Beitragsarchiv Karneval

Moritz I. Gadsch und Louisa I. Küster eroberten die Herzen der Narren im Sturm

Artikelbild
Da schlugen die Wellen hoch, nicht nur am Rhein, wo sich die Wassermengen Zentimeter für Zentimeter die Quellenstraße hochschoben, sondern vor allem im Gasthaus Rhein-Ahr, wo knatschjecke Narren aus allen Ortsteilen sich den karnevalistischen Frühschoppen der Karnevalsabteilung des SV Kripp nicht entgehen ließen. Und damit ließen sie sich auch die Verabschiedung des Dreigestirns nicht entgehen, ebenso wie die Inthronisierung des neuen Kinderprinzenpaares. Im proppenvollen Saal schlugen die Wellen der Begeisterung wirklich hoch. Schon der Einmarsch der vielen Aktiven der Kripper Karnevalisten war eine Augenweide für die Gäste. Begleitet von den Stadtsoldaten/Prinzengarde um Kommandanten Axel Blumenstein, der Kindergarde, den Weißjacken unter Marc ...weiterlesen

Strohbär, Dreigestirn und Kindertollitäten

Artikelbild
Getreu der alljährlichen Tradition wurde am Samstag wieder der Strohbär durch Kripp getrieben. Die Junggesellen haben erneut einen großen Karnevalszug auf die Beine gestellt. Ein Hauch von alemannischer „Fassenacht“ wehte am Samstag durch Kripp. Denn im kleinen Fährort wird zum Winterende der Strohbär durch das Dorf getrieben. Ein Brauch, den es seit mehr als 80 Jahren unter Federführung des Junggesellenvereins Freundschaftsbund gibt. Traditionell schlüpft das zuletzt eingetretene Mitglied in das Strohkostüm. Diesmal war es Philipp Schmitt. Als Treiber fungierte Timm Pollmann. Ein Großaufgebot an Jecken brachte Marc Boes als Chef der Junggesellen und Zugleiter auf den Weg durch das Dorf. Jede Menge Musik und jecke ...weiterlesen

Traditionelles Biwak in der Ortsmitte

Artikelbild
Am Karnevalssamstag hatten die Stadtsoldaten/Prinzengarde des SV Kripp um ihren Kommandanten und diesjährigen Kripper Prinzen Axel Blumenstein im Dreigestirn mit Bauer Jörg Klapdohr und Jungfrau Andrea(s) Beyer zu ihrem traditionellen Biwak in die Kripper Ortsmitte eingeladen. Ab 10:11 Uhr konnten die Kripper Karnevalisten zahlreiche Jecken zum Erbsensuppen-Essen begrüßen. Neben der „berühmten“ Kripper Erbsensuppe mit Würstchen gab es Kaffee, Glühwein oder ein kühles Bierchen zur Stärkung vor dem Strühbärtreiben. Zahlreicher Besuch kam aus der Kripper Bevölkerung. Die Mädels der Prinzengarde hielten die Fahrzeuge auf der Quellenstraße und der Mittelstraße an und baten um Spenden für den ...weiterlesen

Unglaubliche Stimmung in der proppenvollen Narrhalla

Artikelbild
Was Hochstimmung ist, das zeigte das Kripper Publikum am Samstag bei der Prunksitzung des SV Kripp in der Turnhalle. Fast durchweg närrisch kostümiert enterten rund 400 Gäste die prächtig geschmückte Narrhalla, und der Karnevalsausschuss des SV mit Alexandra Fröbus, Sitzungspräsident Marc Göttlicher, Bianca Schmitt und Marc Tiltmann hatte ein Programm auf die Bühne gestellt, dass die Narren in weiten Teilen der gut fünfeinhalbstündigen Sitzung zu stehenden Ovationen animierte. Ein fantastisches Programm, bei dem das gesamte, recht junge Publikum immer wieder stand, tanzte, sang und schunkelte. Schon der Auftakt mit dem Einzug des Kripper Dreigestirns Prinz Axel Blumenstein, Bauer Jörg Klapdohr und Junfrau Andrea(s) Beyer ...weiterlesen

