfer, Hendrik Schäfer, Dirk Scherhag, Daniela Ruhmann, Jörg Ruhmann und Jörg Laux mit der bronzenen Ehrennadel ausgezeichnet worden. Die silberne (20 Jahre) und die goldene Ehrennadel für 25 Jahre Vereinstreue wurden in diesem Jahr nicht verliehen.

 

Nach den Ehrungen folgten die einzelnen Berichte der Abteilungen. So konnten die Stadtsoldaten/Prinzengarde um Kommandant Axel Blumenstein, die im kommenden Jahr bereits ihr 30jähriges Jubiläum feiern, auf eine durchweg erfolgreiche Karnevalssession zurückblicken.

 

Für die Fußballjugend berichtete Marc Göttlicher, der stolz vermelden konnte, dass der SV Kripp in allen Jugend-Altersklassen des Fußballverbandes Rheinland im Spielbetrieb vertreten ist. Von den Bambinis bis zu den A-Junioren sowie mit zwei Mädchenmannschaften spielt die Fußballjugend auf Kreisebene. Des weiteren ging Göttlicher kurz auf die Vereinsveranstaltungen und Aktivitäten Abseits dem Fußballplatz ein.

 

Nur Positives zu berichten hatte Jörg Klapdohr, der den Abteilungsbericht der Seniorenfußballer hielt. Die 1. Mannschaft schaffte in der vergangenen Saison eindrucksvoll den Aufstieg in die Kreisliga B (Ahr) und belegt dort zureinen tollen zweiten Tabellenplatz. Auch die 2. Mannschaft spielt derzeit ihre beste Saison seit langem, die Mannschaft um Trainer Siegfried Pütz ist Vierter der Kreisliga D (Süd). Nach einem mäßigen Start konnte die Frauenmannschaft zuletzt vier Siege in Folge feiern und belegt somit einen Mittelfeldplatz in der Bezirksklasse.

 

Carmen Tempel berichtete für die Abteilung Fitness und Kinderturnen. Hier konnte der SV Kripp sein Sportangebot weiter ausbauen und zudem weitere Mitglieder gewinnen. Auch in diesem Jahr soll wieder ein Bewegungswochenende für Kinder angeboten werden. Weitere Abteilungen der Kripper Sportler sind die Alten Herren sowie die Weißjacken.

 

Im Anschluss an die Abteilungsberichte verlass Geschäftsführerin Gisela Göttlicher das Protokoll der letztjährigen Jahreshauptversammlung, bevor Kassiererin Heike Freitag über eine positive Kassenlage berichten konnte. Des weiteren berichtete Freitag über eine stetige Entwicklung der Mitgliederzahlen. So zählte der SV Kripp zum Jahresende 2011 insgesamt 541 Mitglieder, von denen 220 Kinder und Jugendliche sind.

 

Die Kassenprüfer Ruth Doemen und Marc Tiltmann bescheinigten Heike Freitag eine tadellose Kassenführung und beantragten die Entlastung des Vorstandes. Anschließend stand die Neuwahl des Vorstandes auf der Tagesordnung. Da der scheidende Vorstand seine Hausaufgaben im Vorfeld gemacht hatte, konnte Versammlungssleiter Heinz-Peter Hammer recht zügig den neuen Vorstand ins Amt berufen. Bianca Schmitt (Vorsitzende) wurde genauso im Amt bestätigt wie Klaus Krämer (2. Vorsizender) und Gisela Göttlicher (Geschäftsführerin). Neue Kassiererin ist Carmen Tempel. Hans-Werner Büch übernimmt ab sofort das Amt des Jugendleiters. Cindy Reisp, Siegfried Pütz, Marc Göttlicher, Jörg Klapdohr, Axel Blumenstein und Konstanze Keelan wurden als Beisitzer in den neuen Vorstand gewählt.

 

Als neue Kassenprüfer wurden Stefanie Pütz und Martina Pütz gewählt. Der Ehrenrat wird die kommenden zwei Jahre durch Marc Tiltmann, Martin Pelzer und Benno Göres besetzt.

 

Zum Abschluss der diesjährigen Jahreshauptversammlung bedankte sich Bianca Schmitt bei allen ehrenamtlichen Trainer, Betreuern, Übungsleitern und Helfern des Vereins und hofft auch weiterhin auf deren Unterstützung.