1. Mannschaft

23.08.2015

Aufsteiger SV Kripp punktet zum Saisonauftakt dreifach

SV Kripp - SG Wehr 3:1 (1:1)

Nachdem der SV Kripp in der letzten Saison den Aufstieg ins Kreisligaoberhaus perfekt machen konnte, bat das Trainerduo Küster und Beyer am 01.07.2015 zum ersten Training auf die kommende Spielzeit 2015/2016.


Innerhalb der gut siebenwöchigen anhaltenden Sommervorbereitung hatte das Trainergespann die Möglichkeit, die Neuzugänge ins Meisterteam zu integrieren. In der Sommerpause stießen Kevin Kostrewa, Daniel Ley (beide TuS Oberwinter) sowie die beiden A-Jugendlichen Daniel Krämer und David Reckhaus zur Mannschaft. Außerdem kehrte Niklas Thiebes nach langer Verletzungspause zurück auf den Platz. Aufgrund der Breite des Kaders wird sich der Konkurrenzkampf um die einzelnen Positionen Woche für Woche zuspitzen. Küster hat nun die Möglichkeit sein Team variabler aufzustellen.


Als die Akteure die intensive Vorbereitung - die neben vielen Trainingseinheiten auch zahlreiche Testspiele wie beispielsweise gegen den TuS Oberwinter (Bezirksliga) oder FV Endenich (Landesliga) zu bieten hatte - größtenteils verletzungsfrei überstanden hatten, war am ersten Spieltag der A-Klasse die SG Wehr/Rieden/Volkesfeld zu Gast am Querweg. Man wollte die Punkte zum Saisonbeginn gegen das Team um Spielertrainer Patrick Melcher, welches ein Jahr zuvor den Sprung in die A-Klasse schaffte, unbedingt in Kripp behalten.


Von Beginn an machte die Abwehr um Kapitän Meyer und Ley einen sicheren Eindruck. Man war in den Zweikämpfen präsent und ließ den Gegner kaum Raum zur Entfaltung. Auch das Mittelfeld um Antreiber Dennis Salscheider lieferte eine starke läuferische Leistung ab. Es lief die 12. Spielminute, als Moritz Boltersdorf einen langen Einwurf von Marco Leimbach verwerten konnte und somit seine Farben mit 1:0 in Führung schoss. Jedoch hatte die Küster-Elf auch Nackenschläge in Halbzeit eins zu verbuchen. Koep, der sich gerade von einer Bänderverletzung erholt und sich wieder ins Team gespielt hatte, musste in der 15. Spielminute wiederum aufgrund einer Bänderverletzung ausgewechselt werden. Für ihn kam T. Salscheider ins Team, der sofort hellwach war und seine Aufgaben zur vollsten Zufriedenheit des Trainers erledigte. Leider war für den eingewechselten Salscheider die Partie noch vor dem Pausentee zu Ende, da auch er verletzungsbedingt den Rasen in der 41. Spielminute verlassen musste. Er wurde durch Thiebes ersetzt. Wie aus dem Nichts konnte die SG Wehr durch einen sehenswerten Treffer von Julian Niklas Rech ausgleichen. Das sonst aggressive Mittelfeld fand in dieser Szene keinen Zugriff auf den Spieler Rech und kam nicht in den Zweikampf. Somit konnte Rech mit einem fulminanten Schuss aus 20 Metern in den linken oberen Torwinkel zum 1:1 ausgleichen. Torhüter Weißbach war in dieser Szene machtlos. Somit verspielte man sich eine frühe 1:0 Führung innerhalb kürzester Zeit und man musste mit einem Unentschieden in die Halbzeit gehen, die kurz darauf von Referee Thomas Lühring, Burgbrohl eingeläutet wurde.


Zu Beginn der zweiten Halbzeit waren es die Gäste aus Wehr, die das Spielgeschehen an sich rissen. Das Team um Melcher war aktiver, bissiger und ließ den Ball in den eigenen Reihen zirkulieren. Mit der Zeit standen die Gastgeber jedoch wieder sicher und waren auch wieder aktiv am Spielgeschehen beteiligt. Das Team aus der Eifel fand keine Mittel die Kripper in ärgste Bedrängnisse zu bringen.  Nun avancierte Timo Schäfer zum Matchwinner der Partie. Er war es, der in der 77. Spielminute einen individuellen Fehler gedankenschnell ausnutzen konnte. Schäfer luchste einem Abwehrspieler den Ball ab und lief alleine auf Keeper Loth zu, den er gekonnt aus 20 Metern mit einem Lupfer überwinden konnte. Die Freude auf Seiten der Gastgeber war groß, da man sich den Führungstreffer erkämpft und verdient hatte. Nun schmiss der Kontrahent aus Wehr alles in die Waagschale und schlug lange Bälle auf ihre stämmigen Stürmer Durben/Gansen, die jedoch vom gut eingespielten Innenverteidiger Duo Meyer und Ley entschärft wurden. Ein langer Befreiungsschlag von Göddel fand wiederum Schäfer. Diesen Schlag verwertet Schäfer erneut mit einem Heber über den machtlos, herausstürmenden Gästekeeper in der 90. Spielminute zum 3:1-Endstand.


''Im Großen und Ganzen ein verdienter, wichtiger Sieg zum Saisonauftakt, da man nun drei Auswärtsspiele (Dernau, Gering-Kollig, Eich) vor der Brust hat. In den Spielen werden wir jedoch auf die beiden verletzten Spieler verzichten müssen. Sie werden wochenlang ausfallen'', meinte SVK-Trainer Küster. Auf diesem Wege wünschen wir ihnen gute und schnelle Genesung.


''Wir hätten nach dem 1:1 das 2:1 nachlegen müssen. Mit der Zeit stand Kripp immer besser und wir haben keine Mittel mehr gefunden. Am Ende hatte Kripp die besseren Chancen, war effektiver und hat verdient gewonnen'', räumte Wehrs Spielertrainer Patrick Melcher ein.


Für den SV Kripp im Einsatz waren: Sven Weißbach – Tobias Schmickler, Nils Meyer (C), Daniel Ley, Marco Leimbach – Dennis Salscheider, Simon Koep (15. Tom Salscheider. 41. Niklas Thiebes) , Daniel Krämer (66. Geronimo Klapperich), Timo Schäfer, Moritz Boltersdorf – Philipp Göddel

 

Ausblick: Am kommenden Sonntag, 30. August 2015 ist man zu Gast beim Mitaufsteiger SV Dernau, die am ersten Spieltag bei der SG Mosel Löf mit 4:2 verloren haben. Diese Niederlage wollen sie natürlich wieder gut machen. Aufgrund dessen würde sich der SV Kripp über zahlreiche Zuschauer im Winzerdorf Dernau freuen. Angepfiffen wird das Spiel um 14:30 Uhr von Schiedsrichter Jan Ulmer.

Text: Daniel Ley | Bilder: Marc Göttlicher