Toller Empfang für das Jugendprinzenpaar

Artikelbild
Ein fröhliches Gewusel herrschte am Sonntagnachmittag in der Kripper Turnhalle bei der Kindersitzung des SV Kripp. Proppenvoll präsentierte sich die Halle mit bunt kostümiertem närrischen Nachwuchs und dessen Eltern und Großeltern. Den Auftakt machte der Einmarsch des Kripper Jugendprinzenpaars mit Kinderprinz Marlon und Kinderprinzessin Rabea mit Hofdame Samira und Hofmarschall Cristof. Begleitet wurde das Prinzenpaar von der Kindergarde der Stadtsoldaten/Prinzengarde unter Leitung von Alexandra Fröbus, den Weißjacken unter der Leitung von Marc Tiltmann, den Rotjacken der KG Fente und den Wasserturmmöhnen. Einen herrlichen Auftritt lieferten die jungen Tänzerinnen und Tänzer der Kindergarde des Sportvereins Kripp. Sowohl die ...weiterlesen

Närrisches Schmölzje feierte

Artikelbild
Mit jeder Menge Freude feierten am vergangenen Freitag das große Kripper Dreigestirn mit Prinz Axel I. (Blumenstein), Bauer Jörg (Klapdohr) und Jungfrau Andrea(s) (Beyer) mit Hofstaat und das Kinderprinzenpaar Marlon I. und Rabea I. mit Begleitung die Einweihung ihrer Hofburg, des Hotels Rhein-Ahr von der Familie um Gastwirt Jürgen Schremmer. Mit dabei waren natürlich sämtliche Formationen, von der Prinzengarde und den Stadtsoldaten des SV über die große Familie der KG Kripper Fente bis hin zu den Wasserturmmöhne. Auch eine ganze Reihe Kripper Bürger ließen es sich nicht nehmen, mit ihren närrischen großen und kleinen Regenten die Hofburgeinweihung zu feiern. Bis in die späten Abendstunden frönte das große ...weiterlesen

Dreigestirn und Kinderprinzenpaar feierlich proklamiert

Artikelbild
In Kripp zeigte sich: Was die Großen nicht können, ist den Kleinen oftmals möglich. Das gilt auch für den Karneval und im Stadtgebiet von Remagen mit Blick auch die Erfolge der "Prinzen-Such-Kommandos" im Besonderen. Denn während die Kernstadt und der Hafenort auf ein "erwachsenes" Prinzenpaar in dieser Session verzichten müssen, dürfen sich die Narren aus Kripp freuen. Und das nicht nur einfach oder zweifach, sondern gleich dreifach. Grund dafür ist das närrische Dreigestirn, welches am Samstagabend proklamiert wurde. Vor einem "Neustart" stand allerdings zunächst der Abschied. Eben diesen mussten sowohl Kinderprinzessin Elena Gadsch, ihre Hofdame Emma Lopez und Musketier Moritz Gadsch, wie auch das ...weiterlesen

Et Sönnche lacht den Strohbär und die Jecken an

Artikelbild
Hier und da schaute „Dat Sönnche“ hinter den Wolken hervor und lachte den Strohbär und das jecke Volk am Samstag in Kripp an. Denn traditionell treiben die Kripper Junggesellen den Strohbär durchs Dorf, um damit symbolisch die Wintergeister zu vertreiben. Die Stimmung im Treidelort erwies sich am Samstag dabei als richtig fröhlich. Klein, fein und sehr bunt, so konnte man die immerhin 19 Zugnummern, die die Junggesellen vom Freundschaftsbund auf die Reise schickten, zusammenfassen. Strohbär Moritz Meyer wurde dabei von Treiber Konstantin Knebel mit einem dicken Strick angeleint und mit Hilfe eines großen Knüppels durch die Straßen gejagt. JGV-Chef Marc Boes freute sich über Zuwachs im Zug. Der Kindergarten Pusteblume ...weiterlesen

