B1-Junioren

26.03.2017

B1-Junioren halten Kontakt zur Tabellenspitze

7:1-Heimerfolg gegen den FC Plaidt

 

Am 5. Spieltag der Leistungsklasse konnten die Kombinierten der JSG Remagen einen souveränen 7:1-Heimerfolg gegen den FC Plaidt feiern. Von Beginn an entwickelte sich eine einseitige Partie in Richtung Plaidter Gehäuse. In der Anfangsphase verpassten die Hausherren jedoch trotz bester Einschussmöglichkeiten den frühen Führungstreffer. In der 13. Minuten belohnten die Gastgeber ihre Angriffsbemühungen mit dem 1:0. Rodion Sieben eröffnete nach Vorarbeit von Lars Winterhagen den Torreigen der Platzherren. Nur acht Minuten später erhöhte Daniel Silva Mota nach sehenswertem Zuspiel von Luca Kohlhaas auf 2:0. Die Treffer zum 3:0 und 4:0 besorgte Luca Kohlhaas per Doppelpack selbst und brachte die Remagener somit frühzeitig auf die Siegerstraße. Leon Cem Özdemir konnte sich zweimal als Vorlagengeber auszeichnen.

 

Im zweiten Durchgang waren erst wenige Augenblicke gespielt, als Daniel Silva Mota zum 5:0 traf. Vorausgegangen war erneut ein tolles Zuspiel von Leon Cem Özdemir. Mit der deutlichen Führung im Rücken, verwalteten die Gastgeber das Ergebnis, sodass die Gäste zu einigen Torchancen kamen. Der nächste Treffer gelang jedoch den Hausherren. Der eingewechselte Ege Mert Er trug sich nach Vorarbeit von Daniel Silva Mota in die Torschützenliste ein. In der 76. Minute krönte Leon Cem Özdemir seine starke Leistung mit dem Treffer zum 7:0. Den Schlusspunkt setzten die Gäste, die in der Nachspielzeit zum 7:1-Endstand trafen.

 

Nach einer ordentlichen Vorstellung von allen Mannschaftsteilen konnten die Kombinierten der Stadt Remagen einen ungefährdeten Heimerfolg feiern und halten damit Kontakt zur Tabellenspitze.

 

Vor der Osterpause gastieren die Remagener am Samstag, 01. April, beim Grafschafter SV. Anstoß ist um 15:00 Uhr in Vettelhoven.

 

JSG Remagen - FC Plaidt 7:1 (4:0)

Aufstellung: Kaspar Meyer – Felix Menzel (61. Enrico Murschel), Erik Müller, Yasin Kumtepe, Patrick Donoghue (41. Tobias Amendt) – Luca Kohlhaas (61. Yunus Öz), Michael Tscherepanow – Daniel Silva Mota, Leon Cem Özdemir, Lars Winterhagen (64. Ege Mert Er) – Rodion Sieben

Tore: 1:0 Rodion Sieben (13.), 2:0 Daniel Silva Mota (21.), 3:0 Luca Kohlhaas (27.), 4:0 Luca Kohlhaas (32.), 5:0 Daniel Silva Mota (42.), 6:0 Ege Mert Er (68.), 7:0 Leon Cem Özdemir (76.), 7:1 (80.)