06.11.2014

Punktgewinn nach starker Schlussphase gegen die SG 2000 Mülheim-Kärlich II

JSG Remagen – SG 2000 Mülheim-Kärlich II 2:2 (1:1)

Am Mittwochabend (05. November) empfingen die B1-Junioren der JSG Remagen/Kripp/Oberwinter/Unkelbach die SG 2000 Mülheim-Kärlich II zum Nachholspiel. Die Gastgeber erwischten einen Blitzstart und konnten bereits in der 4. Minute den Führungstreffer bejubeln. Nach einem Foulspiel an Mustafacan Bebek im Strafraum der Gäste entschied der Unparteiische auf Elfmeter. Torjäger Turan Levent traf souverän zum 1:0. Nur wenige Minuten später hatte erneut Turan Levent das 2:0 auf dem Fuß, scheiterte jedoch am herausstürmenden Schlussmann der Gäste. Mitte der ersten Hälfte übernahm die SG 2000 Mülheim-Kärlich II, die verstärkt durch einige Akteure ihrer Rheinlandliga-Mannschaft in Kripp gastierte, zusehend das Spielgeschehen und kam zu einigen guten Einschussmöglichkeiten. In der 34. Minute hielt das Abwehrbollwerk der Gastgeber dem Druck der Gäste nicht mehr stand, sodass diese zum verdienten Ausgleichstreffer kamen. In den Schlussminuten den ersten Halbzeit hatten die Platzherren Glück, dass die Gäste nicht noch ein zweites Mal ins Schwarze trafen, da die Hintermannschaft der Kombinierten der Stadt Remagen oft ein wenig zu schlafmützig agierte.

 

Im zweiten Durchgang begannen die Remagener zunächst druckvoll, ohne jedoch die gegnerische Defensive arg in Bedrängnis zu bringen. In der 61. Minute gelang den Gästen aus Mülheim-Kärlich der Führungstreffer. Gleich zweimal konnten die JSG-Akteure den Gegentreffer verhindern, ehe im dritten Versuch der Ball doch noch im Remagener Gehäuse landete. Anders als noch am vergangenen Samstag bei der deutlichen 0:6-Niederlage gegen die JSG Brohltal/Oberzissen, zeigten die Gastgeber dieses Mal Kampfgeist und dominierten in der Schlussviertelstunde das Spielgeschehen. Die beiden Einwechselungen von Matthias Jüttner und Florian Schilling brachten neuen Schwung in die Partie, sodass sich die Platzherren nun einige gute Torchancen erspielten. Auf der anderen Seite ergaben sich immer wieder Kontermöglichkeiten für die Gäste, die jedoch dank einem aufmerksamen Schlussmann Janik Engelhardt und einer nun wachsamen Defensive mit Roman Kötter, Luca Gilles, Jannik Lapo und Daniel Su nicht zum Erfolg führten. Mit einem enormen Antritt und einer tollen Vorarbeit von Mustafacan Bebek erzielte der an diesem Tag überragende Kapitän Luca Gilles in der 76. Minute den viel umjubelten 2:2-Endstand.

 

Am Ende konnten die Kombinierten der JSG Remagen einen verdienten Punktgewinn gegen die SG 2000 Mülheim-Kärlich II feiern. Trotz des zwischenzeitlichen Rückstands bewiesen die Platzherren Moral und erkämpften sich nach einer starken Schlussphase ein gerechtes Unentschieden.

 

Nächster Gegner der Truppe um Trainergespann Marc Göttlicher und Paul Cocker ist bereits am kommenden Samstag (08. November) die JSG Cochem. Anstoß gegen die Gäste von der Mosel ist um 16:30 Uhr auf dem Kripper Kunstrasenplatz.

 

Zum Einsatz kamen: Janik Engelhardt, Daniel Su, Roman Kötter, Luca Gilles, Jannik Engelhardt, Mustafacan Bebek, Lawrence Cocker, Alessandro Langone, Elias Kreutz, Hakan Akman, Turan Levent, Florian Schilling, Matthias Jüttner

B1-Junioren
Allgemein >>
Meisterschaft >>
Rheinlandpokal >>
Spielberichte >>