Traditionelles Biwak in der Ortsmitte

Artikelbild
Am Karnevalssamstag hatten die Stadtsoldaten/Prinzengarde des SV Kripp um ihren Kommandanten Axel Blumenstein zu ihrem traditionellen Biwak in die Kripper Ortsmitte eingeladen. Ab 10.11 Uhr konnten die Kripper Karnevalisten zahlreiche Jecken zum Erbsensuppen-Essen begrüßen. Neben der „berühmten“ Kripper Erbsensuppe gab es Kaffee, Glühwein oder ein kühles Bierchen zur Stärkung vor dem Strohbärtreiben. Zahlreicher Besuch kam aus der Kripper Bevölkerung. Auf der Quellenstraße und der Mittelstraße hielten die Mädels der Prinzengarde die Fahrzeuge an und baten um Spenden für den Kinderkarneval des SVK, die in die Nachwuchsarbeit der Kripper Karnevalisten fließen. Bis in die Mittagsstunden wurde das ...weiterlesen

Kamelleregen beim Kripper Kinderkarneval

Artikelbild
Zum Abschluss des närrischen Wochenendes hatte der Sportverein Kripp (SV Kripp) am vergangenen Sonntagnachmittag zum Kinderkarneval in die Kripper Sporthalle eingeladen. Kinderprinzessin Elena I. (Gadsch) mit Ihrer Hofdame Emma (Lopez) und Musketier Moritz (Gadsch) genoß den Einmarsch in die festlich geschmückte Narrhalla sichtlich. Begleitet wurde sie von den Formationen des Kripper Karnevals: Stadtsoldaten/Prinzengarde, Weißjacken, KG Kripper Fente sowie den Wasserturmmöhne. Nach der offiziellen Begrüßung durch das Moderatorentrio Anna Dagne, Hannah Schmitt und Jens Wolf boten die Kripper Sportler ein abwechslungsreiches Programm mit zahlreichen Tanzdarbietungen und vielen Spielpausen für den närrischen Nachwuchs. Immer wieder ...weiterlesen

Schmissige Klänge, tänzerische Glanzleistungen und zündende Büttreden

Artikelbild
Ein großes Kompliment muss man dem SV Kripp zollen. Was die Jungs und Mädels an organisatorischer Leistung am Wochenende vollbrachten, war schon sehens- und erlebenswert. Tummelten sich am Samstagmorgen noch Hunderte Karnevalisten aus dem gesamten Kreisgebiet beim Landratsempfang in der Sporthalle, wobei der SV Kripp für die Ausrichtung zuständig war, so startete am Samstagabend die große Prunksitzung des SVK mit ebenfalls geschätzten rund 350 Gästen. Und kaum hatten die SVK-ler die heimischen Betten gesehen, da ging am Sonntag der Kinderkarneval über die Bühne. Und dann hieß es: Aufräumen, denn am Montag läuft der Schulsportbetrieb wieder normal. Besonders stolz zeigte sich Vorsitzende Bianca Schmitt über das ...weiterlesen

Ordenschwerer Landrat in Kripp

Artikelbild
Wenn der Landrat ruft, lassen sich die Jecken nicht lange bitten. So waren 25 Karnevalsgesellschaften aus dem Kreisgebiet der Einladung in die Kripper Sporthalle gefolgt, wo der heimische Sportverein den diesjährigen Karnevalsempfang des Kreises ausgerichtet und damit ein doppeltes Jubiläum gekrönt hat. Feiert der SV selbst doch sein 70-jähriges Bestehen, während die eigene Prinzengarde in diesem Jahr närrische 33 Jahre alt geworden ist. Von der Hocheifel bis zum Rhein und von der Grafschaft bis zur Mittelahr reichte die Bandbreite der jecken Korporationen, die in den Treidelort gekommen waren, um Kreischef Jürgen Pföhler ihre Referenz zu erweisen. Alle Hände voll zu tun hatte nicht zuletzt Marc Göttlicher. Denn der ...weiterlesen

