Session 2014/15

28.06.2015

Zwölfte Auflage der Kripper Dorfmeisterschaften erneut ein Erfolg – Tammo´s Fahrschule sichert sich den Turniersieg

Jugendtrainer werden Zweiter, Junggesellenverein überrascht als Turnierdritter

Rund um das runde Leder ging es am vergangenen Samstag bei den zwölften Dorfmeisterschaften im Fußball auf dem Kripper Kunstrasenplatz. Bei sommerlichen Temperaturen traten neun Mannschaften gegeneinander an. Dass es bei dieser Veranstaltung nicht primär um den sportlichen Erfolg, sondern vielmehr um Spaß, Geselligkeit und die Begegnung ging, war von vornherein klar. Neben den Teams freute sich die Stadtsoldaten/Prinzengarde als Veranstalter auch über zahlreiche Zuschauer. Sportlich setzte sich am Ende Tammo´s Fahrschule durch, die im Endspiel die Jugendtrainer mit 4:2 bezwangen und somit verdient Turniersieger und Dorfmeister 2015 wurden. Den dritten Platz belegte der Junggesellenverein vor den Magic Dancers. >>


17.02.2015

Kripper Biwak wieder in traditioneller Art und Weise

Spenden für die Nachwucharbeit gesammelt

Die Stadtsoldaten/Prinzengarde des SV Kripp, um ihren Kommandanten Axel Blumenstein, hatten zu ihrem traditionellen Biwak in die Kripper Ortsmitte eingeladen. Die Kripper Karnevalisten konnten zahlreiche Jecken zum Erbsensuppen-Essen begrüßen. Neben der „berühmten“ Kripper Erbsensuppe gab es Kaffee, Glühwein oder ein kühles Bierchen zur Stärkung vor dem Strohbärtreiben. Zahlreicher Besuch kam aus der Kripper Bevölkerung. Die Mädels der Prinzengarde hielten die Fahrzeuge auf der Quellenstraße und der Mittelstraße an und baten um Spenden für den Kinderkarneval des SVK. Die Spenden aus dem Biwak fließen in die Nachwuchsarbeit der Kripper Karnevalisten. >>


27.01.2015

Prunksitzung war wieder ein voller Erfolg!

Rundum gelungene Mischung von mitreißender Musik, tänzerischen Glanzpunkten und Büttenreden vom Feinsten

Stimmung pur war am Samstag bei der Sitzung des SV Kripp in der Turnhalle von der ersten bis zur letzten Minute angesagt. Bei der Gulaschkapell aus Erpel, Fiasko aus Köln und de Leddeköpp aus dem Siebengebirge tanzte und sang das knatschjecke Publikum. Was der Karnevalsausschuss mit Vorsitzender Bianca Schmitt, Sitzungspräsident Marc Göttlicher, Alexandra Fröbus und Marc Tiltmann auf die Beine gestellt hatte, nicht zu vergessen die rund 60 Helfer aus der Elternriege, der Fußballabteilung und der Karnevalisten, das begeisterte die über 300 Narren in der vollbesetzten Halle derart, dass sie die meiste Zeit mit tanzten, schunkelten und immer wieder den Auftretenden stehende Ovationen lieferten. >>


27.01.2015

Kinderkarneval beim Sportverein

Kinderprinz Jens II. sorgte für Kamelleregen

Am Sonntagnachmittag hatte der SV Kripp zum Kinderkarneval in die Kripper Sporthalle eingeladen. Proppenvoll war es zur Freude der Organisatoren um die 1. Vorsitzende Bianca Schmitt. Die fröhlichen Prinzessinnen, Feen, Schmetterlinge, Clowns, Piraten und Indianer staunten nicht schlecht über den großen Einmarsch des SV mit den jecken Gruppierungen Kripps, sowie natürlich mit dem Kinderprinzen Jens II. (Wolf), der für den ersten Kamelleregen der Session sorgte. >>


21.01.2015

Endlich ein Prinzchen für die Kripper

Nach fünf Jahren beendet Jens II. als Kinderprinz die männliche Vakanz

Es ist ein seit Jahren erfolgreicher Schulterschluss, den die KG Kripper Fente und die närrische Abteilung des SV Kripp praktizieren: der Frühschoppen findet gleichzeitig mit der Proklamation der Kindertollität statt. An diesem Sonntagvormittag (18.01.) wurde der neuerliche Beweis für die partnerschaftliche Zusammenarbeit erbracht. Denn mit Kinderprinz Jens II. (Wolf) wurde der närrische Regent ins Amt gehoben, der beim Strohbärtreiben am Karnevalssamstag seinen großen Tag erleben wird. >>


15.12.2014

Kripper Gardisten feiern harmonischen Jahresabschluss

Weihnachtsfeier im Eisstadion

Am frühen Nachmittag (21. November) machten sich knapp 25 Mitglieder der Stadtsoldaten/Prinzengarde Kripp auf den Weg nach Köln, um ein wenig in die dortige Brauhauskultur einzutauchen und das Eishockeyspiel der Kölner Haie gegen die Hamburg Freezers zu besuchen. Nach der streikfreien Anreise mit der Deutschen Bahn AG steuerte die Truppe ohne Umwege und schnellen Schrittes auf das Sion Bräues an der Deutzer Freiheit zu. Begeistert von der urigen Atmosphäre und den zivilen Preisen, machten es sich die Kripper auf den reservierten Plätzen bequem und verbrachten dort einige nette Stunden bei lukullischen Genüssen in fester und flüssiger Form. Nachdem Hunger und Durst fürs Erste gestillt waren, stand der sportliche Teil in Form eines 800 Meter-Fußmarsches zur LANXESS-Arena auf dem Programm. Nach der Bewältigung dieser sportlichen Herausforderung wurden dort schnell die Plätze eingenommen und man sah ein tolles Eishockeyspiel. >>