B1-Junioren

29.06.2014

B1-Junioren mit guten Turnierleistungen

Turniersieg in Houverath und 2. Platz in Bandorf

 

Zum Abschluss der Saison 2013/14 gastierten die B1-Junioren der JSG Kripp/Remagen nochmals auf zwei Turnieren. Am Freitagabend startete die Göttlicher-Truppe beim Kessels Jubiläums CUP des TuS Oberwinter und belegte mit 3 Siegen (1:0 gegen TuS Oberwinter, 3:0 gegen JSG Brohltal und 2:0 gegen VfL Neuwied) und einer Niederlage (0:1 gegen JSG Immendorf) den 2. Platz. Turan Levent (2), Mustafacan Bebek, Luca Gilles, Hakan Akman und Alessandro Langone markierten die Turniertreffer für ihre Farben.

 

Nur wenige Stunden später, am frühen Samstagmorgen, reisten die Kripper zum Kleinfeldturnier nach Houverath. Nach einer Auftaktniederlage steigerten sich die JSG-Akteure im Laufe des Turniers und erreichten als Gruppenzweiter mit einem Sieg (1:0 gegen SG Mutscheid/Schönau), zwei Unentschieden (jeweils 0:0 gegen SV Houverath II und Rhenania Bessenich) sowie einer Niederlage (0:1 gegen RSV Urbach) das Halbfinale. Dort schlug man die Gastgeber des SV Houverath dank des Treffers von Turan Levent mit 1:0, bevor man im Endspiel auf den TSV Schönau traf. Nach torlosen 12 Minuten, musste das Achtmeterschießen entscheiden. Dank einem starken Schlussmann Janik Engelhardt und den Treffern von Christian Richter sowie Mustafacan Bebek setzten sich die Kripper am Ende verdient mit 2:1 durch.

 

Zum Einsatz kamen: Janik Engelhardt, Luca Gilles, Christian Richter, Daniel Krämer, Ilker Nalca, Mustafacan Bebek, Mert Balik, Alessandro Langone, Daniel Su, Hakan Akman, Turan Levent sowie Timo Clemens und Jonathan Schmitz (beide waren nur freitags im Einsatz)



09.06.2014

B1-Junioren bei der Trophée du Rhin in Straßburg erfolgreich

JSG-Kicker verbringen vier Tage in der "Hauptstadt Europas"

 

Zum Abschluss einer durchaus erfolgreichen Saison reisten die B1-Junioren der JSG Kripp/Remagen über Pfingsten (06.-09. Juni) nach Straßburg ins Elsass (Frankreich). Dort stand zum einen die Teilnahme an der Trophée du Rhin, einem internationalen Jugendfußballturnier, organisiert von Euro-Sportring, auf dem Programm und zum anderen natürlich der Spaß und das Miteinander.

 

Am Freitagmittag machten sich die Kombinierten der JSG Kripp/Remagen mit zwei Kleinbussen auf den Weg in die "Hauptstadt Europas", dort angekommen folgte zunächst die Anmeldung beim Turnierveranstalter und der Chek-in im Hotel. Am Abend erkundete man die Innenstadt und Gastronomie von Straßburg.

 

Nach dem Frühstück am Samstagmorgen starteten die Kripper in die Trophée du Rhin. Neben der Müdigkeit aufgrund der kurzen Nacht, hatten die Kripper vor allem mit der Hitze zu kämpfen, bei Temperaturen um die 35 Grad fanden die Kombinierten der JSG Kripp/Remagen nicht in ihren Spielrhythmus und mussten sich mit drei Unentschieden am ersten Turniertag begnügen. Zum Auftakt gegen die SG Kelkheim (Deutschland) erspielten sich die Kripper ein torloses Remis, bei den anschließenden Unentschieden gegen den FC Puidoux Chexbres aus der Schweiz (0:0) und den FC Zornthal aus Frankreich (1:1) enttäuschte die Göttlicher-Truppe. Trotz zahlreicher Torchancen blieb den Krippern der dreifache Punktgewinn verwehrt. Während der Spielpause kühlte man sich in einem nahegelegenen Baggersee ab. Am Abend machten sich die Bezirksligakicker wieder auf den Weg in die Straßburger Innenstadt, denn schließlich gab es noch einiges zu erkunden. Mit der letzten Straßenbahn erreichte man am späten Abend wieder das Hotel und konnte aufgrund des späten Turnierstarts am Pfingstsonntag in aller Ruhe ausschlafen.

 

Auch am zweiten Turniertag begannen die Kripper mit einem Unentschieden. Das Spiel gegen die Gastgeber des La Wantzenau FC (Frankreich) endete torlos. Im letzten Vorrundenspiel gegen die französische Mannschaft Union Faremoutiers 2 konnten die JSG-Akteure einen 1:0-Erfolg (Torschütze Turan Levent) feiern. Ungeschlagen, aber mit lediglich einem Sieg und vier Unentschieden belegten die Kripper den dritten Tabellenplatz der Vorrundengruppe B. Im Platzierungsspiel ging es gegen Union Faremoutiers 1 (Frankreich). In einer hitzigen Partie, nicht nur aufgrund der hohen Temperaturen (36 Grad), setzten sich die Kripper nach ihrer besten Turnierleistungen mit 1:0 durch. Turan Levent traf zum vielumjubelten Siegtreffer und sicherte der JSG Kripp/Remagen den 5. Turnierplatz bei der Trophée du Rhin, an der insgesamt 12 Mannschaften aus drei Nationen teilnahmen. Aufgrund der dünnen Personaldecke, fünf JSG-Akteure waren aus schulischen Gründen bzw. verletzungsbedingt nicht mit nach Straßburg gereist, zeigte sich Trainer Marc Göttlicher mit dem Abschneiden seiner Mannschaft zufrieden. Nach dem Abendessen und einer erfrischenden Dusche stürzten sich die Kripper erneut ins Nachtleben der 270.000-Einwohner-Stadt. Aufgrund der ordentlichen Turnierplatzierung wurde die Sperrzeit kurzerhand um ein paar Stunden verlängert, so dass die Letzten erst am frühen Morgen in ihr Bett fielen.

 

Nach einer kurzen Nacht und dem letzten Frühstück auf französischen Boden traten die Kripper am Pfingstmontag die Heimreise an.

 Bilder: Marc Göttlicher


 

31.05.2014

B1-Junioren verlieren trotz starker Mannschaftsleistung zum Saisonabschluss

JSG Kripp – JFV Rhein-Hunsrück II 1:2 (1:1)

Zum letzten Meisterschaftsspiel der Saison 2013/14 empfingen die B1-Junioren den Tabellenführer und bereits feststehenden Meister JFV Rhein-Hunsrück II auf dem heimischen Kunstrasenplatz. Von Beginn an entwickelte sich eine muntere Partie mit Tormöglichkeiten auf beiden Seiten. Nach einem Super-Solo, an gleich drei Gegenspielern vorbei, brachte Niklas Alfonso Ibanez seine Farben in der 18. Minute in Führung. In der 22. Minute gelang den Gästen der Ausgleichstreffer, doch anstatt die Köpfe hängen zu lassen, spielten die Kripper weiter nach Vorne und kamen zu einigen guten Einschussmöglichkeiten. U.a. scheiterte der agile Jonathan Schmitz mit zwei guten Torschüssen nur knapp am gegnerischen Schlussmann. Auf der anderen Seite rettete Janik Engelhardt seine Mannschaft nur wenige Momente vor dem Pausenpfiff vor dem zweiten Gegentreffer.

 

Im zweiten Spielabschnitt brachte Trainer Marc Göttlicher gleich fünf neue Akteure, was der Spielfreunde und dem Kombinationsspiel der Gastgeber jedoch keinen Abbruch tat. Trotz einer Vielzahl von Tormöglichkeiten wollte der Ball einfach nicht im gegnerischen Gehäuse einschlagen. Nach einem Lattenkracher von Kapitän Wissam Zeineddine vergaben gleich drei Kripper im Nachschuss den Führungstreffer. Auch ein sehenswerter Freistoß von Niklas Alfonso Ibanez verfehlte knapp das erhoffte Ziel. In der 61. Minute hatten die Gastgeber schon den Torschrei auf den Lippen, doch der Schlussmann der JFV Rhein-Hunsrück II konnte einen Schuss von Mert Balik gerade noch von der Torlinie fischen. Und so kam es, wie es kommen musste, nach einem Eckball traf der Tabellenführer zum schmeichelhaften 1:2. Trotz aller Bemühungen und enormer Laufbereitschaft, mussten die Kombinierten der JSG Kripp/Remagen am Ende eine unverdiente 1:2-Niederlage hinnehmen.

 

Die Kripper zeigten am letzten Bezirksliga-Spieltag eine starke Mannschaftsleistung und hätten aufgrund der zahlreichen Tormöglichkeiten das Unentschieden, wenn nicht sogar den Sieg, verdient gehabt. Trotz der Niederlage herrschte gute Laune im Lager der JSG Kripp/Remagen, die im Anschluss gemeinsam mit ihren Eltern die Saison bei Steaks, Würstchen, Salaten und dem ein oder anderen kühlen Getränk ausklingen ließen.

 

Die Göttlicher-Truppe beendet die Saison mit 26 Punkten (6 Siege, 8 Unentschieden, 8 Niederlagen) und einem ausgeglichenen Torverhältnis auf dem 8. Tabellenplatz. Nach schwacher Hinrunde, mit nur 9 Punkten und dem 11. Tabellenplatz, steigerten sich die Kripper im Laufe der Saison und konnten nach einer starken Rückrunde mit nur zwei Niederlage letztendlich verdient den Klassenerhalt in der Bezirksliga feiern.

 

Zum Einsatz kamen: Janik Engelhardt, Christian Richter, Bastian Loch, Daniel Krämer, Ilker Nalca, Jonathan Schmitz, Luca Gilles, Alessandro Langone, Niklas Alfonso Ibanez, Wissam Zeineddine, Turan Levent, André Kess, Mustafacan Bebek, Daniel Su, Mert Balik, Hakan Akman

Bilder: Juan Alfonso


 

28.05.2014

B1-Junioren spielen Unentschieden und sichern sich Klassenerhalt

JSG Weitersburg – JSG Kripp 2:2 (0:2)

Im letzten Auswärtsspiel der Saison gastierten die B1-Junioren der JSG Kripp/Remagen bei der JSG Weitersburg. Aufgrund der Tabellensituation versprach die Partie einiges an Spannung, mit einem Sieg konnten die Kripper den Klassenerhalt endgültig feiern, aber auch der Gegner musste unbedingt Punkten, um nicht vorzeitig abzusteigen.

 

Die Gäste begannen druckvoll und erzielten bereits in der 2. Minuten den viel umjubelten Führungstreffer. Nach Freistoß von Niklas Alfonso Ibanez traf Abwehrhüne Ilker Nalca zum 1:0. Nur 12 Minuten später erhöhte Turan Levent nach schönem Solo auf 2:0. In der Folgezeit hatten die Kripper einige brenzliche Situationen im eigenen Strafraum zu überstehen, wie bereits im Gastspiel beim Grafschafter SV erwischte die JSG-Defensive nicht ihren besten Tag. Doch Dank dem ein anderen Abwehrbein sowie Schlussmann Janik Engelhardt retteten die Gäste den 2-Tore-Vorsprung in die Halbzeitpause.