Kripper Tollitäten erstürmen die Hofburg

Artikelbild
Mit allem, was im Karneval in Kripp von Rang und Namen ist, stürmten am vergangenen Freitag die Kripper Tollitäten ihre Hofburg, das Hotel Rhein-Ahr. Angeführt von Prinzengarde/Stadtsoldaten um Kommandant Axel Blumenstein mit Weißjacken, den Wasserturm-Möhnen um Gudrun Ruf, Monika Knebel und Ursula Weißenfels und den Rotjacken der KG Kripper Fente um Vorsitzenden Wilfried Brüssel marschierten die Kripper Tollitäten ein. Groß umjubelt wurde dabei Kinderprinzessin Elena Gadsch nebst ihrer Hofdame Emma Lopez und Musketier Moritz Gadsch sowie das „große“ Kripper Prinzenpaar mit Prinz Marc I. Tiltmann und Prinzessin Marion I. Dagne, gefolgt von Prinzenführerin Bianca Schmitt, Säckelmeister ...weiterlesen

Prinzenlose Zeit hat ein Ende - Prinz Marc I. und Prinzessin Marion I. sind das neue Kripper Prinzen

Artikelbild
Drei Jahre ohne "große" Tollität sind für die Kripper vorbei. Aber dass die neuen Regenten als erstes Papporden erhielten, haben sie nicht erwartet. Mit diesen überraschte Bürgermeister Herbert Georgi, bevor er das Zepter bei der Proklamationssitzung des Sportvereins (SV) Kripp im vollen Saal des Hotels Rhein-Ahr abgab. Der Grund: Die Ressourcenschonung im Karneval, weil fünf der sechs Personen, die er proklamierte, "recycelt" seien. Also verlieh er den "Grünen Punkt" zum Umhängen an das neue Prinzenpaar Marc I. (Tiltmann) und Marion I. (Dagne). Beide hatten in der Session 2009/10 schon im Hofstaat des damaligen Prinzenpaars und ihres jetzigen Säckelmeisters Hans-Werner Thiemann und ihrer Hofdame Hiltrud ...weiterlesen

Kripper Biwak wieder in traditioneller Art und Weise

Artikelbild
Die Stadtsoldaten/Prinzengarde des SV Kripp, um ihren Kommandanten Axel Blumenstein, hatten zu ihrem traditionellen Biwak in die Kripper Ortsmitte eingeladen. Die Kripper Karnevalisten konnten zahlreiche Jecken zum Erbsensuppen-Essen begrüßen. Neben der „berühmten“ Kripper Erbsensuppe gab es Kaffee, Glühwein oder ein kühles Bierchen zur Stärkung vor dem Strohbärtreiben. Zahlreicher Besuch kam aus der Kripper Bevölkerung. Die Mädels der Prinzengarde hielten die Fahrzeuge auf der Quellenstraße und der Mittelstraße an und baten um Spenden für den Kinderkarneval des SVK. Die Spenden aus dem Biwak fließen in die Nachwuchsarbeit der Kripper Karnevalisten. Bis in die Mittagsstunden wurde das traditionelle ...weiterlesen

Prunksitzung war wieder ein voller Erfolg!

Artikelbild
Stimmung pur war am Samstag bei der Sitzung des SV Kripp in der Turnhalle von der ersten bis zur letzten Minute angesagt. Bei der Gulaschkapell aus Erpel, Fiasko aus Köln und de Leddeköpp aus dem Siebengebirge tanzte und sang das knatschjecke Publikum. Was der Karnevalsausschuss mit Vorsitzender Bianca Schmitt, Sitzungspräsident Marc Göttlicher, Alexandra Fröbus und Marc Tiltmann auf die Beine gestellt hatte, nicht zu vergessen die rund 60 Helfer aus der Elternriege, der Fußballabteilung und der Karnevalisten, das begeisterte die über 300 Narren in der vollbesetzten Halle derart, dass sie die meiste Zeit mit tanzten, schunkelten und immer wieder den Auftretenden stehende Ovationen lieferten. Schon beim Einzug der Kripper Formationen mit ...weiterlesen

