B1-Junioren erfolgreich beim U17-Hallencup in Bendorf

B1-Junioren erfolgreich beim U17-Hallencup in Bendorf

Am ersten Adventssonntag gastierten die B1-Junioren beim U17-Hallencup in Bendorf. Gleich 16 Mannschaften – von der Rheinlandliga bis zur Leistungsklasse – kickten in vier Gruppen um den Turniersieg.

Die Kombinierten der Stadt Remagen boten gleich zu Beginn eine ordentliche Vorstellung und konnten nach Siegen gegen den Rheinlandligisten und späteren Turniersieger JSG Atzelgift (1:0) und die Reserve des TuS Mayen (2:0) sowie einem torlosen Remis gegen die JSG Kannebäcker Höhr die Qualifikation fürs Viertelfinale verbuchen. Dort traf man auf die JSG Mosel Hunsrück und feierte nach Toren von Jona Mehren und Sascha Henninger den Einzug ins Halbfinale. In der Vorschlussrunde entwickelte sich eine hart-umkämpfte Partie, die letztendlich der hessische Bezirksligist SV Heddernheim mit 2:0 für sich entschied.

Trotz dem verpassten Finaleinzug und der anschließenden Niederlage im 7m-Schießen um den dritten Turnierplatz gegen den Rheinlandligisten EGC Wirges, boten die Remagener eine starke Turnierleistung. „Wir haben uns heute gut verkauft, auch wenn wir sicherlich noch Steigerungspotential haben. Mit dem vierten Turnierplatz sind wir sehr zufrieden“, resümierte Trainer Marc Göttlicher die Vorstellung seiner Mannschaft.

Bereits am kommenden Sonntag (10. Dezember) geht es für die B1-Junioren in der Halle weiter, dann reisen die Kombinierten der JSG Oberwinter zur Vorrunde der Hallenkreismeisterschaften nach Niederzissen.

 
Um einen Kommentar schreiben zu können musst du dich einloggen. Hier Einloggern