19.10.2014

Gerechte Punkteteilung in Immendorf

JSG Immendorf – JSG Remagen 1:1 (1:1)

Am 6. Bezirksliga-Spieltag gastierten die B1-Junioren der JSG Remagen/Kripp/Oberwinter/Unkelbach bei der JSG Immendorf. Die Remagener begannen druckvoll und hatten bereits in der 1. Minute in Person von Turan Levent den Führungstreffer auf dem Fuß, scheiterten jedoch am gegnerischen Schlussmann. In der 5. Minute war dieser jedoch machtlos, als erneut Turan Levent vor ihm auftauchte und diesmal kaltschnäuzig zur Gäste-Führung einschob. In der Folge verpassten die Remagener den zweiten Treffer nachzulegen. Durch lange Bälle auf Torjäger Turan Levent kamen die Gäste immer wieder gefährlich vor das gegnerische Gehäuse. Besser machten es die Gastgeber, die in der 15. Minute, nach einem viel zu passivem Defensivverhalten der Remagener, zum Ausgleichstreffer kamen. Bis zum Seitenwechsel entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, in dem die Gäste vor allem durch lange Bälle ihre Möglichkeiten suchten. Auf der anderen Seite versuchte die JSG Immendorf durch frühes Pressing die Gäste bereits im Spielaufbau zu stören, was meist auch gelang, da die Remagener vor allem durch zahlreiche Fehlpässe und fehlende Laufbereitschaft es dem Gegner viel zu leicht machten. Treffer wollten jedoch auf beiden Seiten nicht mehr fallen, sodass es mit dem Unentschieden in die Halbzeitpause ging.

 

Auch im zweiten Durchgang bot sich den Zuschauern das gleiche Bild, die Gastgeber waren das engagierte Team und versuchten spielerisch die Lücke in der Remagener Hintermannschaft zu finden. Die JSG Remagen fand hingegen überhaupt nicht ihren Spielrhythmus und versuchte es meist mit der Brechstange (hoch und weit). Dennoch ergaben sich einige gute Konterchancen für die Gäste. Die beste Möglichkeit hatte Alessandro Langone, der mit seinem Schuss nur knapp am Schlussmann der JSG Immendorf scheiterte (67. Minute). In einer hektischen Schlussphase kamen die Platzherren nochmal zu einigen Tormöglichkeiten. Aufgrund einer Vielzahl von Foulspielen (6 Gelbe Karten und eine 5-Minuten-Strafe für die Gäste), ergaben sich diverse Freistoßmöglichkeiten für den Tabellenvierten. Doch Torwart Janik Engelhardt war zur Stelle und konnte den zweiten Gegentreffer verhindern. Mit vollem Einsatz konnten die Remagener das Unentschieden über die Zeit retten und somit einen Punkt aus Immendorf entführen.

 

Mit etwas mehr Zielstrebigkeit vor dem gegnerischen Gehäuse und mehr Ruhe im Spielaufbau wären für die Kombinierten der JSG Remagen sicherlich auch drei Punkte möglich gewesen. Auf der anderen Seite ergaben sich auch für die Gastgeber einige gute Einschussmöglichkeiten, sodass die Punkteteilung letztendlich verdient war.

 

Weiter geht es für die B1-Junioren mit einer „englischen Woche“. Am 01. November empfängt man die JSG Brohltal / Oberzissen zum Heimspiel, ehe mittwochs (05. November) die SG 2000 Mülheim-Kärlich II in Kripp gastiert. Beendet wird die erste November-Woche mit dem dritten Heimspiel in Folge, gegen die JSG Cochem (08. November).

 

Zum Einsatz kamen: Janik Engelhardt, Daniel Su, Oliver Conzeth, Luca Gilles, Jannik Lapo, Lawrence Cocker, Roman Kötter, Alessandro Langone, Elias Kreutz, Florian Schilling, Turan Levent, Mert Balik, Levin Möckel, Hakan Akman, Tobias Dünnebier

B1-Junioren
Allgemein >>
Meisterschaft >>
Rheinlandpokal >>
Spielberichte >>