Kinderkarneval beim SV Kripp

Artikelbild
Am Sonntagnachmittag hatte der SV Kripp zum Kinderkarneval in die Kripper Sporthalle eingeladen. Proppenvoll war es zur Freude der Organisatoren um die 1. Vorsitzende Bianca Schmitt. Die fröhlichen Prinzessinnen, Feen, Schmetterlinge, Clowns, Piraten und Indianer staunten nicht schlecht über den großen Einmarsch des SV mit den jecken Gruppierungen Kripps, sowie natürlich mit dem Kinderprinzen Jens II. (Wolf), der für den ersten Kamelleregen der Session sorgte. Nach der offiziellen Begrüßung durch das Moderatorenduo Anna Dagne und Hannah Schmitt boten die Kripper Sportler ein abwechslungsreiches Programm mit zahlreichen Tanzdarbietungen und vielen Spielpausen für den närrischen Nachwuchs. Immer wieder hieß es „Bühne frei ...weiterlesen

Endlich ein Prinzchen für die Kripper

Artikelbild
Es ist ein seit Jahren erfolgreicher Schulterschluss, den die KG Kripper Fente und die närrische Abteilung des SV Kripp praktizieren: der Frühschoppen findet gleichzeitig mit der Proklamation der Kindertollität statt. An diesem Sonntagvormittag (18.01.) wurde der neuerliche Beweis für die partnerschaftliche Zusammenarbeit erbracht. Denn mit Kinderprinz Jens II. (Wolf) wurde der närrische Regent ins Amt gehoben, der beim Strohbärtreiben am Karnevalssamstag seinen großen Tag erleben wird. Zunächst aber war es an Bianca Schmitt und Wilfried Brüssel, die jeweiligen Vorsitzenden der beiden gastgebenden Vereine, sowie am Moderatorenduo Dieter Breuer und Marc Göttlicher, die bunt kostümierten Formationen aus dem Fährort auf der ...weiterlesen

Kripper Narren genossen das traditionelle Strohbärtreiben

Artikelbild
Von allem was im Kripper Karneval Rang und Namen hat, wurde am Samstag das Kripper Strohbärtreiben begleitet. Organisiert hatten das traditionelle Treiben die Junggesellen um Vorsitzenden Marc Boes. Und obwohl zu Zugbeginn dunkle Wolken über dem ehemaligen Badeort schwebten, blieb das Nass von oben glücklicherweise aus. So konnten die Zugteilnehmer und die ungezählten Karnevalsfans das herrliche Strohbärtreiben so richtig genießen. Zahlreiche Fans säumten den Zugweg besonders in der Quellen- und Mittelstraße, sowie am Dorfplatz, wo die Junggesellen auch für die kulinarische Verpflegung der Gäste Sorge trug. ...weiterlesen

Stadtsoldaten/Prinzengarde veranstaltete ihr traditionelles Biwak in der Ortsmitte

Artikelbild
Die Stadtsoldaten/Prinzengarde des SV Kripp hatten zu ihrem traditionellen Biwak in die Kripper Ortsmitte am Karnevalssamstag eingeladen. Ab 10:11 Uhr konnten die Kripper Karnevalisten um Kommandant Axel Blumenstein zahlreiche Jecken zum Erbsensuppen-Essen begrüßen. Neben der „berühmten“ Kripper Erbsensuppe gab es Kaffee, Glühwein aber auch ein kühles Bierchen zur Stärkung vor dem Strohbärtreiben. Zahlreicher Besuch kam aus der Kripper Bevölkerung. Die Mädels der Prinzengarde hielten die Fahrzeuge auf der Quellenstraße und der Mittelstraße an und baten um Spenden für den Kinderkarneval des SVK. Die Spenden aus dem Biwak fließen in die Nachwuchsarbeit der Kripper Karnevalisten. Bis in die ...weiterlesen