 

Im zweiten Durchgang bot sich den mitgereisten Eltern ein ganz anderes Bild, nun dominierten die Platzherren das Spielgeschehen deutlich und ließen den Krippern kaum Zeit zum Verschnaufen. Fast im Minutentakt erspielte sich die JSG Weitersburg Torchancen, was vor allem am desolaten Zweikampfverhalten der Gäste lag. In der 51. Minute kamen die Gastgeber zum verdienten Anschlusstreffer. In der 65. Minute mussten die Kripper sogar noch den Ausgleichstreffer hinnehmen, der sicherlich nicht unverdient war, was allerdings vor allem am schwachen Auftritt der Göttlicher-Truppe lag. Wie bereits vier Tage zuvor, beim 3:3-Unentschiedem gegen den Grafschafter SV, schafften es die Kripper nicht, eine 2:0-Führung zu behaupten. In einer hektischen Schlussphase, die von zahlreichen Niglichkeiten und Foulspielen geprägt war, gelang keiner Mannschaft mehr der entscheidende Treffer, so dass es beim 2:2-Unentschieden blieb.

 

Dank den Ergebnissen auf den anderen Plätzen, reichte den Krippern die Punkteteilung, um auch in der neuen Saison in der Bezirksliga zu spielen. Am vorletzten Spieltag belegen die Kombinierten der JSG Kripp/Remagen den 8. Tabellenplatz und haben fünf Punkte Vorsprung auf die Abstiegsplätze.

 

Zum Saisonabschluss empfangen die Kripper am Freitagabend (30.05.) die JFV Rhein-Hunsrück, die bereits als Meister feststeht. Anstoß ist um 19:00 Uhr auf dem Kripper Kunstrasenplatz.

 

Zum Einsatz kamen: Janik Engelhardt, Ilker Nalca, Christian Richter, Bastian Loch, Daniel Krämer, Luca Gilles, Mustafacan Bebek, Alessansro Langone, Niklas Alfonso Ibanez, Wissam Zeineddine, Turan Levent, Timo Clemens, Mert Balik

Bilder: Juan Alfonso



22.05.2014

B1-Junioren kassieren Ausgleichstreffer in der Nachspielzeit

Grafschafter SV – JSG Kripp 3:3 (2:2)

 

Am 20. Spieltag reisten die B1-Junioren der JSG Kripp/Remagen zum Auswärtsspiel nach Vettelhoven. Vor mehr als 70 Zuschauern wollten die Kripper gegen den direkten Tabellennachbarn Grafschafter SV die noch fehlenden drei Punkte für den Klassenerhalt einfahren. Doch zunächst agierten nur die Gastgeber, die sich in der Anfangsphase einige gute Einschussmöglichkeiten erspielten. Es dauerte bis zur 18. Minute, ehe die Gäste erstmals ernsthaft für Torgefahr sorgten. Nach sehenswertem Zuspiel von Alessandro Langone traf Kapitän Niklas Alfonso Ibanez zur (schmeichelhaften) Gäste-Führung. Durch den Führungstreffer beflügelt fanden die Kripper nun deutlich besser ins Spiel und übernahmen Zusehends das Spielgeschehen. In der 24. Minute erhöhte Wissam Zeineddine auf 2:0 und brachte seine Farben nun endgültig auf die sicher geglaubte Siegerstraße. Kurz vor dem Pausenpfiff erhöhten die Platzherren nochmal ihre Offensivbemühungen und kamen nach zwei völlig indiskutablen Abwehrfehlern binnen acht Minuten zum 2:2-Ausgleich.

 

Nach einer deutlichen Kabinenpredigt von Trainer Marc Göttlicher zeigten die Kombinierten der JSG Kripp/Remagen im zweiten Durchgang eine deutliche Leistungssteigerung und dominierten den Großteil der zweiten 40 Minuten. Nach tollem Solo von Turan Levent und dem Auge für den mitgelaufenen Niklas Kath, brachte dieser die Kripper erneut in Führung. In der Folgezeit ergaben sich zahlreiche gute Tormöglichkeiten für die Gäste, die jedoch alle ungenutzt blieben. Entweder war es der unpräzise Torabschluss oder ein Abwehrbein der Gastgeber, die eine höhere Kripper Führung verhinderten. Die Schlussminuten gehörten noch einmal den Platzherren, die nun auf den Ausgleichstreffer drängten. Mit einer Glanzparade verhinderte Schlussmann Janik Engelhardt in der 79. Minute zunächst noch den Gegentreffer, doch nur vier Minuten später war auch er machtlos, als ein GSV-Spieler durch die halbe Kripper Hintermannschaft marschierte und per „Sonntagsschuss“ zum 3:3-Ausgleich traf. Die Gäste fielen in einer Art Schockstarre und mussten um ein Haar noch den vierten Gegentreffer hinnehmen, nach 8 (!) Minuten Nachspielzeit pfiff der Unparteiische Lothar Thünker ein spannendes und hoch dramatisches Spiel ab.

 

„Wir haben im zweiten Durchgang einfach zu viele gute Tormöglichkeiten liegen gelassen und auf der anderen Seite dem Gegner das Toreschießen zu einfach gemacht“, resümierte JSG-Coach Marc Göttlicher das Spiel seiner Jungs. Mit 25 Punkten liegen die Kripper nun fünf Punkte vor den Abstiegsrängen, bei noch zwei ausstehenden Spielen. Mit einem Auswärtssieg am kommenden Samstag bei der JSG Weitersburg können sich die B1-Junioren den Klassenerhalt endgültig sichern.

 

Zum Einsatz kamen: Janik Engelhardt, Timo Clemens, Christian Richter, Jonathan Schmitz, Daniel Krämer, Luca Gilles, Alessandro Langone, Niklas Kath, Niklas Alfonso Ibanez, Wissam Zeineddine, Turan Levent, Mustafacan Bebek, Daniel Su

Bilder: Juan Alfonso



11.05.2014

Mit Kampfgeist und Einsatzwille zum verdienten Punktgewinn

JSG Kripp – JSG Cochem 2:2 (0:1)

Am 19. Bezirksliga-Spieltag empfingen die B1-Junioren der JSG Kripp/Remagen die JSG Cochem auf dem heimischen Kunstrasenplatz. Die Gastgeber waren mit ihren Gedanken noch in der Kabine, da traf der Tabellendritte bereits zur frühen Führung (4. Minute). Es dauerte ein paar Minuten, bis die Göttlicher-Truppe besser ins Spiel fand und sich zaghaft dem gegnerischen Gehäuse näherte. In der 12. Minute entschied der Unparteiische auf Foulelfmeter zugunsten der Platzherren. Kapitän Niklas Alfonso Ibanez lief an, scheiterte jedoch am Schlussmann der JSG Cochem. Trotz optischer Überlegenheit ergaben sich kaum nennenswerte Tormöglichkeiten für die Gastgeber. Ende der ersten Hälfte übernahmen die Gäste zusehends das Spielgeschehen und waren vor allem durch ihre schnellen Sturmspitzen immer wieder gefährlich. Mit einigen guten Paraden hielt Torwart Janik Engelhardt seine Mannschaft im Spiel, sodass es nur mit einem 0:1-Rückstand in die Halbzeitpause ging.

 

Trainer Marc Göttlicher appellierte an den Kampfgeist seiner Jungs und forderte mehr Laufbereitschaft und Einsatzwille. Doch zunächst waren es erneut die Gäste von der Mosel, die den besseren Start erwischten und per Handelfmeter in der 50. Minute zum 2:0 trafen. In der Folgezeit entwickelte sich ein spannendes Spiel in Richtung Cochemer Gehäuse, da die Kripper nun deutlich engagierter zu Werke gingen. In der 55. Minute landete ein Kopfball von Ilker Nalca am Lattenkreuz, ehe Alessandro Langone im Nachsetzen auf 1:2 verkürzte. Die Freude der Platzherren wehrte jedoch nicht lange, da Ilker Nalca nach einer (angeblichen) Schiedsrichterbeleidigung die rote Karte sah und die Kombinierten der JSG Kripp/Remagen die verbleibenden 21 Minuten in Unterzahl bestreiten mussten. Nur wenige Minuten zuvor kassierte bereits Niklas Alfonso Ibanez eine 5-Minuten-Strafe. In den Schlussminuten ergaben sich für die Kripper noch einige gute Einschussmöglichkeiten, die jedoch ungenutzt blieben. Drei Minuten vor dem Schlusspfiff war der Jubel dann riesig, Defensivspezialist Daniel Krämer traf per Heber zum 2:2-Endstand.

 

Dank einer deutlichen Leistungssteigerung im zweiten Durchgang und toller Moral, konnten die Gastgeber am Ende einen verdienten Punktgewinn feiern. Mit nun 24 Punkten belegen die Kripper den 8. Tabellenplatz und liegen derzeit vier Punkte vor dem ersten Abstiegsplatz. Nächster Gegner ist am Dienstag, 20.05., der direkte Tabellennachbar Grafschafter SV (Anstoß: 19:00 Uhr in Vettelhoven).

 

Zum Einsatz kamen: Janik Engelhardt, Timo Clemens, Bastian Loch, Ilker Nalca, Daniel Krämer, Mustafacan Bebek, Luca Gilles, Niklas Kath, Niklas Alfonso Ibanez, Wissam Zeineddine, Turan Levent, Christian Richter, Alessandro Langone, Daniel Su



04.05.2014

Wichtiger Auswärtssieg im Abstiegskampf

JSG Buchholz – JSG Kripp 0:2 (0:0)

Nach der 4-wöchigen Osterpause reisten die B1-Junioren der JSG Kripp/Remagen am vergangenen Samstagnachmittag zur JSG Buchholz an die Mosel. Die Gäste begannen zunächst sehr nervös und machten diverse Fehler im Spielaufbau. Auch die Platzherren konnten bis dato nicht überzeugen, so dass sich eine schwache Partie mit nur wenigen Tormöglichkeiten entwickelte. Die Kripper näherten sich nur durch Standartsituationen dem gegnerischen Gehäuse, die jedoch keine ernsthafte Prüfung für den Schlussmann des Tabellenvierten darstellten. Gleiches galt für die Gastgeber, die sich ebenfalls keine guten Torchancen erspielten. Mit einem torlosen Remis ging es in die Halbzeitpause.

 

Die ersten Minuten nach Wiederanpfiff gehörten zunächst den Platzherren, die gleich dreimal gefährlich vor das Kripper Gehäuse kamen, doch der glänzend aufgelegte Torwart Janik Engelhardt bewahrte seine Farben mit starken Paraden vor dem Gegentreffer. Mit dem ersten vernünftig vorgetragenen Angriff in der 55. Minute gelang den Gästen der viel umjubelte Führungstreffer. Luca Gilles setzte Turan Levent wunderbar in Szene, der zum 1:0 traf. Durch den Führungstreffer beflügelt, fanden die Kripper nun besser ins Spiel und erarbeiteten sich weitere Tormöglichkeiten. Von den Gastgebern war kaum noch etwas zu sehen, was vor allem am guten Defensivverhalten der Kripper lag. Besonders Jonathan Schmitz zeigte eine starke Leistung, der den Spielmacher der JSG Buchholz über die komplette Spielzeit ausschaltete. Sechs Minuten vor dem Schlusspfiff war es erneut Turan Levent, der nach mustergültigem Zuspiel von Niklas Kath, das 2:0 erzielte. In den letzten Minuten passierte nichts mehr, so dass die Kombinierten der JSG Kripp/Remagen einen wichtigen Auswärtssieg feiern konnten. Besonders aufgrund der Steigerung im zweiten Durchgang war der Sieg nicht unverdient.

