1. Mannschaft

08.05.2016

SV Kripp unterliegt im Stadtderby dem SV Remagen

SV Kripp – SV Remagen 0:2 (0:1)

Im letzten Heimspiel der Saison empfing der SV Kripp den SV Remagen auf dem heimischen Kunstrasenplatz. Obwohl beide Mannschaften im gesicherten Tabellenmittelfeld platziert sind und seit einigen Spieltagen den Klassenerhalt eingetütet haben, schenken sich die beiden Lokalrivalen nichts. Bereits zu Beginn der ersten Hälfte setzten sich die Gäste in der Platzhälfte des Aufsteigers fest, ohne sich jedoch klare Torchancen zu erspielen. Auf Seiten der Gastgeber waren Offensivaktionen Mangelware, was nicht zuletzt an der erneut dünnen Personaldecke lag. Trainer Andreas Beyer musste wie bereits in den vergangenen Wochen improvisieren und den Kader mit zahlreichen Spielern der 2. Mannschaft aufstocken. Trotz viel Kampf- und Einsatzbereitschaft der Platzherren gelang den Gästen noch vor dem Seitenwechsel der Führungstreffer. Mit einem Distanzschuss brachte Mario Müller in der 44. Minute den SV Remagen in Führung.

 

Im zweiten Durchgang begannen die SV-Akteure deutlich druckvoller und kamen zu einigen Torabschlüssen, die jedoch ihr Ziel verfehlten. Die Gäste aus der Kernstadt konzentrierten sich überwiegend auf ihr Konterspiel und tauchen mehrfach gefährlich vor dem Gehäuse von Schlussmann Sven Weißbach auf. Je länger die Partie andauerte, desto hitziger wurde sie. In der 70. Minute schickte der Unparteiische Stürmer Buron Azizi nach einer vermeintlichen Tätlichkeit vorzeitig zum Duschen. Auch in der Folgezeit stand der unsichere Schiedsrichter im Fokus: In der 80. Minute brachte Tobias Schmickler die Gäste per Eigentor endgültig auf die Siegerstraße, vorausgegangen war jedoch eine Abseitsstellung eines Remagener Akteurs, sodass der Treffer nicht hätte zählen dürfen. In den Schlussminuten fehlten den Platzherren die letzte Konsequenz und die Durchschlagskraft in der Offensive, um die Gäste nochmals in Gefahr zu bringen. Trotz ordentlicher Vorstellung standen die Gastgeber am Ende wieder mit leeren Händen da und mussten sich dem SV Remagen mit 0:2 geschlagen geben.

 

Zum Abschluss einer erfolgreichen Saison gastiert der SV Kripp am Kirmessonntag (22. Mai) um 14:30 Uhr bei der SG Mosel Löf.

 

Für den SV Kripp spielten: Sven Weißbach, Daniel Krämer, Adil Oksal (88. Domenique Jeanrond), Nils Meyer, Marco Leimbach, Geronimo Klapperich (76. Kai Adler), Timo Schäfer, Buron Azizi, Moritz Boltersdorf, Sebastian Stegemann (52. Kevin Kostrewa), Tobias Schmickler

Text: Marc Göttlicher | Bilder: Marc Göttlicher