Bunter Kinderkarneval in Kripp

Artikelbild
Der SV Kripp lud am vergangenen Sonntag zur Kindersitzung, die zum ersten Mal nicht in der Sporthalle, sondern im Hotel Rhein-Ahr gefeiert wurde. Proppenvoll war es zur Freude der Organisatoren um die 1. Vorsitzende Bianca Schmitt, die gemeinsam mit Konstanze Keelan ein tolles Programm für die kleinen Jecken vorbereitet hatte. Die fröhlichen Prinzessinnen, Feen, Schmetterlinge, Clowns, Piraten und Indianer staunten nicht schlecht über den großen Einmarsch des SV mit den jecken Gruppierungen Kripps, sowie natürlich mit einer strahlenden Kinderprinzessin Emma I. Lopez und ihrer Hofdame Kira Mostert. Die Tanzflöhe, die von Astrid Küster und Alexandra Lopez, der Prinzessinnenmutter, trainiert werden, tanzten ebenso zu Ehren der Kindertollität wie ...weiterlesen

400 Jecken feiern grandiose Prunksitzung des Sportvereins

Artikelbild
Ärger oder Dresche gab es keinen. Was bei einer Band mit dem Namen "Kasalla" hätte passieren können. Stattdessen fragte Sänger Bastian Campmann bei der Prunksitzung des SV Kripp die mehr als 400 Jecken in der vollen Grundschulturnhalle: "Wollt ihr ein bisschen mit uns ausrasten?" Klarer Fall: Sie wollten. Insbesondere zum "Kasalla"-Hit "Pirate", aber auch zu Liedern wie "Kumm mer lääve" oder "Immer noch do", standen die bunt kostümierten Narren auf Tischen und Stühlen, schunkelten oder sangen aus vollem Hals mit. Bei der Zusammenstellung des Programms hatte das Organisationsteam mit Sitzungspräsident Marc Göttlicher und der SV-Vorsitzenden Bianca Schmitt ganze Arbeit ...weiterlesen

Kinderprinzessin Emma I. herrscht über die Kripper Jecken

Artikelbild
Karnevalsauftakt in Kripp: Pünktlich um 11:11 Uhr am Sonntag (19.01.) marschierten die Rotjacken der Kripper Fente, die Weißjacken mit dem noch amtierenden Kripper Prinzen Holly (Holger Achenbach) samt Hofstaat, das noch amtierende Kinderdreigestirn Prinz Lea I., Jungfrau Lina I. und Bauer Adina I. sowie die Stadtsoldaten/Prinzengarde und die Wasserturm-Möhnen in den Saal des Gasthauses Rhein-Ahr (schremmer) ein. Beim karnevalistischen Frühschoppen, den die KG Kripper Fente mit Unterstützung des SV Kripp durchführte, stand die Proklamation der neuen Tollitäten im Mittelpunkt. Die neue Kinderprinzessin des SV Kripp, Emma I. (Lopez), regiert die Kripper Jecken. Emma ist zehn Jahre alt und tanzt bei den Solo's der Magic Dancers, sie reitet und ...weiterlesen

Jecke-Jubi-Sause mit toller Stimmung

Artikelbild
Eine Supergaudi wurde am Samstag das 30-jährige Jubiläum der Stadtsoldaten-Prinzengarde des SV Kripp in der prächtig geschmückten Turnhalle. Schon lange im Vorfeld hatten sich karnevalistischen Jungs und Mädels im SV Kripp auf ihr Fest gefreut. Allen voran natürlich der Jubiläumsprinz Holly I. Achenbach, einziges noch aktives Gründungsmitglied der Stadtsoldaten-Prinzengarde, sowie der Kommandant der Stadtsoldaten-Prinzengarde, Axel Blumenstein, seines Zeichens auch Hofmarschall von Prinz Holly. Und so wie sich die aktiven Karnevalisten auf ihr Jubiläum gefreut hatten, so taten es ihnen offensichtlich viele Kripper Bürger gleich. Rund 450 Gäste drängten sich am Samstagabend in der Festarena und hatten vor allem eines: ...weiterlesen