 

Nach 18. Spieltagen belegen die Kripper nun den 7. Tabellenplatz, haben jedoch nur drei Punkte Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz. In den kommenden Spielen werden die B1-Junioren um Trainer Marc Göttlicher alles dafür tun, um in der Bezirksliga zu bleiben. Nächster Gegner ist am kommenden Sonntag (11. Mai um 14:00 Uhr) die JSG Cochem.

 

Zum Einsatz kamen: Janik Engelhardt, Ilker Nalca, Bastian Loch, Christian Richter, Daniel Krämer, Jonathan Schmitz, Luca Gilles, Niklas Kath, Niklas Alfonso Ibanez, Wissam Zeineddine, Daniel Su, Mustafacan Bebek, Alessandro Langone, Daniel Su, Timo Clemens

Bilder: Juan Alfonso



06.04.2014

Souveräner 6:1-Heimerfolg gegen die SG Ahrweiler

JSG Kripp – SG Ahrweiler 6:1 (3:1)

Nach der unglücklichen Auswärtsniederlage bei der JSG Westum, wollten die B1-Junioren der JSG Kripp/Remagen im Heimspiel gegen das Tabellenschlusslicht, die SG Ahrweiler, unbedingt drei Punkte einfahren. Doch anstatt an die starken Leistungen der Vorwochen anzuknüpfen, begannen die Gastgeber zunächst sehr nervös und teilweise auch ängstlich. In den Anfangsminuten kam kaum ein anständiger Spielaufbau, geschweige denn nennenswerte Tormöglichkeiten zustande. Erst in der 22. Minute kamen die Platzherren erstmals gefährlich vor das Gäste-Gehäuse. Turan Levent konnte bei seiner Ballannahme nur per Foulspiel im gegnerischen Strafraum gestoppt werden. Den fälligen Foulelfmeter verwandelte Kapitän Niklas Alfonso Ibanez zur 1:0-Führung. 10 Minuten später erhöhte Wissam Zeineddine nach schönem Zuspiel von Turan Levent auf 2:0. Mit einem direkt verwandeltem Freistoß zum 3:0 und seinem ersten Treffer im Kripper Trikot brachte Luca Gilles seine Farben in der 37. Minute nun endgültig auf die Siegerstraße. Einzig der Schiedsrichter war mit dem Ergebnis nicht einverstanden und entschied in der 39. Minute auf Strafstoß für die SG Ahrweiler. Trotz vorheriger Abseitssituation und Foulspiel an Abwehrchef Christian Richter, zeigte der Unparteiische auf den Elfmeterpunkt. Die Gäste nahmen das Geschenk dankend an und verkürzten auf 1:3.

 

Nach einigen mahnenden Worten in der Halbzeitpause boten die Gastgeber in der zweiten Hälfte nun auch spielerisch eine ordentliche Leistung und konnten bereits drei Minuten nach dem Wiederanpfiff zum vierten Mal jubeln. Turan Levent feierte nach toller Vorarbeit von Niklas Alfonso Ibanez seine Torpremiere im JSG-Trikot (kam im Winter vom 1. FC Ringsdorff-Godesberg). In der 53. Minute erhöhte Niklas Kath auf 5:1, vorausgegangen war erneut ein klasse Zuspiel diesmal von Wissam Zeineddine. Die Gastgeber dominierten nun die Partie nach Belieben, versäumten es lediglich das Ergebnis weiter in die Höhe zu schrauben. Tormöglichkeiten ergaben sich im sprichwörtlichen Minutentakt. Den Schlusspunkt in einer am Ende einseitigen Partie setzte Mustafacan Bebek mit dem 6:1, der zuvor wunderbar von Niklas Alfonso Ibanez in Szene gesetzt wurde.

 

Ohne spielerisch zu glänzen konnten die Kombinierten der JSG Kripp/Remagen drei ganz wichtige Punkte einfahren und verlassen vorerst die Abstiegsränge. Dank einer bislang starken Rückrunde mit 11 Punkten aus 6 Spielen (3 Siege, 2 Unentschieden und eine Niederlage) – Hinrunde: 9 Punkte in 11 Spielen – haben die Kripper den Klassenerhalt wieder in der eigenen Hand.

 

Nach der Osterpause geht es mit dem Auswärtsspiel bei der JSG Buchholz weiter. Anstoß gegen den Tabellenvierten ist am 03. Mai 2014 um 15:30 Uhr in Löf.

 

Zum Einsatz kamen: Janik Engelhardt, Christian Richter, Mustafacan Bebek, Daniel Krämer, Ilker Nalca, Luca Gilles, Jonathan Schmitz, Niklas Kath, Wissam Zeineddine, Niklas Alfonso Ibanez, Turan Levent, Daniel Su, Timo Clemens, Mert Balik, Hakan Akman

Bilder: Juan Alfonso und Ralf Alex



03.04.2014

B1-Junioren lassen zu viele Torchancen liegen - 0:3-Niederlage in Westum

JSG Westum – JSG Kripp 3:0 (0:0)

Im Nachholspiel des 16. Spieltags gastierten die B1-Junioren der JSG Kripp/Remagen im Lokalderby bei der JSG Westum. Die Gastgeber erwischten vor rund 50 Zuschauern den besseren Start und hatten bereits nach drei Minuten ihre erste gute Tormöglichkeit. Die JSG-Defensive wirkte in der Anfangsphase noch etwas unorganisiert, was sich jedoch im Laufe der ersten Hälfte besserte. Nach etwa 10 Minuten fanden die Kripper besser ins Spiel und übernahmen Zusehends die Spielkontrolle. Wissam Zeineddine (11. Minute) und Niklas Kath (14. Minute) verpassten freistehend vor dem gegnerischen Schlussmann den Führungstreffer der Gäste. In der 21. Minute traf Turan Levent mit seinem Schuss „nur“ den Pfosten. Trotz deutlicher Feldüberlegenheit und zahlreichen Torchancen, wollte der erhoffte Führungstreffer nicht fallen. Auf der anderen Seite trafen die Platzherren in der 26. Minute ins Kripper Gehäuse, der Treffer wurde jedoch vom Unparteiischen nicht gegeben, sodass es torlos in die Halbzeitpause ging.

 

Mit zwei frischen Akteuren begannen die Kombinierten der Stadt Remagen die zweite Hälfte, fanden aber nicht mehr zu ihrem guten Spielrhythmus der ersten 40 Minuten. Nach einem desolaten Defensivverhalten traf der Tabellenzweite aus Westum in der 51. Minute zum schmeichelhaften 1:0. Nur drei Minuten später kam es noch dicker für die Gäste, die nach einer Standardsituation und zu passivem Abwehrverhalten das 0:2 kassierten. Trotz dem Rückstand gab die Göttlicher-Truppe nicht auf und spielte weiter beherzt nach vorne. Trotz mittlerweile zwei Sturmspitzen und gefühltem Ballbesitz von 70-80 Prozent ergaben sich kaum zwingende Torchancen für die Gäste. In der 65. Minute wurde Wissam Zeineddine gleich von zwei Gegenspielern im Strafraum attackiert, doch der fällige Elfmeterpfiff des unsicher wirkenden Schiedsrichters blieb aus. Bereits zuvor hätten die Gäste nach zweimaligem Handspiel im 16-Meterraum gerne einen Strafstoß gehabt, aber auch hier blieb die Pfeife des Unparteiischen stumm. Die Kripper zeigten erneut enorme Laufbereitschaft und Einsatzwille, konnte ihre engagierte Leistung jedoch nicht in Tore ummünzen. Besser machten es die Gastgeber, die in der 78. Minute erneut nach einer Standardsituation zum 3:0-Endstand trafen.

 

Die JSG Kripp/Remagen kassiert mit 0:3 ihre bislang höchste Saisonniederlage und das, obwohl mal über weite Strecken die bessere Mannschaft war. Erneut hatten die Kripper deutlich mehr Spielanteile, verpassten es jedoch, wie in den vergangenen Wochen, die Tore zu erzielen. Nach zuletzt vier Meisterschaftsspielen ohne Niederlage, war es für die JSG-Akteure die erste Niederlage im Jahr 2014. Viel Zeit zum Verschnaufen bleibt den Krippern nicht, denn bereits am Samstag, 05. April, empfängt man die SG Ahrweiler zum Heimspiel. Gegen den Tabellenletzten aus der Kreisstadt zählt dann nur ein Sieg.

 

Zum Einsatz kamen: Janik Engelhardt, Christian Richter, Bastian Loch, Daniel Krämer, Ilker Nalca, Luca Gilles, Jonathan Schmitz, Niklas Kath, Wissam Zeineddine, Niklas Alfonso Ibanez, Turan Levent, Daniel Su, Timo Clemens, Mustafacan Bebek, Mert Balik

Bilder: Juan Alfonso



23.03.2014

Zweimalige Führung verspielt – Enttäuschendes Unentschieden gegen die JSG Boppard

JSG Kripp – JSG Boppard 2:2 (0:0)

Am vergangenen Samstagabend empfingen die B1-Junioren der JSG Kripp/Remagen die JSG Boppard auf dem heimischen Kunstrasenplatz. Die Gastgeber begannen druckvoll und hatten bereits nach zwei Minuten den Führungstreffer auf dem Fuß, der Gäste-Keeper war jedoch zur Stelle und verhinderte die schnelle Kripper Führung. Auch in den folgenden Minuten spielten nur die Gastgeber, versäumten es jedoch ihre Feldüberlegenheit in Tore auszudrücken. Im Laufe der ersten Hälfte fanden die Gäste besser ins Spiel und sorgten immer wieder für Gefahr vor dem Kripper Gehäuse. Die Defensive der Gastgeber zeigte sich zwar erneut Zweikampfstark, machte jedoch viele ungewohnte Fehler im Spielaufbau. Torlos ging es in die Halbzeitpause.

 

Im zweiten Durchgang übernahmen zunächst die Gäste das Spielgeschehen, ohne Kripps Schlussmann Janik Engelhardt ernsthaft in Gefahr zu bringen. In der 48. Minute war der Knoten dann endlich geplatzt, nach tollem Zuspiel von Turan Levent traf Wissam Zeineddine zum viel umjubelten 1:0. Doch die Freude währte nicht lange, nur fünf Minuten später gelang der JSG Boppard nach einem desolaten Abwehrverhalten der Platzherren der unnötige Ausgleichstreffer. Je länger die Partie nun andauerte, umso ruppiger wurde sie. Man merkte beiden Mannschaften an, dass sie mit einer Punkteteilung nicht zufrieden waren. In der 69. Minute war Wissam Zeineddine erneut zur Stelle und brachte seine Farben per Kopfball, nach Freistoß von Niklas Kath, abermals in Führung. Aber auch diesmal ließ die Antwort der Gäste nicht lange auf sich warten, drei Minuten nach dem Führungstreffer erzielte der Tabellensiebte das 2:2. Der Gäste hatten gegen die komplett orientierungslose Abwehrreihe der Gastgeber leichtes Spiel und trafen wiederum zum Ausgleich. In den Schlussminuten versuchten die Kombinierten der JSG Kripp/Remagen nochmal alles, fanden aber keine Mittel, die nun gut stehende Bopparder Defensive in Bedrängnis zu bringen.

