Frauenmannschaft

25.04.2017

Frauenmannschaft übernimmt Tabellenführung

2:1-Heimerfolg gegen den FC Spessart

 

Auf dem Kripper Kunstrasen standen sich am vergangenen Sonntag der SV Kripp und der FC Spessart gegenüber. Nach zuletzt drei siegreichen Begegnungen hatten die Gastgeberinnen nun die Chance die Tabellenführung der Kreisklasse Rhein-Ahr/Hunsrück-Mosel zu übernehmen.

 

In einer insgesamt zerfahrenen Anfangsphase erspielten sich die Gäste aus Spessart ein leichtes optisches Übergewicht und kamen auch zu ersten nennenswerten Torchancen. Diese konnten jedoch durch Torhüterin Megan Bischler vereitelt werden. In der 6. Spielminute musste die Torhüterin allerdings schon hinter sich greifen, nach einer Unstimmigkeit in der Hintermannschaft setzte sich die Top-Torjägerin des Gegners gekonnt durch und netzte zum 0:1 ein. In der Folge sah man ein unverändertes Bild: Die Gäste sorgten immer wieder durch geschicktes Verschieben der einzelnen Positionen für Unruhe in der heimischen Hintermannschaft. Die Offensivbemühungen der Hauherrinnen beschränkten sich auf lange Bälle, die jedoch von der Spessarter Abwehrreihe immer wieder abgefangen wurden. Das Kripper Trainerduo hatte sich den Auftritt ihrer Mannschaft komplett anders vorgestellt. Erst gegen Ende der ersten Hälfte übernahmen die SV-Mädels dann endlich die Spielkontrolle, ohne jedoch die entstehenden Torchancen zu nutzen. Die Gäste beschränkten sich zunehmend auf ihr Konterspiel, welches man jedoch nun rechtzeitig unterbinden konnte. Mit einem 0:1-Rückstand ging es in die Halbzeitpause.

 

Der SVK musste in der zweiten Halbzeit einfach mehr tun, wollte man die drei Punkte einfahren. So begann die zweite Halbzeit mit ansehnlichem Kombinationsfußball, welcher immer wieder für Gefahr vor dem gegnerischen Gehäuse sorgte. Die letzte Konsequenz ließen die Damen jedoch auch hier vermissen. Der Gegner wurde mit zunehmender Spieldauer immer tiefer in die eigene Hälfte gedrängt. In der 69. Spielminute war es dann soweit, Chantal Azzez setzte sich gekonnt im Dribbling durch und legte der heranstürmenden Miriam Hauschild mustergültig auf. Diese musste den Ball nur noch über die Linie schieben und sorgte so für den verdienten Ausgleichstreffer. Das lang ersehnte Tor gab den Kripper Mädels noch einmal Aufschwung und man spielte weiter auf Sieg. In der 81. Spielminute tauchte Nicole Engelmann alleine vor der Gäste-Torhüterin auf und traf zum fälligen 2:1.

 

Auf Grund der starken zweiten Halbzeit war der 2:1-Heimerfolg verdient. Erneut muss allerdings die schwache Chancenauswertung bemängelt werden. Durch den Sieg haben die noch ungeschlagenen SV-Damen die Tabellenführung übernommen.

 

Kommenden Samstag (29. April) tritt man gegen den Tabellenzweiten, den TV Kruft II, an. Nur mit einer Leistungssteigerung wird man in Kruft bestehen können.