Sportverein feiert eine programmgeladene Sitzung mit 350 Jecken

Artikelbild
Wenn die Sporthalle in Kripp zu Wanken scheint, feiert der Sportverein seine große Prunksitzung. So war es auch am Samstagabend, als der SV den gut 350 Jecken in der Narrhalla ein abendfüllendes Programm bot. Bereits beim Einmarsch des Schmölzje mit Stadtsoldaten/ Prinzengarde, den Weißjacken, den Fente und den Möhnen schunkelten die Massen. Das sollte sich bis zum krönenden Abschluss durch Schlagerbarde Olaf Henning auch nicht mehr ändern. Doch zunächst gehörte der Kripper Tollität Prinz Holly I. Achenbach und seinem Hofstaat die Bühne. Als einziges noch aktives Gründungsmitglied der Stadtsoldaten/Prinzengarde, die ihr 30-jähriges Bestehen feiern, war es ihm ein besonderes Anliegen, das Prinzenpaar von 1985/86, ...weiterlesen

Kripper Jecken toben vor Begeisterung

Artikelbild
Besser hätte es in Kripp am Samstag bei der gemeinsamen Proklamationssitzung der Kripper Fente und des SV Kripp nicht laufen können. Ein voller Saal Schremmer, die Fente, der SV und die Möhnen arbeiteten Hand in Hand, ein äußerst charmantes und vor allen Dingen erstes Mädchen-Dreigestirn konnte proklamiert werden, und als dann noch das wirklich bestens gehütete Geheimnis um den neuen großen Regenten gelüftet worden war, tobte der Saal vor Begeisterung. Nur wer bestens aufgepasst hatte, dem war aufgefallen, dass beim Einmarsch der närrischen Formationen mit dem neuen Prinzen Cindy Reisp als Kommandantin der Stadtsoldaten/Prinzengarde des SV Kripp angekündigt worden war, und nicht Axel Blumenstein. Doch Sekunden darauf war klar, Axel ...weiterlesen

Kinderprinzessin Rebecca I. und Hofdame Julia eroberten die Herzen der Narren

Artikelbild
Alles, was schon laufen, und sogar derjenige Nachwuchs, der noch nicht so sicher auf den Beinen stand, tummelte sich in der Kripper närrischen Narrhalla. Schon am Vorabend hatten die großen Jecken nach tagelanger Vorbereitung der großen Narrhalla gefeiert. Und kaum war alles wieder bestens durch die SVK-Mitglieder um Vorsitzende Bianca Schmitt und Sitzungspräsidenten Marc Göttlicher hergerichtet war der Kinderball angesagt. Nachwuchsmoderatoren beim Kinderball waren Jeremy Shepherd, Daniel Preusner und Alina Walscheid. Ob kleine Cowboys oder Indianer, ob Prinzessinnen oder Biene Majas, ob Glückskäferchen oder Schäfchen oder einfach nur ein jeckes Hütchen auf dem Kopf, alle Kinder kamen kostümiert und bereiteten den jugendlichen Kripper ...weiterlesen

Kripper Narren lassen´s krachen

Artikelbild
Karneval geht auch ohne Prinzenpaar. Davon überzeugten sich gleich mehrere Hundert feierfreudige Narren bei der Prunksitzung des SV Kripp in der festlich geschmückten Kripper Turnhalle. "Viele Hände haben mit angefasst. Das Ergebnis kann sich sehen lassen", sagte die 1. Vorsitzende Bianca Schmidt. Schon der fulminante Einzug durch das Spalier der Jecken - allen voran Torsten Reisp mit der Standarte, gefolgt von den Weißjacken, den Stadtsoldaten, der Prinzengarde, den Kripper Fente und den Möhnen - setzte Maßstäbe. Gewohnt locker und mit einem flotten Spruch auf den Lippen führte Moderator Marc Göttlicher durch das gut bestückte Programm. Den Auftakt machten dabei die Tänzer aus den eigenen Reihen mit Solomariechen Clara ...weiterlesen
Archiv: Karneval