 

Die Kripper verpassen nach dem unnötigen Unentschieden in der Vorwoche (1:1 bei der JSG Immendorf) erneut den dreifachen Punktgewinn. Trotz optischer Überlegenheit und einigen guten Tormöglichkeiten reichte es für die Gastgeber nur zu einem 2:2. Vor allem die Kripper Defensive enttäuschte, nach den guten Leistungen der vergangenen Spieltage (1 Gegentreffer in 3 Spielen) sah man bei beiden Gegentreffern nicht gut aus. Für die B1-Junioren geht es am Mittwoch, 02. April, mit dem Derby bei der JSG Westum weiter. Anstoß beim Tabellenzweiten ist um 19:00 Uhr in Westum.

 

Zum Einsatz kamen: Janik Engelhardt, Christian Richter, Bastian Loch, Daniel Krämer, Ilker Nalca, Luca Gilles, Mustafacan Bebek, Alessandro Langone, Wissam Zeineddine, Niklas Alfonso Ibanez, Turan Levent, Daniel Su, Niklas Kath, Timo Clemens

Bilder: Juan Alfonso



17.03.2014

Ein lachendes und ein weinendes Auge nach Punkteteilung in Immendorf

JSG Immendorf – JSG Kripp 1:1 (1:0)

Am 14. Bezirksliga-Spieltag gastierten die B1-Junioren der JSG Kripp/Remagen bei der JSG Immendorf. Nach dem starken Auftritt in der Vorwoche gegen die SG 2000 Mülheim-Kärlich II (2:0), wollten die Kombinierten der Stadt Remagen auch beim Tabellenvierten in Koblenz-Immendorf punkten.

 

Die Gäste fanden schnell ihren Spielrhythmus und kamen bereits in der Anfangsphase zu guten Einschussmöglichkeiten. Kapitän Niklas Alfonso Ibanez und Daniel Su scheiterten jedoch in aussichtsreicher Position am gegnerischen Schlussmann. Effektiver zeigten sich die Platzherren, die mit ihrer ersten Möglichkeit direkt ins Kripper Gehäuse trafen. Per direktverwandeltem Freistoß ging die JSG Immendorf in der 27. Minute in Führung. Die Gäste erholten sich schnell von diesem Schock und kamen zu weiteren Torchancen. Die beste Möglichkeit zum längst überfälligen Ausgleichstreffer hatte Daniel Su, der freistehend vor dem Immendorfer Schlussmann vergab, auch der Nachschuss von Turan Levent verfehlt das erhoffte Ziel. Trotz engagierter und überlegen geführter erster Halbzeit gingen die Kripper mit einem 0:1-Rückstand in die Halbzeitpause.

 

Im zweiten Durchgang erhöhten zunächst die Gastgeber ihre Offensivbemühungen, konnten Kripps Schlussmann Janik Engelhardt aber nicht ernsthaft in Gefahr bringen. Mitte der zweiten Hälfte übernahmen die Gäste wieder das Spielgeschehen und kamen fast im sprichwörtlichen Minutentakt zu guten Einschussmöglichkeiten. Zunächst landete ein Freistoß von Niklas Alfonso Ibanez am Immendorfer Aluminium, nur vier Minuten später traf Turan Levent nach tollem Schuss den Pfosten. Immer wieder fehlten nur Zentimeter zum Ausgleichstreffer. In der 67. Minuten konnte Christian Richter nach einem starken Solo nur per Foulspiel im gegnerischen Strafraum gestoppt werden. Den fälligen Elfmeter verwandelte Niklas Alfonso Ibanez souverän und sorgte für den hochverdienten Ausgleich. In der Schlussminute hätten die Kripper fast noch den Siegtreffer bejubeln können, Luca Gilles konnte jedoch im letzten Moment am Torschuss gehindert werden.

 

Dank unermüdlichem Einsatz konnten die Kombinierten der JSG Kripp/Remagen das späte aber mehr als verdiente 1:1-Unentschieden feiern. Auf der anderen Seite haderte Trainer Marc Göttlicher mit der schwachen Chancenauswertung seiner Jungs: „Wir lassen zu viele Torchancen liegen, daran müssen wir in den nächsten Trainingseinheiten arbeiten. Die Moral meiner Jungs hat aber auch heute wieder gestimmt“, resümierte der Coach.

 

Nächster Gegner der Kripper ist am kommenden Samstag (22.03.) die JSG Boppard. Anstoß ist um 18:00 Uhr auf dem Kripper Kunstrasenplatz.

 

Zum Einsatz kamen: Janik Engelhardt, Christian Richter, Jonathan Schmitz, Daniel Krämer, Ilker Nalca, Tom Alex, Luca Gilles, Alessandro Langone, Wissam Zeineddine, Niklas Alfonso Ibanez, Daniel Su, Turan Levent, Timo Clemens

Bilder: Juan Alfonso



09.03.2014

Zweikampfstärke und Laufbereitschaft bringen drei Punkte gegen Mülheim-Kärlich

JSG Kripp – SG 2000 Mülheim-Kärlich II 2:0 (0:0)

Nach einer starken Vorbereitung mit fünf Siegen aus fünf Testspielen (u.a. gegen die U16 des Bonner SC) stand für die B1-Junioren der JSG Kripp/Remagen am vergangenen Samstag (08. März) das erste Bezirksligaspiel des neuen Jahres auf dem Programm. Im Heimspiel empfing die Göttlicher-Truppe mit der SG 2000 Mülheim-Kärlich II den Tabellenfünften auf dem Kripper Kunstrasenplatz.

 

Die Gäste begannen dominant und drängten die Gastgeber zu Beginn der Partie weit in die eigene Spielfeldhälfte. Dank eines starken Schlussmanns Janik Engelhardt und dem ein anderen Abwehrbein verhinderten die Platzherren den frühen Gegentreffer. Erst Mitte der ersten Hälfte fanden die Kombinierten der JSG Kripp/Remagen besser ins Spiel und kamen zu ihren ersten Tormöglichkeiten. Niklas Alfonso Ibanez nach einem sehenswerten Solo und Luca Gilles nach einem Eckball verpassten die Kripper Führung. Zum Ende des ersten Durchgangs verschärften die Gäste nochmals ihre Angriffsbemühungen, der zu diesem Zeitpunkt verdiente Gegentreffer blieb der JSG jedoch erspart.

 

Nach einigen aufmunternden Worten in der Halbzeitpause kamen die Gastgeber hellwach aus der Kabine und übernahmen zusehends das Spielgeschehen. In der 53. Minute war die Freude dann riesig, nach toller Vorarbeit von Jonathan Schmitz und Traumpass von Niklas Alfonso Ibanez besorgte Niklas Kath den Führungstreffer. Auch in der Folgezeit waren die Platzherren das aktivere Team, der erhoffte zweite Treffer wollte jedoch nicht fallen. Dank starkem Zweikampfverhalten und enormer Laufbereitschaft der Gastgeber, fand die SG 2000 Mülheim-Kärlich II nicht mehr in ihren Spielrhythmus. In der 79. Minute „war der Drops dann gelutscht“, Wissam Zeineddine traf zum 2:0 und sorgte so für die Vorentscheidung. Nach einem Konter scheiterte Daniel Krämer mit seinem Schuss zunächst am gegnerischen Schlussmann, den Abpraller nutzte Wissam Zeineddine, um den Ball ins linke Ecke zu „hämmern“ und seine Farben somit endgültig auf die Siegerstraße zu bringen.

 

Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung und zwei wunderschönen Toren gelingt den B1-Junioren der JSG Kripp/Remagen ein 2:0-Heimerfolg, insgesamt war es der vierte Saisonsieg. Nächster Gegner der Kripper ist am kommenden Samstag der Tabellenvierte, die JSG Immendorf.

 

Zum Einsatz kamen: Janik Engelhardt, Ilker Nalca, Christian Richter, Jonathan Schmitz, Daniel Krämer, Luca Gilles, Alessandro Langone, Niklas Kath, Wissam Zeineddine, Niklas Alfonso Ibanez, Daniel Su, Tom Alex, Mustafacan Bebek, Timo Clemens, Hakan Akman

Bilder: Ralf Alex



12.01.2014

B1-Junioren zeigen zwei Gesichter

Zweiter Platz beim Pellenz-SuperCup, Aus bei den Hallenkreismeisterschaften

 

Am vergangenen Wochenende waren die B1-Junioren der JSG Kripp/Remagen gleich zweimal im Einsatz. Am Freitagabend (10.01.) gastierten die Kripper mit 2 Mannschaften beim Pellenz-SuperCup in Plaidt. Nach ordentlicher Vorrunde konnten sich beide Mannschaften für das Halbfinale qualifizieren, wo man dann auch noch aufeinander traf. Somit stand die eine Hälfte des Bezirksligisten im Endspiel und die andere Hälfte kickte um Platz drei. Nachdem zunächst „Mannschaft 2“ knapp mit 0:1 der JSG Pellenz unterlag und somit Turniervierter wurde, musste auch „Mannschaft 1“ eine Endspielniederlage hinnehmen. Gegen den Rheinlandligisten SG 2000 Mülheim-Kärlich schlugen sich die Kripper bravourös, unterlagen jedoch knapp mit 1:2. Die erfolgreichen Torschützen für „Mannschaft 1“ waren Niklas Alfonso Ibanez und Wissam Zeineddine mit jeweils 4 Treffern sowie Ilker Nalca (3), Luca Gilles, Niklas Kath und Alessandro Langone mit je 2 Treffern. Für „Mannschaft 2“ trafen Daniel Su (2) sowie Tom Alex.

 

Zum Einsatz kamen: Janik Engelhardt, Luca Gilles, Niklas Kath, Christian Richter, Jonathan Schmitz, Niklas Alfonso Ibanez, Alessandro Langone, Ilker Nalca, Wissam Zeineddine (alle „Mannschaft 1“) sowie André Kess, Bastian Loch, Timo Clemens, Tom Alex, Turan Levent, Daniel Su, Mert Balik, Hakan Akman, Manuel Klein (alle „Mannschaft 2“)

Bilder: Juan Alfonso

Mit den Plätzen 2 und 4 im Gepäck traten die Kombinierten der JSG Kripp/Remagen die Heimreise an, um nur 36 Stunden später bei der Zwischenrunde der Hallenkreismeisterschaften aufzulaufen. Trainer Marc Göttlicher musste aufgrund einiger Ausfälle seine „Hallenmannschaft“ auf gleich drei Positionen im Gegensatz zur Vorrunde (2. Platz) umbauen. Leider konnten die Kripper nicht an die guten Leistungen der vergangenen Hallenturniere anknüpfen und kassierten gegen die JSG Kempenich (0:2) eine verdiente Auftaktniederlage. Trotz zahlreicher Einschussmöglichkeiten im zweiten Turnierspiel, musste man sich auch der JSG Nickenich mit 0:2 geschlagen geben. Gegen die SG Ahrweiler fanden die JSG-Akteure dann endlich besser ins Spiel und konnten einen souveränen 3:0-Erfolg verbuchen. Wissam Zeineddine, Niklas Alfonso Ibanez und Daniel Su trafen für ihre Farben. Im letzten Gruppenspiel musste unbedingt ein Sieg her, wollte man die Chance auf ein Weiterkommen waren. Nach Treffern von Niklas Alfonso Ibanez und Alessandro Langone wurde die JSG Maifeld mit 2:0 besiegt und die Kripper sorgten mit Platz 3 immerhin noch für einen versöhnlichen Turnierabschluss.

