Arbeitssieg für die 1. Mannschaft

SV Kripp - SG Walporzheim 2:0 (2:0)

25.09.2017 | Bereits am vergangenen Freitag hatte die 1. Mannschaft des SV Kripp die SG Walporzheim zu Gast. Am Ende des Abends konnten die Hausherren einen weiteren Dreier bejubeln, der jedoch durch harte Arbeit und nicht durch spielerische Klasse zu Stande kam. Der SVK startete perfekt in die Partie, denn bereits in der 8. Minute brachte Youngster Lawrence Cocker sein Team mit seinem zweiten Saisontreffer in Führung. Die Gäste zeigten sich allerdings alles andere als geschockt und traten selbstbewusst auf und erzwangen dadurch so manchen Fehler im Aufbauspiel. In der 26. Minute konnte der SVK dennoch auf 2:0 erhöhen, als Timo Schäfer nach einer Balleroberung im Drittel der SG blitzschnell reagierte und mit einem Distanzschuss den Keeper überwinden konnte. Bis zur Pause blieb es dann ausgeglichen ohne dass es zu weiteren klaren Chancen kam.

In der zweiten Hälfte zeigten die Kripper eine zwar konzentrierte aber fußballerisch durchwachsene Leistung. Die Gäste hatten entsprechend mehr vom Spiel, konnten ihren Ballbesitz jedoch nur selten nutzen und mit ihren Abschlüssen kaum Gefahr ausstrahlen. Eine sehr gute Möglichkeit hatten sie zwar dann doch noch, aber SVK-Schlussmann David Reckhaus konnte den Kopfball in die Ecke noch stark parieren. So blieb es eine ausgeglichene Partie die man aus Kripper Sicht vor allem durch Effektivität und eine stabile Abwehr mit einem Sieg beenden konnte. Die drei Punkte blieben somit verdient aber ohne Glanz in Kripp, sodass man Ende durchaus von einem Arbeitssieg reden konnte.

Unter der Woche (26.09.2017) gastiert nun die SG Oberahrtal in Kripp wenn es um den Einzug ins Pokalviertelfinale geht. In der Liga geht es dann am kommenden Sonntag (01.10.2017, Anpfiff: 12:30 Uhr) für den SVK mit dem Ligaspiel bei Inter Sinzig weiter.


Aufstellung: David Reckhaus - Nils Meyer, Frithjof Doerks, Jannik Lapo, Tobias Schmickler - Tom Salscheider (80. Simon Koep), Lawrence Cocker, Daniel Krämer, Timo Schäfer, Niklas Alfonso Ibanez - Philipp Göddel (87. Yaya Jammeh)

Tore: 1:0 Lawrence Cocker (8.), 2:0 Timo Schäfer (26.)