02.10.2014

B1-Junioren kassieren vermeidbare Auswärtsniederlage in Bad Bodendorf

JSG Bad Bodendorf – JSG Remagen 3:0 (0:0)

Im zweiten Spiel der noch jungen Bezirksligasaison gastierten die B1-Junioren der JSG Remagen/Kripp/Oberwinter/Unkelbach bei der JSG Bad Bodendorf. Die Gäste begannen sehr zaghaft und wirkten teilweise zu ängstlich in ihren Aktionen. Trotz dieser Anfangsnervosität konnten die Platzherren daraus kein Kapital schlagen. Erst Mitte der ersten Hälfte fanden sich die Kombinierten der Stadt Remagen besser auf dem ungewohnten Geläuf zurecht und näherten sich allmählich dem Bad Bodendorfer Gehäuse. Nach sehenswertem Solo von Turan Levent und einem tollem Zuspiel auf Florian Schilling, scheiterte dieser nur knapp am gegnerischen Schlussmann. Auf der anderen Seite wackelte die Remagener Defensive das ein oder andere Mal, dennoch ging es torlos in die Halbzeitpause.

 

Zu Beginn der zweiten Halbzeit dominierten die Gäste das Spielgeschehen und setzten genau das um, was das Trainergespann Göttlicher-Cocker in der Halbzeitpause gefordert hatte. Mit kontrolliertem Kurzpassspiel und läuferischem Einsatz kombinierten sich die Remagener durch das gegnerische Mittelfeld und kamen bereits drei Minuten nach Wiederanpfiff zu zwei nennenswerten Tormöglichkeiten. Leider wurde das nun ansehnliche Spiel der Gäste jäh zerstört. Nach einer Unstimmigkeit in der JSG-Hintermannschaft gelang den Gastgebern der, zu diesem Zeitpunkt völlig unverdiente, Führungstreffer (46. Minute). Trotz aller Anfeuerungsversuche von der Seitenlinie fanden die Gäste nach dem Gegentreffer nicht mehr ins Spiel. Zahlreiche Fehlpässe, zu passives Zweikampfverhalten und vor allem das fehlende Selbstvertrauen bestimmten nun das Remagener Spiel. Die Platzherren hatten in der Folge leichtes Spiel und erhöhten nach einem weiteren Abwehrfehler in der 69. Minute auf 2:0. Den Schlusspunkt in einer am Ende einseitigen Partie setzte erneut die JSG Bad Bodendorf, die in der Nachspielzeit zum 3:0 einnetzte.

 

Die Kombinierten der JSG Remagen boten besonders nach dem ersten Gegentreffer eine schwache Vorstellung und kassieren somit eine völlig unnötige, wenn letztendlich auch verdiente Auswärtsniederlage. Besonders das Defensivverhalten ihrer Mannschaft bereitet den Trainern Marc Göttlicher und Paul Cocker derzeit arges Kopfzerbrechen. „Ohne eine stabile Defensive wird es schwer für uns, in der Bezirksliga zu bestehen“, so die Trainer.


Nächster Gegner für die B1-Junioren ist am Samstag (04. Oktober) der TuS Mayen II.

 

Zum Einsatz kamen: Janik Engelhardt, Daniel Su, Daniel Niedzwetzki, Mustafacan Bebek, Jannik Lapo, Luca Gilles, Lawrence Cocker, Mert Balik, Florian Schilling, Alessandro Langone, Turan Levent, Elias Kreutz

B1-Junioren
Allgemein >>
Meisterschaft >>
Rheinlandpokal >>
Spielberichte >>