 

Dennoch zeigte sich Trainer Marc Göttlicher von der Leistung seiner Mannschaft enttäuscht, für die aufgrund einer zweifelhaften Regelung des Fußballkreises das Aus bei den Hallenkreismeisterschaften kam. Neben den jeweiligen Gruppensiegern und Zweitplatzierten (insgesamt wurde in 3 Gruppen gespielt) erreichten auch die beiden besten Gruppendritten das Endturnier. Da in der Gruppe 1 die SG 99 Andernach nicht antrat, wurden diese Spiele alle als Sieg für den jeweiligen Gegner gewertet, weshalb der TuS Hausen mit sieben Punkten, davon drei „geschenkte“ Punkte, sich das Ticket für das Endturnier löste. Des Weiteren schaffte die JSG Kreuzberg mit 6 Punkten und 6:5 Toren ebenfalls die Qualifikation, da die Kripper mit 6 Punkten und 5:4 Toren der schwächste Gruppendritte waren.

 

Zum Einsatz kamen: Janik Engelhardt, Luca Gilles, Ilker Nalca, Timo Clemens, Turan Levent, Daniel Su, Wissam Zeineddine, Niklas Alfonso Ibanez, Jonathan Schmitz, Alessandro Langone

Bilder: Juan Alfonso



04.01.2014

3. Platz beim Neujahrhallencup in Linz

B1-Junioren mit ordentlicher Vorstellung

 

Drei Tage nach dem Jahreswechsel waren die B1-Junioren der JSG Kripp/Remagen bereits wieder im Einsatz. Beim gut besetzten Neujahrhallencup in Linz erreichten die Kripper einen ordentlichen 3. Platz. Gespielt wurde in einer 6er Gruppe im Modus „Jeder gegen Jeden“. Nach zwei Siegen gegen den VfB Linz (2:0) und die JSG Asbach (1:0), mussten die Kripper beim etwas unglücklichen 3:3 gegen den Grafschafter SV erstmals Punkte abgeben. Im Spiel gegen den späteren Turniersieger, den Bonner SC, waren die Kombinierten der Stadt Remagen chancenlos und unterlagen deutlich mit 0:5. Im abschließenden Gruppenspiel setzte sich die Göttlicher-Truppe mit 4:2 gegen die JSG Puderbach durch und sicherte sich somit den Bronzerang. Erfolgreiche Torschützen für die Kripper waren Wissam Zeineddine (5), Niklas Alfonso Ibanez (3) sowie Ilker Nalca und Christian Richter mit jeweils einem Treffer. Janik Engelhardt, Luca Gilles, Daniel Krämer, Alessandro Langone und Jonathan Schmitz komplettierten den JSG-Kader.

 

Bereits am kommenden Freitag (10.01.) steht das nächste Hallenturnier auf dem Programm der B1-Junioren. Beim Pellenz-SuperCup in Plaidt spielen die Kripper um den Turniersieg, bevor es am Sonntag (12.01.) mit der Zwischenrunde der Hallenkreismeisterschaften in Niederzissen weitergeht.



08.12.2013

B1-Junioren erreichen Zwischenrunde der Hallenkreismeisterschaften

Zweiter Platz in der Qualifikationsgruppe B hinter dem TuS Mayen

 

Am vergangenen Samstag (07.12.) stand die Vorrunde der Hallenkreismeisterschaften für die B1-Junioren der JSG Kripp/Remagen auf dem Programm. Die Kripper boten in der Qualifikationsgruppe B eine ordentliche Leistung und schafften als Gruppenzweiter souverän die Qualifikation für die Zwischenrunde. Gegen die JSG Westum II und die JSG Adenau setzten sich die Kombinierten aus Kripp und Remagen verdient mit jeweils 4:0 durch. Gegen den Regionalligisten TuS Mayen spielten die Kripper gut mit, unterlagen am Ende aber deutlich mit 0:3. Im abschließenden Gruppenspiel gegen die SG Bachem gewann die Göttlicher-Truppe mit 2:0 und sicherte sich somit das erfolgreiche Weiterkommen.

 

Wissam Zeineddine war mit vier Treffern der erfolgreichste Torjäger der Kripper, gefolgt von Daniel Krämer und Niklas Alfonso Ibanez, die jeweils zweimal trafen. Des Weiteren konnten sich Niklas Kath und Christian Richter in die Torschützenliste eintragen. Neben den erfolgreichen Torschützen konnten auch Luca Gilles, Levin Möckel und Ilker Nalca sowie Schlussmann Janik Engelhardt, der gleich dreimal ohne Gegentreffer blieb, überzeugen.



01.12.2013

Als Tabellenneunter in die Winterpause

SG 2000 Mülheim-Kärlich II – JSG Kripp 1:0 (0:0)

 

Am letzten Spieltag vor der Winterpause gastierten die Kombinierten der JSG Kripp/Remagen bei der SG 2000 Mülheim-Kärlich II. Den Gästen gelang es leider nicht, an die guten Leistungen der Vorwochen anzuknüpfen, so dass man sich am Ende unglücklich mit 0:1 geschlagen geben musste. Im ersten Durchgang agierten die Kripper zu zaghaft und überließen den Gastgebern über weite Strecken das Spielgeschehen. Trotz optischer Überlegenheit erspielten sich die Platzherren kaum Torchancen. Auch die Kripper Offensivabteilung war weitgehendst abgeschaltet, so dass es torlos in die Halbzeitpause ging.

 

Trotz wachrüttelnder Worte von Trainer Marc Göttlicher, änderte sich an der teilweise lustlosen Spielweise der Gäste nichts. Obwohl auch die Gastgeber nicht wirklich überzeugen konnten, gelang diesen nach einer Unstimmigkeit in der JSG-Defensive der nicht unverdiente Führungstreffer (58. Minute). Erst in den Schlussminuten fanden die Kombinierten der JSG Kripp/Remagen ihren Spielrhythmus und erhöhten ihre Angriffsbemühungen. Der erhoffte Ausgleichstreffer wollte jedoch nicht mehr fallen. Unterm Strich konnte die SG 2000 Mülheim-Kärlich II einen verdienten Heimerfolg feiern, da die Gäste zu wenig Eigeninitiative zeigten und auch läuferisch wie spielerisch enttäuschten.

 

Nach dem Aufwärtstrend der Vorwochen, war das Gastspiel der B1-Junioren in Mülheim-Kärlich ein Spiegelbild der bisherigen Saison. Die Göttlicher-Truppe präsentiert sich einfach nicht konstant genug, nach einem Sieg oder einem Unentschieden folgte stets eine Niederlage. Nach 12 Spieltagen liegen die Kripper mit 12 Punkten (3 Siege, 3 Unentschieden, 6 Niederlagen) auf dem neunten Tabellenplatz und somit gerade noch vor den Abstiegsrängen.

 

Zeit zum Verschnaufen bleibt den Kombinierten jedoch nicht viel, am kommenden Samstag (07.12.) steht die erste Runde der Hallenkreismeisterschaften auf dem Programm.

 

Zum Einsatz kamen: Janik Engelhardt, Daniel Krämer, Tom Alex, Christian Richter, Ilker Nalca, Luca Gilles, Alessandro Langone, Niklas Kath, Niklas Alfonso Ibanez, Wissam Zeineddine, Daniel Su, Jonathan Schmitz, Levin Möckel



24.11.2013

Auswärtssieg zum Rückrundenstart

TuS Mayen II – JSG Kripp 0:2 (0:0)

 

Zum Rückrundenauftakt gastierten die B1-Junioren der JSG Kripp/Remagen beim TuS Mayen II. Die Gäste boten von Beginn an eine starke Vorstellung, obwohl Trainer Marc Göttlicher auf gleich acht Akteure verzichten musste und mit Manuel Klein lediglich ein Auswechselspieler zur Verfügung stand. Dennoch waren es die Gäste, die die ersten Akzente beim Tabellenfünften setzten. Einen sehenswerten Schuss von Niklas Kath konnte der Mayener Torwart parieren, auch der Nachschuss von Daniel Su traf nicht das erhoffte Ziel. Die größte Möglichkeit zur Gäste-Führung hatte Niklas Alfonso Ibanez, der in der 29. Minute per Foulelfmeter am Mayener Schlussmann scheiterte. Wieder war es die Abschlussschwäche der Gäste, die eine Führung verhinderte, so dass es torlos in die Halbzeitpause ging.

 

Zu Beginn der zweiten Hälfte erhöhten die Gastgeber ihre Offensivbemühungen, kamen aber dank einer starken Defensivleistung der Kripper kaum zu Tormöglichkeiten. Die wenigen Torschüsse der Platzherren konnte Keeper Janik Engelhardt glänzend parieren. Durch schnelles Umschaltspiel kamen die Gäste immer wieder zu guten Kontermöglichkeiten. Die Flügelspieler Niklas Alfonso Ibanez und Wissam Zeineddine sowie Stürmer Daniel Su hatten gleich mehrfach den Führungstreffer auf dem Fuß. In der 59. Minute war es dann endlich soweit, Wissam Zeineddine setzte Daniel Su in Szene, der zur verdienten Gäste-Führung traf. Nur zwei Minuten später war es Niklas Kath, der seine starke Leistung mit dem 2:0 krönte. Erneut bewies Wissam Zeineddine seine Qualitäten als Vorbereiter. Von den Gastgebern kam nicht mehr viel, was nicht zuletzt an der tollen Defensivarbeit der Gäste lag, die durch enorme Laufbereitschaft und starkes Zweikampfverhalten das Spielgeschehen bestimmten. In der Schlussphase versäumten es die Kombinierten der JSG Kripp/Remagen weitere Treffer nachzulegen. Daniel Su, Niklas Alfonso Ibanez, Wissam Zeineddine und Luca Gilles verfehlten mit ihren Schüssen nur knapp das gegnerische Gehäuse, so dass es am Ende beim 2:0-Auswärtssieg blieb.

 

Die Gäste konnten verdient drei Punkte beim TuS Mayen II einfahren und verlassen dank des dritten Saisonsieges die Abstiegsränge. Am kommenden Samstag (30.11.) gastieren die B1-Junioren im Nachholspiel bei der SG 2000 Mülheim-Kärlich II und hoffen dort erneut zu punkten.

