D1-Junioren: Hart erkämpfter Auswärtssieg auf dem Oberwerth

TuS Rot-Weiß Koblenz - JSG Oberwinter 0:1 (0:0)

24.09.2017 | Auf dem berüchtigten Platz der TuS Rot-Weiß Koblenz gelang den Kombinierten der Stadt Remagen am vergangenen Samstag der fünfte Sieg im fünften Spiel der Meisterschaft in der U13-Bezirksliga-Mitte. Gastgeber Rot-Weiß nutze die Besonderheiten des kurz vor Spiel intensiv bewässerten Kunststoffbelags (eigentlich ein Hockeybelag) von Beginn an aus. Die weiten Abschläge des Koblenzer Torhüters wurden zu gefährlichen Vorlagen für die zwei Angreifer, die anfänglich erfolgreich auf ein Durchschlüpfen des Balls durch die Verteidigung der Gäste spekulierten.

Immer wieder gelang es dem gut mitspielenden Torhüter Luis Jenatschek den Ball vor dem einlaufenden Gegner wegzufangen. Etwas Glück hatten die Oberwinterer, als Jenatschek aus dem Strafraum herauseilen musste und auf dem glitschigen Belag wegrutschte. Der Ball rollte einem Koblenzer vor die Füße, der jedoch aus circa 15 Metern das leere Tor verfehlte.

Im weiteren Spielverlauf stellten sich die Gäste immer besser auf die Bedingungen und den Gegner ein und schafften es, sich aus einer spielerischen Überlegenheit heraus zahlreiche Torchancen zu erarbeiten. Justin Schällhammer war es schließlich, der in der 45. Minute einen Pass aus dem Mittelfeld mit dem Rücken zum Tor annahm, sich vom Gegner wegdrehte und erfolgreich vollendete. Das Glück der Tüchtigen verließ die Gäste auch nicht, als sich in der allerletzten Sekunde des Spiels ein Kopfball in hohem Bogen nur bis auf die Querlatte senkte.

Fazit und Ausblick: 15 Punkte aus 5 Spielen, 17 geschossene Tore und kein einziges Gegentor. Mit einem solchen Start in die Saison hatte niemand rechnen können. Als Rückgrat dieses Erfolges hat sich die stabile Defensive um Kapitän Justin Schällhammer mit Colin Pinto Schmitt, Alessio Albino, Betim Imeri und Len Fliss sowie natürlich Torwart Luis Jenatschek erwiesen. Der unumstrittene Härtetest für die Jungs und Mädels von Trainer Ingo Schällhammer und Co-Trainer Roman Kötter wird das nächste Spiel gegen die TuS Koblenz. Nach den Herbstferien kommt es am Samstag, den 21.10. um 14 Uhr zum Topspiel in der Bezirksliga-Mitte zwischen den, aktuell auf Platz 1 und Platz 2 platzierten, zwei besten Teams der Liga.