Champions-Cup

SV Wehen Wiesbaden triumphiert zum zweiten Mal beim Champions-Cup

Artikelbild
Am vergangenen Samstag (26. August) hatte der SV Kripp zum 8. Champions-Cup, einem hochklassig besetzten E-Juniorenturnier, eingeladen. Zum Teilnehmerfeld gehörten der SV Wehen Wiesbaden, SC Fortuna Köln, Rot-Weiß Oberhausen, Alemannia Aachen, Kickers Offenbach, 1. Jugend-Fußball-Schule Köln, JFV Rhein-Hunsrück, Hombrucher SV und der Bonner SC. Erweitert wurde das Teilnehmerfeld durch die drei Qualifikanten TuS Rot-Weiß Koblenz, JSG Altenkirchen/Neitersen und JSG Nickenich, die sich über den vor zwei Wochen ausgetragenen VITO-Junior-Cup die begehrten Tickets zur Teilnahme am Champions-Cup sicherten. Natürlich durften auch die Gastgeber bei ihrem eigenen Turnier nicht fehlen. Gespielt wurde in zwei 7er Gruppen, in denen ...weiterlesen

Hochkarätiges Teilnehmerfeld beim internationalen Champions-Cup – SV Wehen Wiesbaden triumphiert

Artikelbild
Am vergangenen Samstag (10. September) hatte der SV Kripp zum 7. Champions-Cup, einem internationalen E-Juniorenturnier, eingeladen. Zum Teilnehmerfeld gehörten Mannschaften, deren Seniorenabteilungen überwiegend im Profifußball zuhause sind, so konnte Turnierorganisator Marc Göttlicher den SV Werder Bremen, 1. FSV Mainz 05, RB Leipzig, MSV Duisburg, SV Wehen Wiesbaden, SC Fortuna Köln, Alemannia Aachen, Sportfreunde Siegen, Tennis Borussia Berlin, Kickers Offenbach, 1. Jugend-Fußball-Schule Köln, TuS Koblenz, SV Eintracht Trier, Hombrucher SV, FC Hertha 03 Berlin-Zehlendorf, SV Horst-Emscher 08, SV Bad Laer, Berliner AK 07 sowie aus den Niederlanden FC Twente Enschede, die mit zwei Mannschaften angereist waren, auf dem Kripper ...weiterlesen

FC Twente Enschede triumphiert beim internationalen E-Juniorenturnier

Artikelbild
Am vergangenen Samstag (19. September) hatte der SV Kripp zum 6. Champions-Cup, einem internationalen E-Juniorenturnier, eingeladen. Zum Teilnehmerfeld gehörten Mannschaften, deren Seniorenabteilungen überwiegend im Profifußball zuhause sind, so konnte Turnierorganisator Marc Göttlicher den MSV Duisburg, Fortuna Düsseldorf, SV Wehen Wiesbaden, SC Fortuna Köln, Alemannia Aachen, Sportfreunde Siegen, Kickers Offenbach, 1. Jugend-Fußball-Schule Köln, Eintracht Glas-Chemie Wirges, TuS Koblenz, Hombrucher SV, Bonner SC, FC Wegberg-Beeck sowie aus den Niederlanden Feyenoord Rotterdam und den FC Twente Enschede, die mit zwei Mannschaften angereist waren, auf dem Kripper Kunstrasenplatz begrüßen. Erweitert wurde das ...weiterlesen

1. FC Köln gewinnt den Champions-Cup

Artikelbild
Am vergangenen Samstag (20. September) hatte der SV Kripp zu seinem 5. Champions-Cup, einem internationalen E-Juniorenturnier, eingeladen. Zum Teilnehmerfeld gehörten 20 namenhafte Mannschaften, deren Seniorenabteilungen überwiegend im Profibereich zuhause sind. So konnte Turnierorganisator Marc Göttlicher den FC Schalke 04, 1. FC Köln, Fortuna Düsseldorf, RB Leipzig, TuS Koblenz, SC Fortuna Köln, Bonner SC, EGC Wirges, Sportfreunde Siegen, 1. Jugend-Fußball-Schule Köln, Hombrucher SV sowie aus den Niederlanden Feyenoord Rotterdam und VVV Venlo auf dem Kripper Kunstrasenplatz begrüßen. Erweitert wurde das Teilnehmerfeld durch die drei Qualifikanten FC Plaidt, SG Bachem/Walporzheim und Sportfreunde Baumberg, die sich ...weiterlesen

