C1-Junioren mit hochverdientem Sieg gegen Metternich

JSG Oberwinter - FC Metternich 2:0 (2:0)

25.09.2017 | Die C1-Junioren der JSG Oberwinter empfingen am Samstag im Remagener Stadion den Mitaufsteiger FC Metternich. Nach den zuletzt enttäuschenden Ergebnissen gegen die starken Teams der Jugendfördervereine aus Morbach und Simmern galt es mit einem Sieg wieder Abstand zu den Abstiegsplätzen herzustellen. Beiden Mannschaften merkte man zunächst die Verunsicherung nach den Ergebnissen der letzten Wochen an. Die Gastgeber agierten überwiegend mit langen Bällen in die Spitze. Da auch beim FC Metternich kein rechter Spielfluss aufkommen wollte, sah man in den ersten 20 Minuten ein Spiel auf schwachem Niveau, ohne echte Torchancen.

Eine unübersichtliche Situation im Strafraum der Gäste führte dann in der 24. Minute zum Führungstreffer. Ausgerechnet der kleinste Akteur Imer Ademi erzielte per Kopfball das 1:0. Die JSG agierte nun druckvoller und legte nur 5 Minuten später das 2:0 nach. Wieder war Imer Ademi beteiligt, als er drei Gegenspieler im Strafraum ausspielte und Ermin Beshiri mustergültig auflegte, der dem Gästekeeper keine Chance ließ.

In der zweiten Hälfte versuchten die Metternicher offensiver zu agierten, vernachlässigten dabei jedoch ihre Defensive, ohne selbst gefährlich zu werden. Die Hausherren erspielten sich nun durch schnelles Umschaltspiel beste Kontermöglichkeiten im Minutentakt. Imer Ademi, Stephan Gies und Ermin Beshiri, der gleich dreimal aus aussichtsreicher Position verzog, vergaben jedoch allesamt eine Resultatserhöhung.

So blieb es letztendlich beim hochverdienten 2:0-Heimsieg, der beim konsequenten Ausnutzen der Torchancen wesentlich höher hätte ausfallen können. Am nächsten Samstag gastiert die Mannschaft von Trainerduo Michael Kehl/Wolfgang Gies bei der SG Andernach und hofft auf weitere Punkte im Kampf um den Klassenerhalt.