B1-Junioren

18.09.2016

B1-Junioren treffen neunmal zum Ligastart

9:0-Heimsieg gegen SG Heimersheim

Nach dem erfolgreichen Auftritt im Rheinlandpokal (12:0-Erfolg beim TuS Hausen) wollten die B1-Junioren der JSG Remagen/Kripp/Oberwinter/Unkelbach auch zum Ligastart punkten. Zum Auftakt gastierte mit der SG Heimersheim der aktuelle Tabellenführer auf dem Kripper Kunstrasenplatz. Da die Gastgeber an den beiden ersten Spieltagen nicht im Einsatz waren, gilt es nun, dass Feld von hinten aufzurollen. Gegen die SG Heimersheim erwischte man einen perfekten Start und konnte bereits nach 12 Minuten eine 4:0-Führung herausspielen. Luca Kohlhaas eröffnete in der 3. Minute den Torreigen, ehe Michael Tscherepanow, Lars Winterhagen und Leon Cem Özdemir zur schnellen 4:0-Führung trafen. Auch in der Folgezeit dominierten die Platzherren das Spielgeschehen und erhöhten bis zum Pausenpfiff auf 6:0. Yasin Kumtepe und erneut Lars Winterhagen konnten sich noch vor dem Seitenwechsel in die Torschützenliste eintragen.

 

Nur zwei Minuten nach Wiederanpfiff trafen die Gastgeber ein siebtes Mal. Leon Cem Özdemir besorgte das 7:0, ehe Yasin Kumtepe in der 49. Minute zum 8:0 traf. Den Schlusspunkt in einer einseitigen Partie setzte Torjäger Leon Cem Özdemir, der mit seinem dritten Treffer den 9:0-Endstand erzielte.

 

Die Kombinierten der Stadt Remagen boten eine ordentliche Vorstellung und konnten so die ersten drei Punkte der Saison einfahren. In der Offensive erspielten sich die Remagener zahlreiche Tormöglichkeiten und netzten den Ball letztendlich neunmal im gegnerischen Gehäuse ein, Defensiv ließ man nichts anbrennen, sodass Torwart Robin Marth nicht ernsthaft eingreifen musste.

 

JSG Remagen - SG Heimersheim 9:0 (6:0)

Aufstellung: Robin Marth – Enrico Murschel (41. Justus Gemein), Erik Müller, Yasin Kumtepe, Felix Menzel (61. Tim Frensch) – Luca Kohlhaas, Michael Tscherepanow, Leon Cem Özdemir – Lars Winterhagen (61. Yunus Öz), Daniel Silva Mota (53. Patrick Donoghue), Rodion Sieben (41. Tobias Amendt)

Tore: 1:0 Luca Kohlhaas (3.), 2:0 Michael Tscherepanow (5.), 3:0 Lars Winterhagen (7.), 4:0 Leon Cem Özdemir (12.), 5:0 Yasin Kumtepe (28.), 6:0 Lars Winterhagen (31.), 7:0 Leon Cem Özdemir (42.), 8:0 Yasin Kumtepe (49.), 9:0 Leon Cem Özdemir (68.)