D1-Junioren mit Punktgewinn beim Auswärtsspiel in Wirges

D1-Junioren mit Punktgewinn beim Auswärtsspiel in Wirges

Mit einem Punktgewinn bei der Spielvereinigung EGC Wirges sicherte sich die U13 vorerst den 3. Platz in der Rheinlandliga nach 5 von insgesamt 10 Spieltagen.

In einer schwierigen Anfangsphase, die vom Offensivdrang der Gastgeber geprägt war, kam Remagen zunächst nur schwer ins Spiel. Erneut stand Torhüter Luis Jenatschek im Mittelpunkt des Geschehens. Mit seinen starken Paraden und schnellem Herauslaufen räumte er alles weg, was durch die Verteidigung durchkam. Kurz vor dem Halbzeitpfiff gelang es Angreifer Louis Stadtfeld dann sich über die halblinke Seite durchzusetzen und mit einem Flachschuss ins lange Eck die Gäste vom Rhein in Führung zuschießen. Nach der Pause nutzen die Remagener diesen Rückenwind und nach einer vergebenen Chance konnte Justin Welter fünf Minuten später auf 0:2 erhöhen. Danach sah es lange nach einem Sieg für die Remagener aus. Wirges jedoch stemmte sich mit aller Kraft dagegen. Ein Anschlusstreffer der Marke „Traumtor“ leitete eine heiße Schlussviertelstunde ein. Nach dem Ausgleich war 5 Minuten vor Schluss auf einmal wieder alles offen. Die letzte Aktion des Spiels war den Remagenern vorbehalten. Nach einem Eckball kam der Ball zunächst zurück zum Schützen. Seine erneute Hereingabe wurde durch einen Kopfball ins Netz befördert. Ein Pfiff, aber der Jubel war leider zu früh. Der Schiedsrichter entschied auf Abseits und verwehrte den Gästen so den Siegtreffer.

Fazit und Ausblick:  Unterm Strich geht die Punkteteilung gegen Wirges in Ordnung. Die U13 der JSG Remagen/Oberwinter/Kripp/Unkelbach hat in der höchsten Spielklasse des Verbands bis hierhin eine tolle Leistung gezeigt. Trainer Ingo Schällhammer dazu: „Mit 7 Punkten und zwei Siegen gegen TuS Koblenz und JSG Wittlich hat die Mannschaft die Erwartungen mehr als erfüllt.“ Mit Spannung blickt man auf die nächsten fünf Spiele. Am kommenden Samstag, gegen Tabellenführer Eintracht Trier, wäre ein Punktgewinn ein Riesenerfolg. Trier machte beim 3:0 in Remagen den bislang stärksten Eindruck aller Mitbewerber.

 
Um einen Kommentar schreiben zu können musst du dich einloggen. Hier Einloggern