 

Zum Einsatz kamen: Janik Engelhardt, Daniel Krämer, Christian Richter, Timo Clemens, Ilker Nalca, Luca Gilles, Alessandro Langone, Niklas Kath, Wissam Zeineddine, Niklas Alfonso Ibanez, Daniel Su, Manuel Klein



17.11.2013

B1-Junioren verpassen Punktgewinn

JFV Rhein-Hunsrück II – JSG Kripp 2:1 (2:1)

 

Die B1-Junioren der JSG Kripp/Remagen gastierten am 11. Bezirksliga-Spieltag beim Tabellenführer, der JFV Rhein-Hunsrück II. Auf dem Kunstrasenplatz in Simmern waren die Gäste von Begann an hellwach und kamen in den Anfangsminuten gleich zweimal gefährlich vor das gegnerische Gehäuse. Auf der anderen Seite musste Schlussmann Janik Engelhardt in der 9. Minute sein ganzes Können aufbieten, um den Gegentreffer zu verhindern. Nur vier Minuten später war erneut Janik Engelhardt im Mittelpunkt des Geschehens, im Eins gegen Eins konnte er seinen Gegenüber nur per Foul stoppen. Der Schiedsrichter ließ Gnade vor Recht ergehen und verzichtete auf die rote Karte, Engelhardt kam mit einer fünfminütigen Zeitstrafe davon. Verteidiger Ilker Nalca übernahm solange den Torwartjob, konnte jedoch den Führungstreffer der Gastgeber per Strafstoß nicht verhindern. Auch nach dem Gegentreffer ließen sich die Kripper nicht aus dem Tritt bringen, in der 30. Minute traf Daniel Su, nach schöner Vorarbeit von Daniel Krämer, zum verdienten 1:1. Nur fünf Minuten später gelang den Platzherren nach einer Unstimmigkeit in der Kripper Defensive der erneute Führungstreffer. Noch vor dem Seitenwechsel versäumten es die Kombinierten der Stadt Remagen den Ausgleichstreffer zu markieren, gleich zwei gute Einschussmöglichkeiten blieben ungenutzt.

 

Auch im zweiten Durchgang boten die Kripper eine starke Vorstellung und konnten besonders spielerisch überzeugen. Der stark aufspielende Niklas Kath und die beiden Flügelflitzer Niklas Alfonso Ibanez und Wissam Zeineddine kamen zu mehreren guten Tormöglichkeiten, die jedoch ungenutzt blieben. Allein Sturmspitze Daniel Su hatte gleich mehrfach den Ausgleichstreffer auf dem Fuß, scheiterte jedoch meist am gegnerischen Torwart. Dank einer kompakt stehenden Defensive und eines gut mitspielenden Schlussmanns Janik Engelhardt ließen die Kripper kaum noch Torchancen der JFV Rhein-Hunsrück II zu. Trotz aller Bemühungen und der wohl bis dato besten Saisonleistung, wollte der erhoffte Ausgleichstreffer nicht mehr fallen. Die Gäste boten eine tolle Vorstellung, konnten aber leider nichts Zählbares mit nach Hause nehmen. Mit weiterhin neun Punkten bleiben die Kripper auf einem Abstiegsplatz.

 

Nächster Gegner der Göttlicher-Truppe ist am kommenden Samstag (23.11.) der TuS Mayen II. Anstoß gegen die Regionalligareserve ist um 16:30 Uhr in Mayen.

 

Zum Einsatz kamen: Janik Engelhardt, Ilker Nalca, Jonathan Schmitz, Christian Richter, Daniel Krämer, Tom Alex, Luca Gilles, Niklas Kath, Wissam Zeineddine, Niklas Alfonso Ibanez, Daniel Su, Alessandro Langone, Levin Möckel



10.11.2013

Punkteteilung nach 0:3-Rückstand

JSG Kripp – JSG Weitersburg 3:3 (1:3)

 

Im letzten Heimspiel des Jahres empfingen die B1-Junioren der JSG Kripp/Remagen die JSG Weitersburg auf dem Kripper Kunstrasenplatz. Die Gastgeber waren zunächst die aktivere Mannschaft und hatten durch Niklas Alfonso Ibanez die erste gute Tormöglichkeit, die jedoch ungenutzt blieb. Besser machten es die Gäste, die wie „aus dem Nichts“ in der 16. Minute zur Führung trafen. Besonders die Defensivreihe der Gastgeber sah beim Gegentreffer nicht gut aus. Und es sollte noch schlimmer kommen, in der 24. Minute erhöhte der Tabellen-11. aus Weitersburg zunächst auf 2:0, ehe nur acht Minuten später das 3:0 fiel. Von den Platzherren war zu diesem Zeitpunkt nicht viel zu sehen, dies besserte sich erst in den Schlussminuten der ersten Hälfte. Nach schönem Zuspiel von Luca Gilles verkürzte Daniel Su in der 36. Minute aus 1:3. Nur eine Minute später hatte Wissam Zeineddine den zweiten Kripper Treffer auf dem Fuß, scheiterte jedoch am gegnerischen Schlussmann.

 

Trotz einer deutlichen Halbzeitansprache wurde das Spiel der Gastgeber auch im zweiten Durchgang nicht besser, anstatt an die Offensivbemühungen der Schlussphase der ersten Halbzeit anzuknüpfen, ließen die Kripper erneut Laufbereitschaft und Siegeswille vermissen. Die Göttlicher-Truppe kam erst in den letzten Spielminuten zu nennenswerten Tormöglichkeiten, die zunächst jedoch ungenutzt blieben. Nach mustergültiger Vorarbeiter von Niklas Alfonso Ibanez traf Wissam Zeineddine sieben Minuten vor dem Schlusspfiff zum viel umjubelten 2:3. Die Gastgeber warfen nun alles nach vorne und kamen zu weiteren Einschussmöglichkeiten. Nach einem Foulspiel an Daniel Su entschied der Unparteiische in der vierten Minute der Nachspielzeit auf Strafstoß für die Platzherren. Kapitän Niklas Alfonso Ibanez traf sicher zum verdienten 3:3-Endstand.

 

Die Gastgeber boten erneut eine ganz schwache Vorstellung und haben nun drei schwere Auswärtsspiele (Simmern, Mayen und Mülheim-Kärlich) vor der Brust. Mit neun Punkten aus neun Spielen rangieren die Kombinierten der Stadt Remagen derzeit auf dem 10. Tabellenplatz.

 

Zum Einsatz kamen: Janik Engelhardt, Timo Clemens, Christian Richter, Ilker Nalca, Daniel Krämer, Luca Gilles, Tom Alex, Daniel Su, Niklas Kath, Wissam Zeineddine, Niklas Alfonso Ibanez, Alessandro Langone, Mert Balik



07.11.2013

Pokal-Aus nach desolater erster Halbzeit

JSG Immendorf II – JSG Kripp 3:0 (3:0)

 

In der 3. Runde des Junioren-Rheinlandpokals gastierten die B1-Junioren der JSG Kripp/Remagen am Mittwochabend (06.11.) bei der JSG Immendorf II. Im Schatten der Festung Ehrenbreitstein, auf dem Hartplatz in Niederberg waren gerade mal vier Minuten gespielt, als die Kripper bereits mit 0:1 im Rückstand lagen. Durch den schnellen Gegentreffer geschockt, boten die Gäste im ersten Durchgang ihre bislang schwächste Saisonleistung. Die Kombinierten der JSG Immendorf II (Leistungsklasse Koblenz) dominierten die Partie nach Belieben und kamen zu unzähligen Torchancen. Bis zum Seitenwechsel erhöhten die Platzherren auf 3:0.

 

Nach einer Systemumstellung (Viererkette statt Libero) und einigen deutlichen Worten von Trainer Marc Göttlicher zeigten die Kripper im zweiten Durchgang eine deutliche Leistungssteigerung Die Defensive um Abwehrchef Christian Richter fand immer besser ins Spiel, auch die Offensive legte im läuferischen und spielerischen Bereich zu und kam zu mehreren guten Tormöglichkeiten. Daniel Su, Niklas Alfonso Ibanez, Niklas Kath und der agile Wissam Zeineddine scheiterten jedoch immer am gegnerischen Schlussmann. Trotz überlegen geführter zweiter Hälfte verpassten es die Gäste die nötigen Treffer zu erzielen, sodass am Ende eine 0:3-Niederlage stand.

 

Für die Göttlicher-Truppe heißt es jetzt die positiven Dinge aus der Niederlage mitzunehmen, besonders der Auftritt in der zweiten Hälfte macht Hoffnung für die kommenden Aufgaben.

 

Zum Einsatz kamen: Janik Engelhardt, Timo Clemens, Christian Richter, Ilker Nalca, Daniel Krämer, Luca Gilles, Tom Alex, Alessandro Langone, Niklas Kath, Wissam Zeineddine, Niklas Alfonso Ibanez, Daniel Su, Jonathan Schmitz



03.11.2013

Bittere Heimniederlage gegen den Grafschafter SV

JSG Kripp – Grafschafter SV 1:2 (0:1)

Die B1-Junioren der JSG Kripp/Remagen empfingen am 9. Bezirksliga-Spieltag den Grafschafter SV zum Heimspiel. Dank der großzügigen Spende der Firma Blumen Schittko konnten die Gastgeber in neuem Outfit auflaufen, doch anstatt ein „Feuerwerk“ abzubrennen, agierten die Platzherren zu harm- und teilweise lustlos, um die erhofften Punkte einzufahren. Trotz besserer Tormöglichkeiten waren es die Gäste, die in der 30. Minute zur Führung trafen. Ein direkt verwandelter Freistoß brachte den Grafschafter SV nicht unverdient in Front. Nur zwei Minuten später scheiterte Koray Kocak in aussichtsreicher Position am gegnerischen Schlussmann, so dass es mit einem knappen 0:1-Rückstand in die Halbzeitpause ging.

 

Trotz deutlicher Worte von Trainer Marc Göttlicher lief bei den Gastgebern auch im zweiten Durchgang nicht viel zusammen. Die beste Möglichkeit für die Kripper hatte Luca Gilles in der 51. Minute auf dem Fuß, scheiterte jedoch am Gäste-Keeper. Besser machten es die Gäste, die erneut nach einer Standardsituation zum 2:0 trafen. Erst in der Schlussphase fanden die Platzherren besser ins Spiel und kamen zu einigen guten Einschussmöglichkeiten. In der 77. Minute verkürzte Daniel Su, nach schönem Zuspiel von Daniel Krämer, auf 1:2 und weckte noch mal Hoffnungen bei den Gastgebern. In den letzten Minuten war die Partie durch viel Hektik und zahlreiche Foulspiele geprägt. Vor allem die mitgereisten „Fans“ des Grafschafter SV brachten viel Unruhe ins Spielgeschehen, von der sich auch die Kripper anstecken ließen. Die Kripper kassierten in dieser Phase gleich drei gelbe Karten sowie drei 5 Minuten-Strafen. Am Ergebnis änderte sich nichts mehr, so dass die Gäste am Ende einen 2:1-Auswärtssieg bejubeln konnten.

 

Die Kombinierten der JSG Kripp/Remagen boten eine enttäuschende Leistung, die mit einer vermeidbaren Niederlage bestraft wurde. Vor allem im läuferischen und kämpferischen Bereich müssen sich die Gastgeber in den nächsten Spielen deutlich steigern, will man nicht auf einem Abstiegsplatz überwintern.

 

Nächster Gegner der Göttlicher-Truppe ist der direkte Tabellennachbarn, die JSG Weitersburg. Anstoß gegen den Tabellenelften ist am Samstag (09.11.2013) um 18:00 Uhr auf dem Kripper Kunstrasenplatz. Zwischendurch gastiert die JSG am Mittwochabend (06.11.2013) in der dritten Runde des Rheinlandpokals bei der JSG Immendorf II.