RB Leipzig gewinnt den Champions-Cup

Artikelbild
Bereits zum vierten Mal hatte der SV Kripp am vergangenen Samstag (31. August) zum internationalen E-Juniorenturnier, dem Champions-Cup, eingeladen. Mit einer Eröffnungsfeier und der Vorstellung der 20 teilnehmenden Mannschaften begann die vierte Turnierauflage. Turnierorganisator Marc Göttlicher konnte dabei diverse hochklassige Mannschaften aus ganz Deutschland sowie den Niederlanden begrüßen. Zunächst spielten die Nachwuchstalente in vier 5er Gruppen um den Einzug ins Achtelfinale. In der Gruppe A qualifizierten sich RB Leipzig, Rot-Weiss Essen, der niederländische Ehrendivisionär FC Twente Enschede sowie die 1. Jugend-Fußball-Schule Köln für das Achtelfinale. Das vorzeitige Aus kam für die Gastgeber, die ...weiterlesen

FC Twente Enschede gewinnt den Champions-Cup

Artikelbild
Zum dritten Mal hatte der SV Kripp am Samstag (25.08.2012) zum Champions-Cup eingeladen, einem internationalen E-Juniorenturnier für ambitionierte Mannschaften. Acht Stunden lang kickten über 200 Nachwuchstalente auf dem Kripper Kunstrasenplatz um Pokale und Medaillen und machten dabei tolle Werbung für den Jugendfußball. Neben zwölf gesetzten Mannschaften waren auch vier Teams dabei, die sich über den VITO-Junior-Cup qualifiziert hatten. Der Startschuss zum dritten Champions-Cup fiel um 11:00 Uhr mit dem Einlauf und der Vorstellung aller Mannschaften. Bei der Eröffnungszeremonie liefen die Mannschaften mit ihren Vereinsfahnen separat ein und präsentierten sich so den mitgereisten Eltern und „Fans“ sowie ihren Gegner. Ab ...weiterlesen

MSV Duisburg gewinnt erneut den Champions-Cup

Artikelbild
Am vergangenen Samstag (04.09.2011) hatte der SV Kripp um Organisator und Jugendleiter Marc Göttlicher zum zweiten Champions-Cup, einem Turnier für ambitionierte Mannschaften, auf den Kripper Kunstrasenplatz eingeladen. 14 Mannschaften der 9 und 10jährigen spielten um die Siegerpokale. Gespielt wurde in zwei Gruppe mit jeweils sieben Mannschaften. Die vier besten Mannschaften je Gruppe qualifizierten sich für das Viertelfinale. In der Gruppe A spielten der MSV Duisburg, SV Eintracht Trier, TSC Eintracht Dortmund, 1. Jugend-Fußball-Schule Köln, Hertha 03 Zehlendorf Berlin, FSV Frankfurt sowie der SV Schlebusch, der sich über den VITO-Junior-Cup das Ticket für den Champions-Cup sicherte. In der Vorrundengruppe B trafen der SV ...weiterlesen

MSV Duisburg gewinnt den Champions-Cup

Artikelbild
Erstmals hatte der SV Kripp am Samstag (24.08.2010) zum Champions-Cup auf den Kripper Kunstrasenplatz eingeladen und feierte dabei eine tolle Premiere. 14 hochklassige E-Juniorenmannschaften waren der Einladung der Kripper Sportler gefolgt und boten tollen Fußball. Bei strahlend blauen Himmel kickten neben den vier Qualifikanten, die sich über den VITO-Junior-Cup qualifiziert hatten, diverse Mannschaften von der Bundesliga bis zur dritten Liga auf der Premiere des Champions-Cup. Fehlen durften natürlich auch nicht die Gastgeber, die sich bei dem ambitionierten Teilnehmerfeld jedoch sehr schwer taten. Gespielt wurde in zwei Gruppen mit je 7 Mannschaften, von denen sich jeweils die vier Erstplatzierten für das Viertelfinale qualifizierten. In der ...weiterlesen