B1-Junioren

30.09.2016

B1-Junioren zeigen Moral und feiern dritten Sieg innerhalb von fünf Tagen

3:1-Erfolg im IKK-Junioren-Rheinlandpokal gegen den FSV RW Lahnstein

 

Im dritten Spiel binnen fünf Tagen empfingen die B1-Junioren in der zweiten Runde des IKK-Junioren-Rheinlandpokals am Mittwochabend (28.09.) den FSV RW Lahnstein zum Heimspiel auf dem Kripper Kunstrasenplatz. Im ersten Durchgang waren die Gäste die tonangebende Mannschaft und kamen immer wieder gefährlich vor das Remagener Gehäuse. Per Foulelfmeter gelang den Gästen in der 31. Minute der nicht unverdiente Führungstreffer. In den Schlussminuten der ersten Hälfte konnten die Platzherren ihrerseits erste Torchancen verbuchen, verpassten jedoch den Ausgleichstreffer. Auf der anderen Seite sorgten die schnellen Angreifer des FSV RW Lahnstein immer wieder für Gefahr vor dem Remagener Gehäuse, doch mit Teamwork und etwas Glück retteten sich die Remagener mit dem knappen Rückstand in die Halbzeitpause.

 

Im zweiten Spielabschnitt fanden die Platzherren endlich ihren Spielrhythmus und erspielten sich nun eine Vielzahl nennenswerter Tormöglichkeiten. Allein Daniel Silva Mota hatte gleich mehrfach den Ausgleichstreffer auf dem Fuß, scheiterte jedoch am gegnerischen Schlussmann. In der 62. Minute machte er seine Sache besser und traf zum viel umjubelten 1:1. Sechs Minuten später trafen die Gäste ins eigene Tor und brachten die Platzherren somit auf die Siegerstraße. Mit der Führung im Rücken spielten die Kombinierten der JSG Remagen befreit auf und standen nun auch in der Defensive deutlich stabiler. In der 73. Minute sorgte Michael Tscherepanow nach Vorarbeit von Luca Kohlhaas für den 3:1-Endstand und somit für den am Ende verdienten Heimsieg der Gastgeber.

 

Mit drei Siegen innerhalb von fünf Tagen holen die Remagener die optimale Punktausbeute, erobern die Tabellenspitze der Quali-Staffel 4 und erreichen die dritte Runde im IKK-Junioren-Rheinlandpokal.

 

Nächster Gegner der Truppe um Trainerduo Marc Göttlicher und Simon Koep ist am kommenden Mittwoch (05.10.) die JSG Bad Breisig. Gegen den Tabellenvierten wollen die Remagener ihren sechsten Sieg in Folge einfahren.

 

JSG Remagen - FSV RW Lahnstein 3:1 (0:1)

Aufstellung: Robin Marth – Patrick Donoghue, Erik Müller, Yasin Kumtepe, Tim Frensch (41. Justus Gemein) – Luca Kohlhaas, Yunus Öz (68. Tobias Amendt), Michael Tscherepanow (78. Enrico Murschel)  Leon Cem Özdemir (41. Lars Winterhagen), Rodion Sieben (41. Daniel Silva Mota), Ege Mert Er

Tore: 0:1 (31.), 1:1 Daniel Silva Mota (62.), 2:1 Eigentor (68.), 3:1 Michael Tscherepanow (73.)