 

Zum Einsatz kamen: Janik Engelhardt, Christian Richter, Daniel Krämer, Ilker Nalca, Jonathan Schmitz, Luca Gilles, Wissam Zeineddine, Koray Kocak, Alessandro Langone, Niklas Kath, Niklas Alfonso Ibanez, Tom Alex, Daniel Su



27.10.2013

Verdienter Auswärtssieg in Cochem

JSG Cochem – JSG Kripp 0:2 (0:0)

Nach den Herbstferien gastierten die Kombinierten der JSG Kripp/Remagen bei der JSG Cochem. Die Gäste begannen druckvoll und erspielten sich bereits in der Anfangsviertelstunde zwei hochkarätige Tormöglichkeiten. Einen Schuss von Koray Kocak konnte der Keeper der JSG Cochem noch im letzten Moment abwehren und auch Niklas Kath verfehlte mit seinem Schuss nur knapp das gegnerische Gehäuse. Mitte der ersten Hälfte fanden auch die Gastgeber besser ins Spiel, ohne sich jedoch zwingende Torchancen zu erspielen. Die Gäste blieben das tonangebende Team, ohne jedoch Offensivakzente zu setzen, so dass es torlos in die Halbzeitpause ging.

 

Trainer Marc Göttlicher forderte im zweiten Durchgang mehr Einsatzwille und höhere Laufbereitschaft seiner Mannschaft, was phasenweise auch umgesetzt wurde. Wenn es mal schnell ging, sorgte die Kripper Offensive stets für Gefahr im Cochemer Strafraum. In der 49. Minute bediente Alessandro Langone, mit einer mustergültigen Hereingabe, den freistehenden Wissam Zeineddine, der zur verdienten Gäste-Führung traf. Nur neun Minuten später war es Niklas Kath, der das 2:0 der Kripper besorgte. Vorausgegangen war ein tolles Kombinationsspiel über Ilker Nalca und Koray Kocak, der Niklas Kath wunderbar in Szene setzte. Dank einer starken Leistung der JSG-Defensive um Abwehrchef Christian Richter brachten die Kombinierten der Stadt Remagen den Auswärtssieg über die Zeit.

 

Die Göttlicher-Truppe konnte völlig verdient drei Punkte aus Cochem entführen und will nun im kommenden Heimspiel gegen den Grafschafter SV weiter in der Erfolgsspur bleiben. Anstoß gegen den Aufsteiger ist am Samstag, 02. November um 18:00 Uhr auf dem Kripper Kunstrasenplatz.

 

Zum Einsatz kamen: Janik Engelhardt, Christian Richter, Daniel Krämer, Luca Gilles, Ilker Nalca, Jonathan Schmitz, Wissam Zeineddine, Niklas Kath, Niklas Alfonso Ibanez, Daniel Su, Koray Kocak, Alessandro Langone, Levin Möckel, Mert Balik, Timo Clemens, Mustafacan Bebek

Bilder: Juan Alfonso



06.10.2013

Unnötige Heimniederlage gegen den Tabellenzweiten

JSG Kripp – JSG Buchholz 1:3 (0:1)

Nach dem Erfolg im Rheinlandpokal (2:1 bei der JSG Maifeld) empfingen die B1-Junioren aus der Römerstadt den Tabellenzweiten, die JSG Buchholz, zum Heimspiel. Zunächst übernahmen die Gäste das Spielgeschehen, ohne sich jedoch zwingende Torchancen zu erspielen. Mitte der ersten Hälfte kamen die Gastgeber durch Niklas Kath und Kapitän Niklas Alfonso Ibanez zu ihren ersten Einschussmöglichkeiten. Die bislang beste Möglichkeit für die Kombinierten der JSG Kripp/Remagen hatte Alessandro Langone, der mit seinem Schuss in der 27. Minute nur knapp das gegnerische Gehäuse verfehlte. In der 30. Minute gelang den Gästen der zu diesem Zeitpunkt schmeichelhafte Führungstreffer, den sich die Platzherren nach individuellen Fehlern wieder selbst zuzuschreiben haben. Das 0:1 aus Kripper Sicht war auch zeitgleich der Pausenstand.

 

Im zweiten Durchgang waren gerade sieben Minuten gespielt, ehe die JSG Buchholz zum 2:0 einschieben konnte. Erneut sah die Kripper Defensive bei dem Gegentreffer nicht gut aus. In der 60. Minute keimte noch einmal etwas Hoffnung auf, da die Gastgeber zum Anschlusstreffer kamen. Per Heber traf Daniel Su, nach schönem Zuspiel von Niklas Alfonso Ibanez, zum 1:2. Anstatt dem erhofften Aufbäumen der Platzherren, markierte der Tabellenzweite nur acht Minuten später das 3:1 und sorgte somit für die Entscheidung.

 

Nach dem Schlusspfiff zeigte sich Trainer Marc Göttlicher enttäuscht von seiner Mannschaft. „Wir haben es wiederum versäumt, durch zu viele individuelle Fehler und der fehlenden Konzentration und Einstellung, ein besseres Ergebnis zu erzielen. Ein Punktgewinn wäre sicherlich möglich gewesen“, so der JSG-Coach.

 

Nächster Gegner in der Bezirksliga (Mitte) ist am 26. Oktober die JSG Cochem. Anstoß beim Tabellenvierten ist um 15:00 Uhr.

 

Zum Einsatz kamen: Janik Engelhardt, Bastian Loch, Timo Clemens, Christian Richter, Tom Alex, Luca Gilles, Wissam Zeineddine, Niklas Kath, Niklas Alfonso Ibanez, Daniel Su, Alessandro Langone, Koray Kocak, Mert Balik

Bilder: Ralf Alex



03.10.2013

B1-Junioren erreichen dritten Pokalrunde

JSG Maifeld – JSG Kripp 1:2 (1:1)

In der zweiten Runde des Junioren-Rheinlandpokals gastierten die B1-Junioren der JSG Kripp/Remagen bei der JSG Maifeld. Die Gäste, die auf einigen Positionen verändert begannen, brauchten ein paar Minuten bis sie besser ins Spiel fanden. Der erste gut vorgetragene Gäste-Angriff in der 13. Minute führte zur 1:0-Führung. Wissam Zeineddine traf nach schönem Zuspiel von Niklas Kath zur Kripper Führung. Nur fünf Minuten später war die Aufregung bei der JSG Kripp/Remagen groß, der Unparteiische entschied nach einer harmlosen Berührung auf Foulelfmeter für die Platzherren. Des weiteren verwies er Daniel Krämer mit der roten Karte wegen (angeblicher) Notbremse des Feldes. Nicht nur, dass die Entscheidung völlig überzogen war, zuvor stand der „gefoulte“ Akteur der JSG Maifeld im Abseits, hinzu kommt, dass der Ball für diesen unerreichbar war und somit keine Torchance vereitelt wurde Die Gastgeber nahmen das Geschenk dankend an und trafen unhaltbar für Schlussmann André Kess zum 1:1. In der ersten Hälfte kamen weder die Gäste noch die Platzherren zu weiteren Einschussmöglichkeiten, so dass es mit dem Unentschieden in die Halbzeitpause ging.

 

Im zweiten Durchgang boten die Kripper spielerisch wie kämpferisch eine starke Leistung und bestimmten auch zu Zehnt das Spielgeschehen. Frühes Pressing und eine stabile Defensive waren das Mittel zum Erfolg. Mitte der zweiten Hälfte gelang Niklas Kath der viel umjubelte Führungstreffer, der trotz einer hektischen Schlussphase und sechs Minuten Nachspielzeit bis zum Abpfiff Bestand haben sollte. Mit einem 2:1-Auswärtssieg und dem Erreichen der dritten Pokalrunde traten die die Kombinierten der JSG Kripp/Remagen die Heimreise an.

 

Zum Einsatz kamen: André Kess, Daniel Krämer, Bastian Loch, Christian Richter, Ilker Nalca, Mustafacan Bebek, Luca Gilles, Wissam Zeineddine, Niklas Kath, Niklas Alfonso Ibanez, Mert Balik, Timo Clemens, Janik Engelhardt, Alessandro Langone, Daniel Su



29.09.2013

Nur ein Punkt aus zwei Spielen

JSG Kripp – TuS Mayen II 1:4 (1:2)

 

In den vergangenen Tagen mussten die B1-Junioren der JSG Kripp/Remagen gleich zweimal in der Bezirksliga (Mitte) antreten. Am Mittwochabend empfingen die Kombinierten aus der Römerstadt den Rheinlandliga-Absteiger TuS Mayen II zum Nachholspiel. Trotz einiger verletzungsbedingter Ausfälle entwickelte sich zunächst eine ausgeglichene Partie, mit Tormöglichkeiten auf beiden Seiten. Dennoch gingen die Gäste mit einem knappen 1:2-Rückstand in die Halbzeitpause. Koray Kocak gelang nach schönem Zuspiel von Niklas Kath in der 23. Minute der zwischenzeitliche Ausgleichstreffer. Bereits wenige Augenblicke nach Wiederanpfiff erhöhten die Gäste auf 3:1. Mit dem dritten Gegentreffer resignierten die Platzherren nun endgültig, sodass der TuS Mayen, der durch drei Akteure seiner Regionalligamannschaft verstärkt war, zu weiteren guten Einschussmöglichkeiten kam. In der 63. Minuten netzten die Gäste ein viertes Mal ein und sorgten so für den 4:1-Endstand.

 

Den Krippern blieb die Erkenntnis, dass sie 40 Minuten spielerisch wie kämpferisch mithalten konnten, durch den frühen Gegentreffern im zweiten Durchgang jedoch den Faden und somit das Spiel verloren.

 

Zum Einsatz kamen: Janik Engelhardt, Christian Richter, Bastian Loch, Daniel Krämer, Ilker Nalca, Alessandro Langone, Luca Gilles, Niklas Kath, Niklas Alfonso Ibanez, Koray Kocak, Daniel Su, Timo Clemens, Mert, Balik, Mustafacan Bebek, Levin Möckel

 

SG Ahrweiler – JSG Kripp 0:0

 

Im zweiten Spiel der Woche reisten die Kripper B1-Junioren zur SG Ahrweiler in die Kreisstadt. Die Gäste begangen druckvoll und konnten phasenweise auch spielerisch überzeugen, doch Torchancen blieben Mangelware. Die Gastgeber versuchten vor allem durch überhartes Einsteigen das Spielgeschehen an sich zu reißen, was ihnen jedoch dank einer engagierten Leistung der JSG Kripp/Remagen nicht gelang. Ohne Tore ging es in die Halbzeitpause. Im zweiten Durchgang zeigte sich ein ganz anderes Bild, die Platzherren dominierten nun die Partie und die Gäste sahen sich meist in der Verteidigung. Die wenigen Befreiungsschläge der Kripper wurden zu ungenau und langsam zu Ende gespielt, sodass es bis zum Schlusspfiff beim torlosen Unentschieden blieb.

 

Wie bereits in den vergangenen Spielen konnten die Kripper im ersten Durchgang überzeugen, schafften es jedoch nicht ihre Leistung in den zweiten 40 Minuten zu bestätigen. In den kommenden Trainingseinheiten liegt es nun an Trainer Marc Göttlicher, dass seine Jungs ihre Leistung in Zukunft über die komplette Spielzeit bringen, denn ansonsten wird es schwierig weitere Punkte einzufahren.

 

Nach dem Rheinlandpokalspiel bei der JSG Maifeld (01.10.) geht es für die B1-Junioren am kommenden Samstag (05.10.) mit dem Heimspiel gegen die JSG Buchholz in der Bezirksliga weiter.

 

Zum Einsatz kamen: Janik Engelhardt, Daniel Krämer, Timo Clemens, Ilker Nalca, Christian Richter, Tom Alex, Luca Gilles, Niklas Kath, Niklas Alfonso Ibanez, Wissam Zeineddine, Koray Kocak, Alessandro Langone, Mustafacan Bebek, Daniel Su

Bilder: Marc Göttlicher



23.09.2014

B1-Junioren feiern ersten Saisonsieg!

JSG Kripp – JSG Westum 1:0 (1:0)

Am 3. Spieltag der Bezirksliga empfingen die B1-Junioren der JSG Kripp/Remagen die JSG Westum zum Lokalderby. Von Beginn an entwickelte sich eine spannende und sehr intensiv geführte Partie, bei der die Gastgeber vor allem kämpferisch an ihre Grenzen gehen mussten. Die Anfangsminuten gehörten zunächst den Gästen, die ihre Möglichkeiten jedoch ungenutzt ließen, was vor allem am starken Schlussmann Janik Engelhardt lag, der sein bis dato bestes Spiel im Kripper Trikot machte. Auch die Kripper Defensive mit Christian Richter, Bastian Loch, Ilker Nalca und Daniel Krämer zeigte eine starke Leistung und kämpfte verbissen um jeden Ball. In der 16. Minute hatte Kapitän Niklas Alfonso Ibanez die Kripper Führung auf dem Fuß, scheiterte jedoch am gegnerischen Keeper. Nur vier Minuten später war es Koray Kocak, der die nächste Möglichkeit der Gastgeber hatte, die jetzt immer besser ins Spiel fanden und neben dem Kampf auch spielerisch überzeugten. In der 31. Minute war es dann endlich soweit, Koray Kocak traf nach schönem Zuspiel von Niklas Kath zur viel umjubelten 1:0-Führung, was auch zeitgleich der Pausenstand war.

 

In der zweiten Hälfte dominierte die JSG Westum das Spielgeschehen und drängte die Gastgeber weit in die eigene Spielfeldhälfte. Zahlreiche Freistöße und Eckbälle sorgten immer wieder für Gefahr im Kripper Strafraum, doch dank einer tollen kämpferischen Leistung der gesamten Mannschaften verteidigten die Gastgeber ihr Tor mit „Mann und Maus“. Eigene Entlastungsangriffe blieben Mangelware, so dass die Kombinierten der JSG Kripp/Remagen bis zum Schlusspfiff um den ersten „Dreier“ der Saison kämpfen mussten. Mit dem Abpfiff des Unparteiischen war die Freude riesig, der Knoten ist endlich geplatzt und die Jungs um Trainer Marc Göttlicher konnten den ersten Bezirksligasieg einfahren.

 

Nächster Gegner der Kombinierten aus der Römerstadt ist der TuS Mayen II. Anstoß gegen den Rheinlandliga-Absteiger ist am Mittwoch, 25.09.2013, um 19:00 Uhr auf dem Kripper Kunstrasenplatz.

 

Zum Einsatz kamen: Janik Engelhardt, Daniel Krämer, Bastian Loch, Christian Richter, Ilker Nalca, Tom Alex, Luca Gilles, Niklas Kath, Niklas Alfonso Ibanez, Wissam Zeineddine, Koray Kocak, Alessandro Langone, Daniel Su

Bilder: Ralf Alex



14.09.2013

Auswärtsniederlage in Boppard

JSG Boppard – JSG Kripp 2:0 (0:0)

 

Am 2. Bezirksliga-Spieltag reisten die Kombinierten der JSG Kripp/Remagen zur JSG Boppard. Bereits in den Anfangsminuten drängten die Platzherren die B1-Junioren aus der Römerstadt weit in die eigene Spielfeldhälfte und erspielten sich einige gute Tormöglichkeiten. Besonders die Kripper Defensive bot zunächst eine schwache Vorstellung und sorgte durch zahlreiche Fehlpässe und zu zaghaftem Zweikampfverhalten für die Dauerbelagerung des eigenen Gehäuses sowie Keeper Janik Engelhardt, der seinen Kasten jedoch bis zum Seitenwechsel „sauber“ hielt. Die Kripper Offensive kam nur schleppend in Fahrt und erspielte sich erst in der Schlussphase der ersten Hälfte erste Tormöglichkeiten, die jedoch ungenutzt blieben.

Bilder: Marc Göttlicher

In der Halbzeitpause versuchte Trainer Marc Göttlicher seine Jungs wachzurütteln und forderte sie auf, endlich selbst mal die Initiative zu ergreifen. Doch im zweiten Durchgang dauerte es keine zwei Minuten, da waren alle guten Vorsätze wieder über den Haufen geworfen, da die Gastgeber zur 1:0-Führung trafen. Nur vier Minuten später kam es noch dicker für die Gäste, per Handelfmeter erhöhte die JSG Boppard auf 2:0. Nach dem zweiten Gegentreffer fanden die Gäste nun endlich besser in die Partie und übernahmen zusehend die Spielkontrolle. Vor allem der agile Koray Kocak sorgte mit seiner Einwechslung für mehr Gefahr vor dem gegnerischen Gehäuse. Die bislang beste Möglichkeit für die JSG Kripp/Remagen hatte Niklas Kath, dessen Schuss in der 53. Minute am Pfosten der Gastgeber landete. Auch in der Folgezeit erarbeiteten sich die Gäste weitere Torchancen, konnten diese jedoch nicht nutzen. Trotz der zeitweise deutlichen Leistungssteigerung im Laufe des zweiten Durchgangs standen die Kripper am Ende mit leeren Händen da und warten somit weiterhin auf den ersten Bezirksligasieg.

 

Nächster Gegner der Göttlicher-Truppe ist am kommenden Samstag (21.09.) die JSG Westum, Anstoß ist um 18:00 Uhr auf dem Kripper Kunstrasenplatz.

 

Zum Einsatz kamen: Janik Engelhardt, Ilker Nalca, Daniel Krämer, Bastian Loch, Christian Richter, Tom Alex, Luca Gilles, Alessandro Langone, Niklas Kath, Niklas Alfonso Ibanez, Wissam Zeineddine, Timo Clemens, Levin Möckel, Koray Kocak, Daniel Su



08.09.2013

Punkteteilung zum Bezirksligastart

JSG Kripp – JSG Immendorf 1:1 (0:1)

Nach dem deutlichen Erfolg in der ersten Rheinlandpokalrunde (9:0 bei der JSG Waldesch) und einem souveränen 5:1-Auswärtssieg im letzten Testspiel beim SV Niederbachem, trafen die B1-Junioren der JSG Kripp/Remagen am vergangenen Samstag (07.09.) zum Bezirksligastart auf die JSG Immendorf.

 

Nach einigen Startschwierigkeiten fanden die Gastgeber immer besser ins Spiel und konnten die Partie auf Augenhöhe gestalten. Die Defensive um Abwehrchef Christian Richter stand meist sicher und ließ so nur wenige Möglichkeiten der Gäste zu. In der Offensive fehlte zunächst noch die Genauigkeit im Passspiel sowie im Torabschluss. In der 21. Minute hatten die Kombinierten der JSG Kripp/Remagen bereits den Torschrei auf den Lippen, doch ein sehenswerter Freistoß von Niklas Kath traf nur die Querlatte und auch im Nachschuss verfehlte Daniel Su das gegnerische Gehäuse knapp. Nur wenige Minuten später war es erneut Stürmer Daniel Su, der die Möglichkeit zur Kripper Führung hatte, jedoch am Gästekeeper scheiterte. Besser machte es die JSG Immendorf, die per Freistoß in der 28. Minute zur Führung traf, was gleichzeitig auch der Pausenstand war.

 

Nach einigen aufmunternden Worten von Trainer Marc Göttlicher in der Halbzeitpause, boten die Gastgeber in der zweiten Hälfte eine sehr engagierte Leistung und belohnten sich in der 63. Minute mit dem verdienten Ausgleichstreffer. Wissam Zeineddine traf zum viel umjubelten 1:1. In den Schlussminuten erhöhten die Gäste nochmals ihre Angriffsbemühungen, kamen jedoch zu keiner nennenswerten Tormöglichkeit mehr, da die Kripper nun um jeden Ball kämpften und so am Ende ein verdientes Unentschieden feiern konnten.

 

Besonders kämpferisch konnten die Platzherren in ihrem ersten Ligaspiel überzeugen und sicherten sich somit den ersten Punktgewinn. Nächster Gegner ist am kommenden Samstag (14.09.) die JSG Boppard. Anstoß ist um 15:45 Uhr auf dem Kunstrasenplatz in Boppard-Buchenau.

 

Zum Einsatz kamen: Janik Engelhardt, Daniel Krämer, Christian Richter, Bastian Loch, Ilker Nalca, Tom Alex, Luca Gilles, Niklas Kath, Wissam Zeineddine, Niklas Alfonso Ibanez, Daniel Su, Alessandro Langone, Koray Kocak



01.09.2013

Mit neun Treffern in die zweite Pokalrunde

JSG Waldesch – JSG Kripp 0:9 (0:3)

Nach der ersten Vorbereitungsphase und die Aufteilung des 40köpfigen Spielerkaders in zwei Mannschaften, stand für die neuformierten B1-Junioren der JSG Kripp/Remagen am vergangenen Mittwochabend (28.08.) das erste Pflichtspiel der neuen Saison auf dem Programm. Im Junioren-Rheinlandpokal gastierten die Kombinierten der Römerstadt bei der JSG Waldesch. Von Beginn an erspielten sich die Gäste zahlreiche Tormöglichkeiten und gingen durch Treffer von Niklas Kath und Wissam Zeineddine bereits nach 11 Minuten mit 2:0 in Führung. Neuzugang Levin Möckel erhöhte noch vor dem Pausenpfiff auf 3:0 und brachte seine Farben somit frühzeitig auf die Siegerstraße.

 

Auch nach dem Seitenwechsel bot sich den etwa 40 Zuschauern das gleiche Bild. Die JSG Kripp dominierte die Partie und zeigte sich vor allem im spielerischen Bereich im Gegensatz zu den vorherigen Testspielen (1 Sieg, 2 Niederlagen) deutlich verbessert. Logische Folge waren weitere Treffer durch Daniel Su (3), Niklas Kath (2) und Niklas Alfonso Ibanez zum 9:0-Endstand. Neben der guten Offensivleistung zeigte auch die Defensivreihe eine ordentliche Vorstellung und ließ im gesamten Spiel keinen Torschuss der Gastgeber zu.

 

Nach einem weiteren Testspiel am Mittwoch (04. September) beim SV Niederbachem, starten die B1-Junioren am kommenden Samstag, 07. September, in die Bezirksligasaison. Auftaktgegner ist die JSG Immendorf. Anstoß der Partie ist um 18:00 Uhr auf dem Kripper Kunstrasenplatz.

 

Zum Einsatz kamen: Janik Engelhardt, Daniel Krämer, Christian Richter, Bastian Loch, Timo Clemens, Luca Gilles, Alessandro Langone, Niklas Kath, Levin Möckel, Niklas Alfonso Ibanez, Wissam Zeineddine, Daniel Su, Koray Kocak, Ilker Nalca, Mustafacan Bebek, Tom Alex